Sonntag, 16. Dezember 2018

NEUBAUTEN

Der Neubau, der derzeit auf der Meyer-Werft in Turku entsteht, wird ab 2020 als "Mardi Gras" auf den Weltmeeren unterwegs sein - und damit genauso heißen wie das erste Schiff der amerikanischen Reederei.
Mit dem ersten Stahlschnitt hat MSC Cruises auf der Fincantieri-Werft im italienischen Monfalcone den Baubeginn für das erste von zwei Kreuzfahrtschiffen der neuen "Seaside EVO Class" gefeiert.
Am 2. März 2019 wird MSC Cruises in Southampton die Taufe der MSC Bellissima feiern. Bei 171.598 BRZ wird das neue Flaggschiff über 2.217 Kabinen verfügen. Nun hat die Reederei die Neuigkeiten an Bord vorgestellt.
Mit dem ersten Stahlschnitt hat der Bau einer komplett neuen Schiffsgeneration der französischen Reederei Ponant begonnen. Die Le Commandant wird das erste Luxusschiff für Polarexpeditionen mit Eisklasse PC 2 sein.
Nach einer 15-tägigen Reise über den Atlantik ist die Celebrity Edge in ihrem Heimathafen Port Everglades angekommen. Celebrity Cruises feierte den historischen Moment mit der Eröffnung des neuen Terminal 25.
Sea Cloud Cruises erhält ein neues Segelschiff: Im Sommer 2020 wird die Sea Cloud Spirit die Flotte der Hamburger Traditionsreederei erweitern - mit einem großen Spa, einem eigenen Fitnessbereich und Balkonkabinen.
In 81 Tagen wird die neue Mein Schiff 2 in Lissabon getauft. Noch liegt der jüngste Neubau von TUI Cruises aber in der Meyer Werft im finnischen Turku - und überall an Bord wird geschweißt und gewerkelt.
MSC Cruises hat den Buchungsstart für die neue MSC Virtuosa verkündet. Das vierte Schiff der Meraviglia-Generation wird seine erste Saison ab dem 8. November 2020 im westlichen Mittelmeer verbringen.
Die Fertigstellung der AIDAnova verzögert sich weiter: AIDA Cruises hat heute mitgeteilt, dass die erste Kreuzfahrt des neuen Schiffs erst am 19. Dezember 2019 auf Teneriffa starten wird.
Auf der Meyer Werft im finnischen Turku haben die Bauarbeiten für das nächste Schiff von Carnival Cruise Line begonnen. Es wird Platz für bis zu 6.500 Passagiere bieten und soll bereits 2020 in Dienst gestellt werden.
Der Bau der Scenic Eclipse steht weiterhin unter keinem guten Stern: Scenic muss die bereits um fünf Monate verzögerte Jungfernfahrt des Expeditionschiffs nochmals um drei Monate verschieben. 
Mystic Invest hat zwei weitere Expeditionschiffe bestellt. Die beiden Schwestern der World Explorer, die im Mai 2019 in See sticht, werden in der West Sea Shipyard gebaut und sollen 2021 und 2022 in Dienst gestellt werden.
Die AIDAnova hat ihre erste Probefahrt begonnen: Am Dienstagabend wurden in Emshaven zum ersten Mal seit der Emsüberführung vor vier Wochen die Leinen gelöst und der Neubau begab sich in die Nordsee.
Princess Cruises hat weitere Details zur neuen Enchanted Princess bekannt gegeben: Der Neubau wird Mitte Juni 2020 in Southampton getauft und danach seine Premierensaison im Mittelmeer verbringen.
Nach mehr als vier Jahren Planung und 23 Monaten Bauzeit hat Celebrity Cruises die neue Celebrity Edge in Empfang genommen. Die völlig neu konzipierte Schiffsklasse soll Maßstäbe in der Branche setzen.
Virgin Voyages hat bei der italienischen Fincantieri Werft einen vierten Neubau in Auftrag gegeben. Das Schiff wird rund 700 Millionen Euro kosten und Ende 2023 an die Reederei von Sir Richard Branson ausgeliefert.
Damit hatte niemand gerechnet: Die Meyer Werft wird die neue AIDAnova nicht rechtzeitig an AIDA Cruises übergeben können. Die Reederei muss daher alle Vorpremieren-Kreuzfahrten absagen.
Am 18. Oktober 2018 wurde die neue AIDAnova erstmals mit Flüssigerdgas (LNG) betankt. Im niederländischen Eemshaven befüllte ein Tankschiff die drei Spezialtanks mit rund 3.500 Kubikmetern LNG.
Wenn die neue Scarlet Lady von Virgin Voyages im Jahr 2020 erstmals in See sticht, wird sie das einzige Kreuzfahrtschiff der Welt sein, das über ein eigenes Tattoo-Studio an Bord verfügt.
MSC hat bei der italienischen Werft Fincantieri vier neue Kreuzfahrtschiffe der Luxus-Klasse im Gesamtwert von mehr als 2 Milliarden Euro bestellt. Das erste Exemplar wird im Frühjahr 2023 ausgeliefert.
Die Vorbereitungen für den Baubeginn des neuesten Mitglieds der Cunard-Flotte sind in vollem Gang. Jetzt hat die Reederei mit Adam D. Tihany den federführenden Creative Director bekannt gegeben.
Die Meyer Werft wird die AIDAnova am 15. November 2018 am Kreuzfahrt-Terminal Bremerhaven mit einer offiziellen Zeremonie an AIDA Cruises übergeben. Hier beginnt auch die erste Vor-Premierenfahrt des Neubaus.
Am 9. Februar wird die neue Mein Schiff 2 feierlich in Lissabon getauft. Vorab gibt es für alle Fans die Möglichkeit, das neueste Kreuzfahrtschiff von TUI Cruises auf einer "Vorfreudefahrt" zu erleben.
Die MSC Grandiosa wird am 9. November 2019 im Hamburger Hafen getauft und am darauffolgenden Tag zu ihrer Jungfernfahrt in See stechen. Sie führt in 13 Tagen rund um Westeuropa bis nach Genua.
Die Ritz-Carlton Yacht Collection hat einen wichtigen Meilenstein beim Bau ihres ersten Kreuzfahrtschiffs gefeiert: Die noch namenlose Mega-Yacht hat ihren Stapellauf im spanischen Vigo erfolgreich absolviert.
Silversea Cruises hat drei Neubauten in Auftrag gegeben: Zwei Schiffe der neuen Evolution Class entstehen in der deutschen Meyer Werft und ein Expeditionsschiff in der niederländischen Werft Shipyard De Hoop.
Carolin Niemczyk wird die neue Mein Schiff 2 am 9. Februar 2019 in Lissabon taufen. Die zwölftägige Taufreise führt von 3. bis 15. Februar 2019 von Bremerhaven nach Gran Canaria und ist bereits buchbar.
Norwegian Cruise Line beauftragt den spanischen Künstler Eduardo Arranz-Bravo mit der Bemalung der Norwegian Encore: Der Neubau wird sich vom Bug bis zum Heck in einem farbenprächtigen Labyrinth präsentieren.
AIDA Cruises hat die AIDAnova am Freitagabend in Papenburg offiziell getauft. Bis die ersten Gäste an Bord des neuen Kreuzfahrtschiffs kommen, werden allerdings noch 75 Tage vergehen.
Mit dem legendären Ritz-Carlton-Service und Anlegestellen in begehrten Destinationen will The Ritz-Carlton Yacht Collection die Luxus-Kreuzfahrt revolutionieren. Der Start erfolgt im Februar 2020.