Sophia Loren – Leinwandlegende und Patin aller MSC-Kreuzfahrtschiffe – hat am Sonntag die MSC Meraviglia im Rahmen einer feier­li­chen Zeremonie in Le Havre getauft. Mit einer Größe von 171.598 BRZ und Platz für bis zu 5.714 Passagiere ist das 13. Mitglied der MSC-Flotte der größte Neubau des Jahres.

Hier geht’s zu den Bildern der MSC Meraviglia!

„Meraviglia“ bedeutet „Wunder“ und so wurde nicht nur das Schiff selbst, sondern auch die Veranstaltung von den Wundern dieser Welt inspi­riert. Gad Elmaleh – wohl einer der belieb­testen Komiker Europas – mode­rierte die Taufzeremonie, der Sänger Patrick Bruel gab einige seiner erfolg­reichsten Lieder zum Besten und die UNICEF-Botschafter der fran­zö­si­schen Band „Kids United“ brachten den Gästen eine viel­fäl­tige Welt, geprägt von Frieden und Toleranz, näher.

Taufpatin Sophia Loren (c) MSC Cruises

Den Höhepunkt des Abends bildeten die Parade der Offiziere und das Durchschneiden des Bandes durch Sophia Loren. Begleitet von einem gewal­tigen Feuerwerk, ließ sie die obli­gate Champagnerflasche an der Bordwand des Schiffs zerschellen. Sophia Loren ist eng mit der Reederei verbunden und bereits seit dem Jahr 2003 Taufpatin jedes neuen MSC-Kreuzfahrtschiffs. Zu Ende ging der Abend dann mit einem Galadinner, das von Zwei-Sterne-Köchin Hélène Darroze kreiert wurde.

Die neue MSC Meraviglia kann trotz ihrer Größe in den meisten Häfen dieser Welt anlegen und soll für ihre Gäste zu einer der begehr­testen Destinationen auf See werden. Zu den Highlights an Bord zählen vor allem die beiden Shows des „Cirque du Soleil at Sea“, die exklusiv für die MSC Meraviglia konzi­piert wurden. Die Gäste können sie an sechs Abenden pro Woche im Rahmen eines „Dinner & Show“ oder „Coktail & Show“ Paketes genießen.

Außergewöhnlich sind auch der mit 80 Metern längste LED-Himmel auf See, der über der 96 Meter langen Promenade im Zentrum des Schiffs erstrahlt, und das digi­tale Programm „MSC for Me“, das die Gäste mit der Crew und dem Schiff vernetzt, um das Beste aus ihrem Urlaub heraus­zu­holen. Neu ist nicht zuletzt, dass sich der exklu­sive „MSC Yacht Club“ erst­mals gleich über drei Decks erstreckt.

Die MSC Meraviglia ist kurz nach der Taufe am 4. Juni 2017 in Le Havre zu ihrer Jungfernfahrt aufge­bro­chen. Ab dem 11. Juni sticht das Schiff von Genua aus auf seiner Sommerroute in See, die gleich sechs mögliche Zustiegshäfen umfasst – Genua, Marseille und Barcelona ebenso wie Neapel, Messina auf Sizilien und Valletta auf Malta.

Taufe der MSC Meraviglia in Le Havre: Taufpatin Sophia Loren durch­schnitt das Band…
… und die obli­gate Champagnerflasche zerschellte am Bug des Schiffs (c) MSC Cruises