Mittelmeer

Die offizielle Taufzeremonie mit der amerikanischen Hip-Hop-Musikerin und Schauspielerin findet am 23. Mai 2018 in New York statt. Zuvor ist der jüngste Carnival-Neubau noch kurz im Mittelmeer unterwegs.
Aufgrund der hohen Nachfrage für Kreuzfahrten in der Ägäis verlängert die Reederei die Saison 2019 erstmals bis Ende Dezember und nimmt dafür im Herbst zwei neue Routen in das Programm auf.
Star Clippers hat eine erste Vorschau auf das Programm der drei Großsegler in der Sommersaison 2019 veröffentlicht. Die wichtigste Neuigkeit sind dabei die neuen Wege der „Star Clipper“ durch Asiens Inselwelt.
Star Clippers präsentiert erstmals einen „Arrangement“-Katalog für ein perfektes Rahmenprogramm zu einer Kreuzfahrt mit einem der Großsegler der Reederei - in Asien, in der Karibik und im Mittelmeer.
Aviation & Tourism International bietet derzeit ausgewählte Reisen von Regent Seven Seas Cruises als All-Inclusive-Pakete zu limitierten Sonderpreisen - in der Ostsee, im Mittelmeer und in Alaska.
Santorin reicht es: Die Inselverwaltung will in der Saison 2018 nur noch maximal 8.000 Kreuzfahrt-Passagiere pro Tag akzeptieren. In den letzten Jahren kamen an den stärksten Tagen bis zu 12.000 Passagiere.
Die meiste Zeit des Jahres bleibt die Mega-Segelyacht ausschließlich Charter-Gruppen vorbehalten. Drei Kreuzfahrten im Mittelmeer wurden aber nun auch für die Buchung einzelner Kabinen freigegeben.
Insgesamt stehen von März bis November 2019 nicht weniger als 71 All-Inclusive-Kreuzfahrten durch die Ägäis mit einer Dauer von drei, vier oder sieben Tagen zur Wahl. Sie beginnen und enden alle in Piräus.
Die neue Symphony of the Seas wird drei Wochen früher fertig als geplant. Royal Caribbean International hat daher für das künftig größte Kreuzfahrtschiff der Welt drei zusätzliche Reisen im Mittelmeer aufgelegt. 
Schon seit vielen Jahren fordern die Bewohner Venedigs vehement ein Fahrverbot für große Kreuzfahrtschiffe in der Lagunenstadt. Nun hat die italienische Regierung eine Lösung für das Problem verkündet.
Vier Schiffe sind im Kreuzfahrtsommer 2019 im Norden Europas unterwegs, die anderen zwei im Mittelmeer - darunter auch die neue Mein Schiff 2. Zudem warten im Herbst in Nordamerika neue Routen ab/bis New York.
MSC Cruises hat das Programm der MSC Lirica für den Sommer 2018 bekannt gegeben. Sie wird auf einer neuen Route ins östliche Mittelmeer unterwegs sein, die MSC so bislang noch nicht angeboten hat.
Die Kreuzfahrten der Costa Fascinosa im Mittelmeer und der Costa Favolosa in Nordeuropa können auf Wunsch auch inklusive Direktflug ab/bis Wien gebucht werden. Die Preise beginnen bei 899 Euro pro Person.
Wie die „Mallorca Zeitung“ berichtet, lagen am Samstag, 26. August 2017, fünf Kreuzfahrtschiffe mit insgesamt 20.000 Passagieren im Hafen von Palma de Mallorca – so viele wie noch nie in diesem Jahr.
Auf ausgewählten Kreuzfahrten können die Gäste ab sofort auch andere Schiffe der Flotte erleben, die gleichzeitig im Hafen liegen. Vorerst gilt das Angebot aber nur für die AIDAperla, AIDAaura und AIDAstella.
Wie die Reederei heute mitgeteilt hat, wird das älteste Schiff der Flotte im März 2018 verkauft. Als Ersatz kehrt die einst so beliebte Costa Victoria nach sechs Jahren in China wieder nach Europa zurück.
Mit einer Fläche von 7.000 Quadratmetern und drei Liegeplätzen, die 400 Meter lang sind und eine Tiefe von 11 Metern aufweisen, wird der neue Terminal selbst für die größten Schiffe der Welt geeignet sein.
Die „Stars del Mar“-Kreuzfahrt mit dem neuen Schiff von TUI Cruises verspricht im Juni 2018 fünf Tage lang die Party des Jahres. Unter anderem mit dabei: Chris de Burgh und die Manfred Mann’s Earth Band.
Die Regierung von Katalonien hat ihre Tourismussteuer neu geregelt. Betroffen sind alle Kreuzfahrtpassagiere, die in Barcelona an Land gehen, aber auch alle Mieter von Ferienwohnungen.
Sea Cloud Cruises bietet im Herbst 2017 gleich zwei Reisen mit dem Schwerpunkt Musik an. Von Malta nach Valencia steht die Klassik im Mittelpunkt, jazziger wird es von Valencia nach Casablanca.
Die drei Großsegler werden im nächsten Jahr im Mittelmeer und in der Inselwelt Indonesiens unterwegs sein. Dazu kommen spektakuläre Atlantiküberquerungen im Frühjahr und Herbst.
Der aktuelle Ägäis-Bestseller – eine fünftägige All-Inclusive-Kreuzfahrt und drei Nächte in einem Vier-Sterne-Badehotel auf Kreta mit Halbpension und Flug – wird ab 999 Euro angeboten.
Die beiden SeaDream-Yachten besuchen von 13. bis 23. September 2017 ab/bis Athen einige der schönsten Plätze und Inseln der südlichen Ägäis - darunter auch Geheimtipps wie Nafplion oder Hydra.
TUI Cruises hat vier Mittelmeer-Routen der Mein Schiff 1 im September und Oktober 2017 geändert: Bis auf Antalya wurden alle türkischen Häfen gestrichen und durch griechische Ziele ersetzt.
Auf elf Mittelmeer-Kreuzfahrten der Le Lyrial im Sommer 2017 ist im Reisepreis auch eine Übernachtung im legendären Hotel Bauer Palazzo samt Transfer mit dem Wassertaxi inkludiert.
Nach einem Werftbesuch geht es ab April 2017 für das neueste Schiff von Celestyal Cruises wieder auf hohe See, um bis Oktober 2017 auf zwei neuen Routen die Ägäis zu erkunden.
Die MS Aurora besucht im Juli 2017 das Jazz-Festival in Kopenhagen, die MS Britannia das „Monaco Feuerwerk-Festival“ und die MS Arcadia bereits im Juni die „Kieler Woche“ in Deutschland.
Um stolze 20 Millionen Euro wird bis 2018 ein modernes, rund 10.000 Quadratmeter großes Terminalgebäude entstehen, in dem bis zu 4.500 Passagiere abgefertigt werden können.
FTI Cruises bietet im kommenden Jahr vier Eventkreuzfahrten mit der MS Berlin an. Die Themen reichen von Oper bis Blues und vom Aktivurlaub bis zu Feierlichkeiten für Jubilare.
Während die Norwegian Spirit einige neue Häfen im Mittelmeer besucht, wird die Norwegian Jade ab/bis Hamburg eine erweiterte Routenauswahl in Nordeuropa anbieten.