Mit der glanz­vollen Taufe am 7. Jänner 2017 in Sin­gapur ist die neue Sea­bourn Encore nun als viertes All-Suite-Schiff offi­ziell Teil der Sea­bourn-Flotte. Als Patin fun­gierte die bri­ti­sche Schau­spie­lerin und Sopra­nistin Sarah Brightman.

Die bei Fin­can­tieri in Ita­lien gebaute Sea­bourn Encore ist eine Wei­ter­ent­wick­lung der drei bereits mehr­fach preis­ge­krönten Schwes­ter­schiffe Sea­bourn Odyssey, Sea­bourn Sojourn und Sea­bourn Quest aus der soge­nannten „Odyssey-Klasse“.

Sea­bourn Encore /​ Tauf­ze­re­monie mit Kapitän Mark Dexter, Tauf­patin Sarah Brightman und Prä­si­dent Richard Mea­dows (c) Sea­bourn

Mit ihnen hatte Sea­bourn einst das Seg­ment der Ultra-Luxus-Kreuz­fahrten neu defi­niert. Dies betrifft vor allem das Raum­an­gebot pro Gast und den sehr indi­vi­du­ellen Ser­vice mit einem Ver­hältnis von nahezu 1:1 zwi­schen Pas­sa­gieren und Beleg­schaft.

Mit der Sea­bourn Encore setzt die Ree­derei aus dem Car­nival-Kon­zern diesen Weg fort. Im Ver­gleich zu ihren drei Vor­gän­ge­rinnen ver­fügt sie über ein zusätz­li­ches Deck und auch ver­grö­ßerte öffent­liche Bereiche. Mit 40.350 BRZ fällt sie um rund 25 Pro­zent größer aus und bietet in ihren 300 Suiten Platz für rund 600 Gäste – rund ein Drittel mehr als bisher. Alle Suiten ver­fügen dabei über eine pri­vate Veranda.

Sea­bourn Encore (c) Sea­bourn

Kuli­na­risch reiht sich das Luxus­schiff in das neue Sea­bourn-Restau­rant­kon­zept „The Grill by Thomas Keller“ ein, das 2016 in Koope­ra­tion mit Spit­zen­koch Thomas Keller ent­wi­ckelt wurde. Das Restau­rant „Sushi“ auf Deck 8 ist aller­dings eine Beson­der­heit, die nur auf der Sea­bourn Encore erlebbar ist. Hier tau­chen die Gäste in die feine Welt der japa­ni­schen Sus­hi­kunst ein.

Ent­spannen können die Gäste im „The Retreat“. Dieser kos­ten­pflich­tige Bereich ist Teil des neuen Design­kon­zepts des nam­haften Restau­rant- und Hotel­de­si­gners Adam D. Tihany. Außerdem feiert ein neues Well­ness-Pro­gramm seine Pre­miere, das in Koope­ra­tion mit dem Medi­zin­pio­nier Dr. Andrew Weil für die gesamte Flotte ent­wi­ckelt wurde.

The Retreat /​ Sea­bourn Encore (c) Sea­bourn

Im Anschluss an die Tauf­ze­re­monie begab sich die Sea­bourn Encore auf eine 10-tägige Kreuz­fahrt nach Indo­ne­sien. Danach stehen Ziele in Aus­tra­lien und Neu­see­land auf dem Pro­gramm, bevor es über Indo­ne­sien, Indien und Ara­bien zur Som­mer­saison in das Mit­tel­meer geht.

Mit den „Signa­ture Savings“ sind auf vielen Reisen der Sea­bourn Encore oder einem der anderen drei Sea­bourn-Schiffe ver­schie­dene Ver­güns­ti­gungen und Upgrades mög­lich. Sie gelten für alle Buchungen bis 14. März 2017. Im Früh­jahr 2018 wird die Ree­derei mit der Sea­bourn Ova­tion noch ein Schwes­ter­schiff der Sea­bourn Encore erhalten und dann wohl end­gültig die jüngste Luxus­flotte der Kreuz­fahrt­in­dus­trie betreiben.