Vier Schiffe der ins­ge­samt 18 Mitglieder umfas­sen­den Flotte wird Princess Cruises in der Kreuzfahrten-Saison 2018/​19 in Australien sta­tio­nie­ren. Darunter ist auch die erst kürz­lich in Dienst gestellte Majestic Princess. Das neue Flaggschiff ver­lässt hierzu nach rund 15 Monaten sei­nen Heimathafen Shanghai in Richtung des Fünften Kontinents.

Zwischen September 2018 und März 2019 star­tet die Majestic Princess von Sydney und Auckland aus zu sechs- bis 13-tägi­gen Kreuzfahrten. Auf dem Routenplan ste­hen dabei Neuseeland, Tasmanien, Fidschi sowie wei­tere Inseln im Südpazifik. Im März 2019 führt der Weg der Majestic Princess dann im Rahmen einer 19-tägi­gen Kreuzfahrt wie­der zurück nach Hongkong.

Von Melbourne aus wird die Golden Princess in See ste­chen und dabei Ziele in Neuseeland, Tasmanien, Südaustralien sowie Neukaledonien und Vanuatu ansteu­ern. Zu Beginn und Ende der Saison geht es auf der Strecke zwi­schen Sydney und Los Angeles auch nach Hawaii und Französisch Polynesien.

Fremantle bei ­­­­­­­Perth ist Startpunkt einer Serie von zwölf-, 14- und 26-tägi­gen Fahrten der Sun Princess mit Zielen in Südostasien. Angelaufen wer­den dabei Häfen in Malaysia, Indonesien, Vietnam und Thailand. Die Sea Princess hat 2018/​19 ihren Heimathafen in Brisbane. Von der Ostküste Australiens geht es auf drei- bis 14-tägige Reisen nach Neuseeland, Neukaledonien, Vanuatu und Papua-Neuguinea.