Donnerstag, 17. Januar 2019

KREUZFAHRT-WELT

Die Schweizer Reederei Scylla AG gilt seit 1973 als „Pionier der Flusskreuzfahrt“ und hat sich mit dem Bau innovativer Schiffe einen Namen gemacht. Nun baut sie mit der MS Bremen ein weiteres Standbein auf.
Die Branchen-Website Cruise Industry News hat die Trends des Jahres 2019 in der Kreuzfahrt-Industrie festgemacht und dabei nichts vergessen. Wir fassen die wichtigsten Punkte kurz zusammen.
Die Carnival Vista hat eine wenig ruhmreiche Hygiene-Inspektion durch die US-Gesundheitsbehörde CDC hinter sich: Mit 89 von 100 möglichen Punkten lag sie lediglich vier Punkte über dem erforderlichen Minimum.
Auf der Oasis of the Seas von Royal Caribbean ist ein Norovirus ausgebrochen. Die Reederei hat die Karibik-Kreuzfahrt daraufhin abgebrochen und den Ozeanriesen in seinen Heimathafen Port Canaveral beordert.
Ein französisches Gericht hat den amerikanischen Kapitän der MS Azura von P&O Cruises wegen bewusster Luftverschmutzung im Hafen von Marseille zu einer Geldstrafe von 100.000 Euro verurteilt.
Die Costa Luminosa hat in der Nacht zum 21. November 2019 in der Ägäis elf Menschen in Seenot gerettet: Auf dem türkischen Frachtschiff "Kilic 1" war südlich des Peloponnes ein Feuer ausgebrochen.
Für einen umweltschonenden Antrieb der Schiffe will Hurtigruten künftig flüssiges Biogas (LBG) einsetzen – ein fossilfreier Kraftstoff, der aus Fischereiabfällen und anderen organischen Resten gewonnen wird.
Die Norwegian Jade musste ihre aktuelle Karibik-Kreuzfahrt wegen eines technischen Problems in Puerto Rico abbrechen. Die Reparaturen sollen aber bis zum Start der nächsten Reise am 26. November 2018 abgeschlossen sein.
Ponant hat die nächste Kreuzfahrt der Le Soléal abgesagt: Nach einem Kontakt mit dem Meeresboden im Süden der chilenischen Fjorde kann das Schiff erst nach dringend notwendigen Reparaturen wieder in See stechen.
Zum zehnten Mal seit 2008 hat der "Kreuzfahrt Guide" seine heiß begehrten "Kreuzfahrt Guide Awards" verliehen: Eine Experten-Jury kürte die Sieger in sieben Kategorien und vergab auch einen Sonderpreis.
Die Carnival Corporation hat ein Joint Venture mit der China State Shipbuilding Corporation (CSSC) gegründet. Die neue Reederei mit Sitz in China will ab Ende 2019 eine eigene Flotte für chinesische Gäste betreiben.
Die Celebrity Constellation hat sich im Hafen von La Spezia kurzzeitig selbstständig gemacht: Ein starker Sturm riss das Schiff vom Pier weg und drückte es gegen den Bug der daneben liegenden Costa Magica.
Die Navigator of the Seas hatte in den letzten Tagen mit einem höchst ungewöhnlichen technischen Problem zu kämpfen: Einer der Stabilisatoren soll gebrochen sein und ein Loch in den Rumpf des Schiffs gerissen haben.
AIDA Cruises wurde zum fünften Mal in Folge mit dem „Deutschen Fairness-Preis“ ausgezeichnet. Er geht an Unternehmen, die sich gegenüber dem Verbraucher besonders fair verhalten.
TUI Cruises hat das Programm "Wasteless" gestartet. Bis Ende 2020 sollen Plastikprodukte und verzichtbare Einwegartikel an Bord der Schiffe und an Land vermieden und durch nachhaltige Alternativen ersetzt werden.
Silversea Cruises ist nun offiziell ein Teil der Familie von Royal Caribbean Cruises: Die Aufsichtsbehörden haben grünes Licht für den Erwerb von 66,7 Prozent der Luxusreederei gegeben.
Diese Entscheidung bedeutet eine Zäsur für Norwegens Umwelt: Spätestens ab 2026 dürfen nur noch abgasfreie Schiffe den Geirangerfjord und den Nærøyfjord anlaufen. Beide gehören zum UNESCO-Weltnaturerbe.
Mit der neuen Rekordzahl von 1,3 Millionen Besuchern ist am Sonntag der 829. Hafengeburtstag Hamburg zu Ende gegangen. Als Hauptsponsor präsentierte AIDA Cruises auch diesmal das große Geburtstagsfeuerwerk.
Die neueste Ausgabe des kostenlosen AIDA Magazins ist erschienen: Wie der Titel "Faszinierend. Exotisch. Paradiesisch." verspricht, werden die Leser dieses Mal zu den schönsten Flecken rund um den Erdball entführt.
Die MSC Armonia hat am Dienstag, 10. April, beim Anlegen im Hafen von Roatán das Pier gerammt und schwer beschädigt. Im Internet kursieren bereits mehrere private Videos, die den Zwischenfall zeigen.
Am 31. August 2018 ist in der Meyer Werft in Papenburg ein großes AIDA Open Air mit einer spektakulären Taufshow und einem Konzert von Star-DJ David Guetta angesagt. Der Ticketverkauf hat bereits begonnen.
Nicole Langosch (34) hat das Kommando auf der AIDAsol übernommen. Damit ist sie die erste Frau in der Position des Kapitäns in der AIDA-Flotte und die ranghöchste Frau auf einem deutschen Kreuzfahrtschiff.
Bereits zum dritten Mal bildete ein Costa-Schiff die Kulisse für eine atemberaubende Modenschau: Jessica Minh Anh zeigte auf der Costa neoRomantica in Hongkong ihre "J Winter Fashion Show 2018".
Bei einer Befragung zur Kundenzufriedenheit durch die Österreichische Gesellschaft für Verbraucherstudien wurde die deutsche Reederei soeben zur klaren Nummer 1 unter den Kreuzfahrtanbietern gekürt.
Am 10. Februar 2018 ist die AIDAcara von der ersten Weltreise in der AIDA-Geschichte in ihren Heimathafen Hamburg zurückgekehrt. Von hier war sie am 17. Oktober 2017 mit rund 1.100 Gästen aufgebrochen.
Mit Julia Cissewski, Vorsitzende des Vereins „Orang-Utans in Not“, konnte auf der aktuellen Reise der AIDAprima rund um die Kanaren ein ganz besonderer Gast in der täglichen Talkshow begrüßt werden.
Von Ende Mai bis Ende August 2018 können Interessierte in Hamburg, Kiel, Warnemünde und Bremerhaven an Besichtigungen der Costa Pacifica, der Costa Favolosa und der Costa Mediterranea teilnehmen.
AIDA Cruises bietet allen Kreuzfahrtinteressierten auch 2018 wieder von März bis November an zahlreichen Terminen die Gelegenheit, einige Schiffe der Flotte in Hamburg, Kiel und Warnemünde zu besuchen.
Rachelle und Julia Esser haben einander Ende 2017 auf der Mein Schiff 6 offiziell das Ja-Wort gegeben. Sie sind damit das erste gleichgeschlechtliche Ehepaar, dass an Bord der Flotte von TUI Cruises getraut wurde.
Auf der nächsten „Cruise Jobs & Hotel Career Lounge“, die am 8. Februar 2018 im NOVOTEL Hannover stattfindet, können sich Interessenten direkt bei zwölf Reedereien vorstellen und um Jobs bewerben.