Das Essen auf Kreuzfahrten spielt für viele Reisende eine wich­tige Rolle. Das Portal Dreamlines hat daher 1.047 Kunden aus Deutschland, Österreich und der Schweiz gefragt, was sie auf dem Kreuzfahrtschiff kon­su­mie­ren und wie wich­tig ihnen Speisen und Getränke wäh­rend der Reise sind.

Das wich­tigste Ergebnis vor­weg: Die meis­ten Kreuzfahrt-Gäste kom­men mit ein paar Kilogramm mehr auf den Hüften zurück nach Hause. Knapp zwei Drittel der Befragten gaben an, dass sie wäh­rend einer Kreuzfahrt zuneh­men. Frauen sehen nach der Reise im Schnitt 1,94 Kilogramm mehr auf der Waage, bei Männern sind es sogar 2,1 Kilogramm.

Zwei Portionen Pommes Frites pro Tag
(c) Royal Caribbean International

Der Urlaub auf dem Meer scheint dabei beson­ders den Fischkonsum anzu­kur­beln: Fast 3,5 Stück Fisch essen die Passagiere jeden Tag, was nur unwe­sent­lich weni­ger ist als die 3,7 Stück Fleisch. Was die Beilagen betrifft, gewin­nen die Kartoffeln knapp vor den Nudeln. Von bei­den Kohlehydrant-Lieferanten kom­men im Schnitt täg­lich  2,5 Portionen auf die Teller jedes Passagiers. Dazu gesel­len sich noch zwei Portionen Pommes Frites.

Drei Kugeln Eis und drei Stück Kuchen

Mehr als vier Stück Gemüse, fünf Stück Früchte und knapp 3,5 Portionen Salat machen die Teller bunt. Besonders her­aus sticht der Eier-Konsum: Mehr als drei Eier täg­lich essen die Kreuzfahrt-Gäste. Die Eierspeisen zum Frühstück schei­nen dabei zur Seereise zu gehö­ren wie Eis und Kuchen am Nachmittag. Denn auch hier sind mehr als drei Kugeln und etwa drei Stück „ganz nor­mal“.

3,8 Gläser Cocktails und 3,5 Gläser Bier

Bei den Getränken zeigt sich ein inter­es­san­tes Bild: Die deutsch­spra­chi­gen Kreuzfahrer trin­ken mehr Cocktails als Bier – und zwar im Schnitt 3,8 Gläser jeden Tag. Beim Bier sind es „nur“ 3,5 Gläser. Angeführt wird die Hitliste aller­dings von Wasser (5,3 Gläser), Kaffee (3,9 Tassen), Softdrinks (2,9 Gläser) und Saft (2,5 Gäser), wäh­rend der Champagner das Schlusslicht bil­det. 1,4 Gläser des edlen Schaumweins zei­gen aber gleich­zei­tig, dass sich die Kreuzfahrt-Gäste wäh­rend ihrer Reise auch ein wenig Luxus gön­nen.

37 Prozent bevorzugen das Buffet
(c) TUI Cruises

Die Befragung zeigt außer­dem, dass das Essen wäh­rend der Planung noch keine über­ge­ord­nete Rolle spielt, aber an Bord immens wich­tig wird: 46 Prozent mes­sen dem Essen eine Wichtigkeit von acht bis zehn von zehn mög­li­chen Sternen in der Planungsphase bei. Während der Kreuzfahrt sind es dann 63 Prozent.

Relativ aus­ge­gli­chen zeigt sich das Bild bei der Art des Speisens: 49 Prozent der Befragten wäh­len am liebs­ten vom Menü aus und las­sen das Essen ser­vie­ren, wäh­rend 37 Prozent die Buffet-Restaurants bevor­zu­gen. 13 Prozent gaben keine Präferenz an und zwei Prozent der Befragten gehen am liebs­ten in ein Spezialitäten-Restaurant mit Zuzahlung.

Einen Besuch die­ser Restaurants, die nicht im Preis inbe­grif­fen sind, gön­nen sich immer­hin 33 Prozent der Kreuzfahrer ein­mal und 17 Prozent sogar zwei­mal pro Reise. 41 Prozent inter­es­sie­ren sich hin­ge­gen nicht für die­ses Angebot an Bord. Ihnen schmeckt’s auch in den inklu­dier­ten Restaurants, wie man den zuvor ange­führ­ten  Antworten ent­neh­men kann. Alle Ergebnisse der Umfrage sind im Überblick auf www.dreamlines.de zu fin­den.