Sieben Premierenrouten sind im neuen Katalog 2018/​19 für die Expeditionsschiffe MS Hanseatic und MS Bremen zu finden. Zudem stehen mehr als 60 Premierenziele auf dem Programm. Für die MS Hanseatic wird es die letzte Saison in der Flotte von Hapag-Lloyd Cruises sein.

Zu den Expeditionshighlights zählen sicher­lich die Nordostpassage, eine Reise mir „Kurs Nordpol“ und eine Fahrt bis in das Herz der Nordwestpassage. Routenpremieren bilden unter anderem eine Umrundung von Island und eine Pazifik-Expedition zu den Okinawa-Inseln. Der Katalog beinhaltet Reiseangebote bis April 2019.

MS Hanseatic (c) Hapag-Lloyd Cruises

Die Wintermonate verbringen beide Schiffe tradi­tio­nell in der Antarktis. Hier können die Gäste ein beson­deres Abenteuer erleben: An ausge­wählten Plätzen besteht die Möglichkeit, in einem Zelt an Land zu über­nachten. Das Abenteuer beginnt mit einer Zodiac-Anlandung, gefolgt vom Aufbau des Zeltes bis zur Übernachtung in der Welt aus Eis.

Im April 2018 unter­nimmt die MS Hanseatic dann zwei Premierenreisen – zuerst von Hamburg nach St. Petersburg und danach von St. Petersburg nach Hamburg. Im Mittelpunkt dieser Frühlingsreisen stehen Architektur, Kunst und Kultur an der Ostsee. Im Juni ist eine weitere Premiere geplant: Erstmals wird die MS Hanseatic Island auf einer 10-tägigen Reise ab/​bis Reykjavik umrunden.

Von August bis September ist das Schiff in der Arktis auf „Kurs Nordpol“ unter­wegs und wird tief ins Herz der Nordwestpassage vordringen. Anschließend fährt die MS Hanseatic zum letzten Mal unter der Flagge von Hapag-Lloyd Cruises: Die große Abschiedsreise führt nach Grönland – von der Disko-Bucht im Westen bis in den entle­genen Osten – und endet schließ­lich in Hamburg.

Preisbeispiele:

  • MS Hanseatic: 9 Tage „Ostsee-Architektur, Kunst und Kultur“ /​ Hamburg – St. Petersburg /​ 17.04. – 26.04.2018 /​ ab 4.480 Euro pro Person inklu­sive Rückreise nach Deutschland
  • MS Hanseatic: 10 tage „Expedition rund um Island“ /​ Reykjavik – Reykjavik /​ 03.06. – 13.06.2018 /​ ab 5.580 Euro pro Person inklu­sive An- und Abreise ab/​bis Deutschland
MS Bremen in der Antarktis (c) Hapag-Lloyd Cruises

Die MS Bremen begibt sich im Sommer 2018 auf eine beson­ders anspruchs­volle und spek­ta­ku­läre Expedition: Auf einer Reise von Tromsø nach Nome durch­quert sie zum zweiten Mal nach 2015 die Nordostpassage – den legen­dären Seeweg zwischen Europa und Asien quer durch die russi­sche Arktis. Die Expeditionsschiffe von Hapag-Lloyd Cruises sind die einzigen nicht-russi­schen Passagierschiffe, die diese Route befahren.

Daneben stehen span­nende Premierenrouten auf dem Programm – etwa eine Expedition von Kanazawa (Japan) nach Palau. Auf der 21-tägigen Reise im September und Oktober 2018 fährt die MS Bremen mehrere Premierenziele wie die Oki-Inseln, die Goto-Inseln, die Okinawa-Inseln und die östli­chen Philippinen an. Eine weitere Premierenreise führt im Oktober und November 2018 von Palau nach Fiji. Jenseits bekannter Routen erkunden die Reisenden dabei die abge­schie­denen und touris­tisch unent­deckten Inseln der Karolinen und die Marshallinseln.

Preisbeispiele:

  • MS Bremen: 31 Tage „Expedition Nordostpassage“ /​ Tromsø – Nome /​ 10.08. – 09.09.2018 /​ ab 21.620 Euro pro Person inklu­sive An- und Abreise ab/​bis Deutschland
  • MS Bremen: 24 Tage „Expedition Karolinen und Marshallinseln“ /​ Palau – Fiji /​ 15.10. -08.11.2018 /​ ab 10.970 Euro inklu­sive An- und Abreise ab/​bis Deutschland