Mit der glanz­vol­len Taufe am 7. Jänner 2017 in Singapur ist die neue Seabourn Encore nun als vier­tes All-Suite-Schiff offi­zi­ell Teil der Seabourn-Flotte. Als Patin fun­gierte die bri­ti­sche Schauspielerin und Sopranistin Sarah Brightman.

Die bei Fincantieri in Italien gebaute Seabourn Encore ist eine Weiterentwicklung der drei bereits mehr­fach preis­ge­krön­ten Schwesterschiffe Seabourn Odyssey, Seabourn Sojourn und Seabourn Quest aus der soge­nann­ten „Odyssey-Klasse“.

Seabourn Encore /​ Taufzeremonie mit Kapitän Mark Dexter, Taufpatin Sarah Brightman und Präsident Richard Meadows (c) Seabourn

Mit ihnen hatte Seabourn einst das Segment der Ultra-Luxus-Kreuzfahrten neu defi­niert. Dies betrifft vor allem das Raumangebot pro Gast und den sehr indi­vi­du­el­len Service mit einem Verhältnis von nahezu 1:1 zwi­schen Passagieren und Belegschaft.

Mit der Seabourn Encore setzt die Reederei aus dem Carnival-Konzern die­sen Weg fort. Im Vergleich zu ihren drei Vorgängerinnen ver­fügt sie über ein zusätz­li­ches Deck und auch ver­grö­ßerte öffent­li­che Bereiche. Mit 40.350 BRZ fällt sie um rund 25 Prozent grö­ßer aus und bie­tet in ihren 300 Suiten Platz für rund 600 Gäste – rund ein Drittel mehr als bis­her. Alle Suiten ver­fü­gen dabei über eine pri­vate Veranda.

Seabourn Encore (c) Seabourn

Kulinarisch reiht sich das Luxusschiff in das neue Seabourn-Restaurantkonzept „The Grill by Thomas Keller“ ein, das 2016 in Kooperation mit Spitzenkoch Thomas Keller ent­wi­ckelt wurde. Das Restaurant „Sushi“ auf Deck 8 ist aller­dings eine Besonderheit, die nur auf der Seabourn Encore erleb­bar ist. Hier tau­chen die Gäste in die feine Welt der japa­ni­schen Sushikunst ein.

Entspannen kön­nen die Gäste im „The Retreat“. Dieser kos­ten­pflich­tige Bereich ist Teil des neuen Designkonzepts des nam­haf­ten Restaurant- und Hoteldesigners Adam D. Tihany. Außerdem fei­ert ein neues Wellness-Programm seine Premiere, das in Kooperation mit dem Medizinpionier Dr. Andrew Weil für die gesamte Flotte ent­wi­ckelt wurde.

The Retreat /​ Seabourn Encore (c) Seabourn

Im Anschluss an die Taufzeremonie begab sich die Seabourn Encore auf eine 10-tägige Kreuzfahrt nach Indonesien. Danach ste­hen Ziele in Australien und Neuseeland auf dem Programm, bevor es über Indonesien, Indien und Arabien zur Sommersaison in das Mittelmeer geht.

Mit den „Signature Savings“ sind auf vie­len Reisen der Seabourn Encore oder einem der ande­ren drei Seabourn-Schiffe ver­schie­dene Vergünstigungen und Upgrades mög­lich. Sie gel­ten für alle Buchungen bis 14. März 2017. Im Frühjahr 2018 wird die Reederei mit der Seabourn Ovation noch ein Schwesterschiff der Seabourn Encore erhal­ten und dann wohl end­gül­tig die jüngste Luxusflotte der Kreuzfahrtindustrie betrei­ben.