Samstag, 17. November 2018

Regent Seven Seas

Die Seven Seas Splendor wird im Februar 2020 die Flotte von Regent Seven Seas Cruises ergänzen. Schon jetzt können 15 Sommerreisen während der Jungfernsaison in Europa gebucht werden.
Mit der Kiellegung in der Fincantieri-Werft in Ancona hat die Luxus-Reederei einen ersten Meilenstein beim Bau der neuen Seven Seas Splendor gefeiert. Das Schiff soll im Februar 2020 in See stechen.
Regent Seven Seas Cruises hat den Namen des nächsten Neubaus verkündet: Das zweite Schiff der Explorer-Klasse nach der Seven Seas Explorer soll im ersten Quartal des Jahres 2020 erstmals in See stechen.
Die Luxusreederei lässt für das Jahr 2020 ein 422 Millionen Euro teures Schwesterschiff der neuen Seven Seas Explorer bauen, die heuer im Juli erstmals in See stechen wird.