Samstag, 17. November 2018

Crystal Cruises

Die Luxusreederei Crystal Cruises hat das weltweite Kreuzfahrtprogramm der Crystal Serenity und der Crystal Symphony mit insgesamt 94 Abfahrtsterminen für das Jahr 2020 veröffentlicht.
Ab 2022 wird die Luxusreederei drei neue Kreuzfahrtschiffe in die Flotte aufnehmen. Geplant ist eine Kapazität von jeweils rund 1.000 Passagieren. Doch das gefällt dem neuen CEO Thomas Wolber ganz und gar nicht.
Die Crystal Endeavor wird zwar nur Platz für maximal 200 Passagiere in 100 Suiten mit Balkon bieten, aber trotzdem die weltweit größte Megayacht mit Eisklasse sein, die in der Arktis und Antarktis unterwegs ist. 
Crystal River Cruises hat das erste von insgesamt vier neuen Flussschiffen der „Rhein-Klasse“ auf seine erste Reise geschickt: Nur mit Suiten ausgestattet, soll die Crystal Bach neue Maßstäbe auf den Flüssen setzen.
Die Crystal Debussy und die Crystal Ravel sind die ersten Flusskreuzfahrtschiffe, die ihren Gästen ausschließlich Suiten bieten. Ab dem Frühjahr 2018 werden sie auf Rhein, Main und Donau für die Luxusreederei unterwegs sein.
Nach der erfolgreichen ersten Expeditionskreuzfahrt durch die eisige Schönheit im Sommer 2016 wird sich die luxuriöse Crystal Serenity auch im August 2017 wieder auf diese Route wagen.