Princess

Im Internet surfen wie zuhause und dabei Download-Geschwindigkeiten von bis zu 100 Mbits oder mehr nutzen: Die Regal Princess setzt ab sofort einen außergewöhnlichen Industrie-Standard auf hoher See.
Das Programm für den Sommer und den Herbst 2019 beinhaltet Kreuzfahrten in Europa, Japan, Alaska, Kanada und Neuengland, verschiedene Routen in der Karibik und eine 106-tägige Weltreise ab/bis Australien.
Die amerikanische Reederei hat ihr Programm für die Saison 2018/19 nun auch in Papierform veröffentlicht: Auf 180 Seiten präsentiert sie im neuen Katalog ein vielseitiges Angebot auf insgesamt 17 Schiffen.
Auf der Princess-Website kann ab sofort neben Schiff, Destination oder Reisezeitraum auch nach Kreuzfahrten mit einer deutschsprachigen Bordbetreuung gesucht werden - und die werden immer mehr.
Auf ausgewählten Kreuzfahrten aus dem Katalog 2018/19 wartet je nach Kabinenkategorie ein Bordguthaben von 200 bis 1.000 US-Dollar pro Person. Das Angebot gilt für Buchungen bis 31. März 2018.
Vier Schiffe der 18 Mitglieder umfassenden Flotte wird Princess Cruises in der Kreuzfahrten-Saison 2018/19 in Australien stationieren, darunter ist auch die erst kürzlich in Dienst gestellte Majestic Princess.
Die US-amerikanische Reederei Princess Cruises hat dem Schiff einen mehrere Millionen US-Dollar teuren Umbau vergönnt und vor allem in den Ausbau der Familienfreundlichkeit an Bord investiert.
Mit neuen Routen und einer längeren Saison von April bis Dezember geht die amerikanische Reederei in ihre fünfte Japan-Saison. Insgesamt stehen 63 Termine auf der Diamond Princess zur Auswahl.
Nach den zwei bereits zuvor für 2019 und 2020 in Auftrag gegebenen Neubauten hat der Carnival-Konzern nun für seine Tochter Princess Cruises noch ein Schiff der etablierten „Royal“-Klasse bestellt.
Princess Cruises lässt bereits bei der Verlegung des neuen Flaggschiffs von der Werft in Triest zum ersten offiziellen Abfahrtshafen in Rom Passagiere an Bord - noch vor der Jungfernfahrt am 4. April 2017.
Shanghai wird ab Sommer 2017 der Heimathafen der Majestic Princess. Zuvor wird der jüngste Neubau von Princess Cruises allerdings noch ein paar Wochen im Mittelmeer verbringen.
Unumstrittener Star des Programms ist die Majestic Princess. Das neue Flaggschiff wird allerdings nur wenige Wochen im Mittelmeer verbringen, ehe es nach China übersiedelt.