Ab sofort können die poten­zi­ellen Kunden von A-ROSA bei rund 150 Reisebüros die elf Flussschiffe auf einer virtu­ellen Tour bis ins Detail erkunden: Die Reederei hat ihre „Platinpartner“ mit Virtual Reality Brillen ausge­stattet, die 360-Grad-Ansichten der Flotte zeigen.

„Die VR-Brille ist ein Geschenk an unsere Top-Reisebüropartner und soll als zusätz­li­ches Instrument in den Beratungsgesprächen zum Einsatz kommen. Wir unter­stützen damit den statio­nären Vertrieb als wich­tigsten Kanal“, erklärt Jörg Eichler, CEO der A-ROSA Flussschiff GmbH: „Besonders, wenn man Kunden mit weniger Kreuzfahrterfahrung die Schiffe zeigen möchte, ist das ein ideales Tool und womög­lich eine Entscheidungshilfe.“

Mit den VR-Brillen der Marke „Zeiss VR-One“ können sich die Kunden im Reisebüro auf einen Schiffsrundgang begeben, die unter­schied­li­chen Kabinenkategorien erkunden, sich den Lieblingsplatz im Restaurant aussu­chen, den Blick von der Panoramasauna genießen oder einen Spaziergang auf dem Sonnendeck unter­nehmen.

Neben den Innen- und Außenansichten der Schiffe lassen sich mit der VR-Brille aber auch Landausflüge und Aktivitäten an Bord drei­di­men­sional erleben. Somit erhält der Kunde einen kompletten und direkten Eindruck von der geplanten Flussreise mit A-ROSA. Falls Sie eine Brille zu Hause haben: Die 360-Grad-Rundgänge auf den A-ROSA Schiffen sind übri­gens auf www.a-rosa.de/360 zu finden.