Sophia Loren – Lein­wand­le­gende und Patin aller MSC-Kreuz­fahrt­schiffe – hat am Sonntag die MSC Meraviglia im Rahmen einer fei­er­li­chen Zere­monie in Le Havre getauft. Mit einer Größe von 171.598 BRZ und Platz für bis zu 5.714 Pas­sa­giere ist das 13. Mit­glied der MSC-Flotte der größte Neubau des Jahres.

Hier geht’s zu den Bil­dern der MSC Meraviglia!

„Meraviglia“ bedeutet „Wunder“ und so wurde nicht nur das Schiff selbst, son­dern auch die Ver­an­stal­tung von den Wun­dern dieser Welt inspi­riert. Gad Elmaleh – wohl einer der belieb­testen Komiker Europas – mode­rierte die Tauf­ze­re­monie, der Sänger Patrick Bruel gab einige seiner erfolg­reichsten Lieder zum Besten und die UNICEF-Bot­schafter der fran­zö­si­schen Band „Kids United“ brachten den Gästen eine viel­fäl­tige Welt, geprägt von Frieden und Tole­ranz, näher.

Tauf­patin Sophia Loren (c) MSC Cruises

Den Höhe­punkt des Abends bil­deten die Parade der Offi­ziere und das Durch­schneiden des Bandes durch Sophia Loren. Begleitet von einem gewal­tigen Feu­er­werk, ließ sie die obli­gate Cham­pa­gner­fla­sche an der Bord­wand des Schiffs zer­schellen. Sophia Loren ist eng mit der Ree­derei ver­bunden und bereits seit dem Jahr 2003 Tauf­patin jedes neuen MSC-Kreuz­fahrt­schiffs. Zu Ende ging der Abend dann mit einem Gala­dinner, das von Zwei-Sterne-Köchin Hélène Dar­roze kre­iert wurde.

Die neue MSC Meraviglia kann trotz ihrer Größe in den meisten Häfen dieser Welt anlegen und soll für ihre Gäste zu einer der begehr­testen Desti­na­tionen auf See werden. Zu den High­lights an Bord zählen vor allem die beiden Shows des „Cirque du Soleil at Sea“, die exklusiv für die MSC Meraviglia kon­zi­piert wurden. Die Gäste können sie an sechs Abenden pro Woche im Rahmen eines „Dinner & Show“ oder „Cok­tail & Show“ Paketes genießen.

Außer­ge­wöhn­lich sind auch der mit 80 Metern längste LED-Himmel auf See, der über der 96 Meter langen Pro­me­nade im Zen­trum des Schiffs erstrahlt, und das digi­tale Pro­gramm „MSC for Me“, das die Gäste mit der Crew und dem Schiff ver­netzt, um das Beste aus ihrem Urlaub her­aus­zu­holen. Neu ist nicht zuletzt, dass sich der exklu­sive „MSC Yacht Club“ erst­mals gleich über drei Decks erstreckt.

Die MSC Meraviglia ist kurz nach der Taufe am 4. Juni 2017 in Le Havre zu ihrer Jung­fern­fahrt auf­ge­bro­chen. Ab dem 11. Juni sticht das Schiff von Genua aus auf seiner Som­mer­route in See, die gleich sechs mög­liche Zustiegs­häfen umfasst – Genua, Mar­seille und Bar­ce­lona ebenso wie Neapel, Mes­sina auf Sizi­lien und Val­letta auf Malta.

Taufe der MSC Meraviglia in Le Havre: Tauf­patin Sophia Loren durch­schnitt das Band…
… und die obli­gate Cham­pa­gner­fla­sche zer­schellte am Bug des Schiffs (c) MSC Cruises