Carnival Cruise Line bietet ihren Gästen demnächst einen weiteren Privatstrand auf den Bahamas. Nachdem das Unternehmen ab diesem Mai mit den Princess Cays bereits das private Refugium der Schwester-Reederei Princess Cruises regel­mäßig ansteuert, soll nun auch ein eigenes Resort entwi­ckelt werden.

Die Pläne sehen vor, Grand Bahama Island als Destination auszu­bauen. Dafür entsteht ein Pier, an dem zwei Kreuzfahrtschiffe gleich­zeitig anlegen können. Auf der Insel erwartet die Passagiere ein kleines Urlaubsparadies mit Strand, Wassersportmöglichkeiten sowie Shopping- und Restaurantangeboten. Ausgelegt sein wird das Ganze für bis zu jähr­lich einer Million Kreuzfahrtgäste.

Schon heute gene­riert die Carnival-Gruppe mit ihren verschie­denen Marken das größte Aufkommen an Kreuzfahrtgästen auf den Bahamas. Im laufenden Jahr werden es knapp drei Millionen Passagiere sein, die in Nassau, Freeport, Grand Bahama sowie Half Moon Cay und Princess Cays an Land gehen.