7 C
Melk
Freitag, 15. Dezember 2017

Carnival

Neben dem Einbau eines weitläufigen Wasserparks wurde das knapp 2.100 Passagieren Platz bietende Schiff mit 38 zusätzlichen Kabinen ausgestattet. Auch neue Bars und Restaurants wurden installiert.
Zwölf Reisen mit der Carnival Paradise von Tampa nach Havanna ab 24. August 2017 hatte die amerikanische Reederei bereits angekündigt. Nun kommen weitere fünf bis September 2018 dazu.
Carnival Cruise Line schont das Urlaubsbudget mit einem speziellen Familientarif: Unabhängig vom Alter sind die dritte und die vierte Person auf rund 300 Kreuzfahrten bereits ab 125 Euro mit dabei.
Wer sich bis 31. Juli 2017 für eine Kreuzfahrt aus dem neuen Programm 2018/19 entscheidet, erhält nicht nur ein Kabinen-Upgrade um zwei Kategorien, sondern auch ein Bordguthaben von 50 US-Dollar pro Kabine.
Die Carnival Paradise hat als erstes Schiff der US-Reederei Carnival Cruise Line mit 2.000 Passagieren an Bord in der kubanischen Hauptstadt angelegt. Bis Mai 2018 folgen elf weitere Kuba-Kreuzfahrten.
Der 133.500 BRZ große Neubau mit Platz für bis zu 3.934 Passagiere soll im Frühjahr 2018 zu seiner Jungfernfahrt aufbrechen. Aber wie die Aufnahmen aus der Werft in Marghera zeigen, ist noch viel zu tun.
Mit jährlich rund 800.000 Kindern und Jugendlichen an Bord zählt Carnival Cruise Line zu den beliebtesten Kreuzfahrtmarken bei Familien. Der jüngste Flottenzuwachs wird dabei keine Ausnahme machen.
Nachdem das Unternehmen mit den Princess Cays das private Refugium der Schwester-Reederei Princess Cruises regelmäßig ansteuert, soll nun auch ein eigenes Resort entwickelt werden.
Nach einem zweiwöchigen Werftaufenthalt auf den Bahamas präsentiert sich die Carnival Sensation ab sofort in frischem Glanz - und auch mit dem neuen Food & Beverage-Konzept der Reederei.
Sechs Schiffe steuern ab Mai dieses Jahres erstmals Princess Cays an - ein Resort am südlichen Zipfel der Bahamas-Insel Eleuthera, das die Schwesterreederei Princess Cruises geschaffen hat.
Am 29. Juni 2017 erfolgt der Auftakt für insgesamt zwölf fünf- und sechstägige Kreuzfahrten, die von Tampa nach Havanna führen. Dort wird das Schiff zwei Tage und eine Nacht im Hafen liegen.
Mit einer zweiwöchigen Alaska-Kreuzfahrt ab/bis Los Angeles präsentiert die amerikanische Reederei für 2018 ein weiteres Angebot im Rahmen der neuen Produktlinie „Carnival Journeys“.
Der Neubau, der derzeit in der italienischen Fincantieri-Werft entsteht, wird am 2. April 2018 von Barcelona aus zu seiner 13-tägigen Jungfernfahrt durch das westliche Mittelmeer aufbrechen.
Die Carnival Corporation stellt den Betrieb ihrer noch jungen Kreuzfahrt-Marke „Fathom“ wieder ein: Das einzige Schiff – die MS Adonia – kehrt im Juni 2017 in die Flotte von P&O Cruises zurück.
Deshauna Barber – ihres Zeichens amtierende „Miss USA“ – wird das jüngste Flottenmitglied von Carnival Cruise Line am 4. November 2016 im Rahmen eines großen Events in New York taufen.
In einem millionenschweren Facelifting wird das schon etwas ältere Kreuzfahrtschiff derzeit mit einer Reihe neuer Restaurants und Bars ausgestattet, wie man sie von den neueren Carnival-Schiffen kennt.
Das 25. Schiff der Flotte von Carnival Cruise Line erhält den Namen „Carnival Horizon“. Der bislang namenlose Neubau ist eine Schwester der Carnival Vista und wird im März 2018 in Dienst gestellt.
Carnival Cruise Line setzt im neuen Katalog für 2017/18 einmal mehr ihren Schwerpunkt in der Karibik: Zwischen Jänner 2017 und April 2018 sind hier 16 der 24 Schiffe unterwegs.
Carnival Cruise Line hat ein weiteres Schiff mit dem neuen Food & Beverage-Konzept ausgestattet. Nach zwei Wochen in der Werft ist die Carnival Valor nun wieder in der Karibik unterwegs.
Aktuell stehen knapp 50 Prozent des gesamten Volumens in der Saison 2017/18 zur Verfügung. Fast alle Angebote sind dabei „Early Saver“-Tarife, die wie eine Best-Preis-Garantie funktionieren.