Phoenix

Der Bonner Reiseveranstalter hat die neuen Kataloge "Fluss und Küsten 2019" und "Orient 2019" an die Reisebüros ausgeliefert. Das Programm wartet gleich mit mehreren Neubauten auf.
Die MS Amadea, die MS Deutschland, die MS Artania und die MS Albatros belegten für einen Tag zusammen fast 800 Meter des Piers an der Columbus-Kaje - bestaunt von rund 2.000 Schaulustigen.
Holland America verkauft die MS Prinsendam an den deutschen Veranstalter Phoenix Reisen. Das Schiff wird mit 1. Juli 2019 an den neuen Eigentümer übergeben und danach den Namen "Amera" tragen.
Nach der Südamerika-Umrundung im Winter 2017/18 hat das aus der TV-Doku "Verrückt nach Meer" bestens bekannte Schiff von Phoenix Reisen einen planmäßigen Aufenthalt bei Blohm+Voss in Hamburg eingelegt.
Das Premium-Schiff MS Anesha, das 2015 von Scylla gebaut wurde, erhält in den Jahren 2019 und 2020 jeweils ein Schwesterschiff für Donau, Rhein und Main mit Fünf-Sterne-Niveau und Platz für 180 Passagiere.
Obwohl das ehemalige "Traumschiff" seit Jänner dieses Jahres einen neuen Eigentümer hat, konnte der Bonner Kreuzfahrtspezialist den Chartervertrag für die Sommermonate bis zum Jahr 2025 verlängern.
Der Bonner Reiseveranstalter hat stolze 16 Millionen Euro in die Renovierung der "Grand Lady" investiert, die ja aus der TV-Dokuserie "Verrückt nach Meer" bestens bekannt ist. Nun geht es auf die Weltreise.
Ab 2. Oktober 2017 läuft auf ARD von Montag bis Freitag jeweils ab 16:10 Uhr die Wiederholung der 5. Staffel – und im Anschluss daran folgt die Erstausstrahlung der 7. Staffel mit 50 neuen Folgen.
Im neuen Katalog „Fluss und Küsten 2018“ präsentiert der Bonner Reiseveranstalter auf 216 Seiten gewohnt abwechslungsreiche Routen mit insgesamt 33 Flussschiffen. Auch ein weiterer Neubau ist dabei.
Wie gewohnt werden die MS Amadea, die MS Artania und die MS Albatros im Sommer in Europa unterwegs sein und sich im Winter 2018/19 auf Weltreise begeben. Auch die MS Deutschland ist wieder dabei.
Die erfolgreiche TV-Serie geht in die nächste Runde: Ab 25. November 2016 stehen im deutschen „Ersten“ von Montag bis Freitag um 16:10 Uhr insgesamt 50 neue Folgen auf dem Programm.
Die beliebte Dokuserie „Verrückt nach Meer“ hat nun eine Schwester auf dem Fluss: Ab 26. Oktober 2016 dreht sich in der ARD von Montag bis Freitag um 16:10 Uhr alles um Flusskreuzfahrten.
Seit dem Jahr 2015 ist die MS Amadea das neue „Traumschiff” des ZDF. Nun hat der Bonner Veranstalter Phoenix Reisen die Termine für die Dreharbeiten im Jahr 2017 bekannt gegeben.
Michael Holm, Graham Bonney, Kristina Bach, WIND und Michael Hirte sorgten für beste Stimmung auf der MS Albatros. Im Juni 2017 gibt's eine Fortsetzung, die ab sofort buchbar ist.
Vor dem Start in die Sommersaison wurde das ehemalige „ZDF-Traumschiff“ noch in die Werft geschickt, wo 58 Außenkabinen auf Deck 7 und 8 mit französischen Balkonen ausgestattet wurden.
Der Bonner Reiseveranstalter wird die neue MS Asara ab dem Frühjahr 2017 sowohl auf Schnuppertouren als auch auf 7- und 15-tägigen Kreuzfahrten auf dem Rhein und der Donau einsetzen.