Costa

Costa Crociere hat den neuen Katalog für die Saison 2018/20 an die Reisebüros ausgeliefert. Im Mittelpunkt stehen die Costa Smeralda und die Costa Venezia. Sie werden 2019 erstmals in See stechen.
Costa Crociere baut die Flotte weiter aus: Auf der Fincantieri Werft im italienischen Marghera wurde soeben der Baubeginn eines neuen Schiffs mit 2.116 Kabinen gefeiert, das 2020 in Dienst gestellt werden soll. 
Nach fünf Jahren Pause wird Costa Crociere im März 2019 wieder ein neues Schiff in Dienst stellen. Deutschsprachige Gäste haben allerdings nur auf der Jungfernfahrt die Möglichkeit, den Neubau kennen zu lernen.
Bereits zum dritten Mal bildete ein Costa-Schiff die Kulisse für eine atemberaubende Modenschau: Jessica Minh Anh zeigte auf der Costa neoRomantica in Hongkong ihre "J Winter Fashion Show 2018".
Von Ende Mai bis Ende August 2018 können Interessierte in Hamburg, Kiel, Warnemünde und Bremerhaven an Besichtigungen der Costa Pacifica, der Costa Favolosa und der Costa Mediterranea teilnehmen.
Das Costa-Schiff ist am 6. Jänner in Venedig zu seiner großen Weltreise 2018 aufgebrochen. Bis 22. April wird es fast vier Monate die Ozeane bereisen. An Bord sind rund 2.000 Gäste aus mehr als 30 Nationen.
Vor ihrer Karibik-Saison haben die beiden Schiffe soeben einen jeweils 12-tägigen Werftaufenthalt in Marseille abgeschlossen. Dabei hat ihnen Costa Crociere einige Neuerungen in den öffentlichen Bereichen spendiert.
Mit der traditionellen Münzzeremonie hat Costa Crociere vergangene Woche in der Fincantieri-Werft in Monfalcone den Baubeginn der Costa Venezia gefeiert. Sie wird Anfang März 2019 erstmals in See stechen.
Der Kult-Star stach am 4. November mit rund 600 Fans in Savona zu einer fünftägigen Kreuzfahrt in See. An Bord der Costa Favolosa gab's gleich zwei exklusive Konzerte und natürlich auch Autogrammstunden.
Der bekannte Ex-Fußballer - von 1999 bis 2002 als Tormann der absolute Liebling der Fans des AS Roma - wird im Jubiläumsjahr 2018 das erste österreichische Testimonial der italienischen Reederei sein.
Nach den katastrophalen Hurrikan-Schäden auf einigen Inseln hat Costa für die kommende Wintersaison die Routen geändert. Betroffen sind die Costa Magica,  die Costa Pacifica und die Costa Deliziosa.
Die Kreuzfahrten der Costa Fascinosa im Mittelmeer und der Costa Favolosa in Nordeuropa können auf Wunsch auch inklusive Direktflug ab/bis Wien gebucht werden. Die Preise beginnen bei 899 Euro pro Person.
Das neue, besonders umweltfreundliche Flaggschiff von Costa Crociere wird im Oktober 2019 in Dienst gestellt und mit einer Größe von mehr als 180.000 BRZ und 2.600 Kabinen Platz für 6.600 Gäste bieten.
Wie die Reederei heute mitgeteilt hat, wird das älteste Schiff der Flotte im März 2018 verkauft. Als Ersatz kehrt die einst so beliebte Costa Victoria nach sechs Jahren in China wieder nach Europa zurück.
Mit der Costa Victoria geht es in der kommenden Wintersaison von Singapur mehrmals nach Thailand, Malaysia und Kambodscha – und mit der Costa neoRomantica von Japan nach Taiwan und Südkorea.
12 Monate Kreuzfahrterlebnisse auf 15 Schiffen mit 1.000 Reiseterminen und 247 Häfen sind im neuen Katalog für die Saison 2017/18 versammelt, der ab Anfang Juli in allen Reisebüros aufliegen wird.
Costa und die Weinbank in Pollenzo haben eine neue Weinkarte mit 100 renommierten Marken aus Italien und der ganzen Welt zusammengestellt - vornehmlich mit nachhaltigen und organischen Weinen.
Der indische Großindustrielle Rizwan Sajan buchte für die Hochzeit seines einziges Sohnes gleich die gesamte Costa Fascinosa. Vier Tage lang wurde mit rund 1.200 Gästen im Mittelmeer gefeiert.
Das neue Preismodell gilt ab 27. März 2017. Costa Kreuzfahrten reagiert damit laut einer Aussendung „auf den Wunsch der Kunden und Vertriebspartner, die nun von einem transparenten Reisepreis“.
Die Costa-Chefköche höchstpersönlich zeigen Schritt für Schritt, wie die besten Gerichte der italienischen Küche zubereitet werden. Dazu gibt's verschiedene Kochwettbewerbe für die Gäste.
Auf dem Costa-Flaggschiff werden die Gäste ab sofort von fünf Robotern des Modells „Pepper“ begrüßt. Sie können erstmals menschliche Emotionen und Bedürfnisse deuten.
Ab der Wintersaison 2016/17 wird die Costa neoRiviera auf ihren siebentägigen Orient-Kreuzfahrten erstmals jede Woche das größte naturbelassene Eiland der Emirate besuchen.
Die italienische Werft Fincantieri wirde mit zwei Neubauten für Costa Asia beauftragt. Sie sollen in den Jahren 2019 und 2020 ausgeliefert werden und Platz für bis zu 4.200 Gäste bieten.
Statt 9 Euro werden schon bald 10 Euro pro Person und Nacht fällig. Die Anpassung gilt für alle Abfahrtstermine ab dem 1. Juni 2016, wenn die Buchung nach dem 17. Februar 2016 erfolgte.