SCHIFFS-NEWS

Azamara Club Cruises hat die Azamara Pursuit als drittes Mitglied der Flotte begrüßt. Das Boutique-Schiff mit Platz für 702 Passagiere ist eine Schwester der Azamara Journey und der Azamara Quest.
Oceania Cruises startet eine umfassende Erneuerung der Flotte unter dem Namen „OceaniaNEXT“: Die vier Schiffe der R-Klasse mit Platz für jeweils 684 Gäste sollen dann „besser als neu“ sein.
AIDA Cruises hat die Kreuzfahrt der AIDAprima von 8. bis 15. September 2018 ab/bis Mallorca abgesagt. Der Grund liegt in einem nicht näher bekannten Problem mit dem Antriebssystem des Schiffs.
Die Harmony of the Seas feiert zusammen mit den Hauptdarstellern Kristen Bell, Kelsey Grammer und Seth Rogen diesen Sommer ihr Filmdebüt in der Netflix-Produktion „Like Father“.
Die US-Reederei Carnival Cruise Line gönnt der Carnival Triumph nicht nur eine rund 200 Millionen US-Dollar teure Renovierung - das Schiff bekommt im April 2019 auch einen neuen Namen.
Trotz der fünf geplanten Neubauten bis 2025 setzt Princess Cruises auch das laufende, 450 Millionen US-Dollar schwere Renovierungsprogramm für ihre bestehenden 17 Schiffe sukzessive fort.
Oceania Cruises hat sein neues Dinner-Angebot für das Hauptrestaurant „Grand Dining Room“ präsentiert. Die erweiterte Speisenauswahl wird auf allen sechs Schiffen der Flotte eingeführt.
Wenn die AIDAnova im November dieses Jahres erstmals in See sticht, wird sie in nicht weniger als 13 Locations jeden Tag ein anderes, innovatives Entertainment-Erlebnis für jeden Geschmack bieten.
Celebrity Cruises hat das neue Programm "The Celebrity Revolution" vorgestellt: Um mehr als 500 Millionen US-Dollar sollen bis 2023 alle Schiffe der Flotte auf das Niveau der Edge-Klasse gebracht werden.
Die AIDAnova wird am 31. August 2018 von einer Familie getauft. Wer diese Familie ist, wird aber erst bei einem Casting-Wettbewerb der „Bild am Sonntag“ ermittelt. Bewerbungen sind bis 22. Juli möglich. 
Die französische Luxusreederei hat mit der Le Lapérouse das erste Schiff ihrer neuen Ponant-Explorers-Serie im Hafen von Hafnarfjörður auf Island getauft. Fünf weitere folgen bis zum Jahr 2020.
Wenn die neue „Iona“ im Jahr 2020 erstmals in See sticht, wird sie nicht nur das größte Mitglied der Flotte von P&O Cruises sein, sondern auch zu den größten Kreuzfahrtschiffen weltweit gehören.
Die Mein Schiff Flotte wächst bis 2026 auf neun Schiffe: TUI Cruises hat soeben zwei weitere Neubauten bei der italienischen Fincantieri-Werft in Auftrag gegeben. Der Vertrag wurde bereits unterzeichnet.
Norwegian Cruise Line Holdings Ltd. hat ihre Option für ein fünftes und sechstes Schiff der Leonardo-Klasse in feste Bestellungen umgewandelt. Die beiden Neubauten werden 2026 und 2027 ausgeliefert.
Noch vor der Jungfernfahrt können die Gäste auf mehreren Vor-Premieren das neue Flaggschiff erleben. Nun hat AIDA Cruises eine weitere Kurzreise von 27. November bis 2. Dezember 2018 aufgelegt.
Holland America verkauft die MS Prinsendam an den deutschen Veranstalter Phoenix Reisen. Das Schiff wird mit 1. Juli 2019 an den neuen Eigentümer übergeben und danach den Namen "Amera" tragen.
Die Flotte von Hapag-Lloyd Cruises erhält weiteren Zuwachs im Expeditionssegment: Die TUI Group hat soeben bei der norwegischen VARD Werft einen dritten Neubau in Auftrag gegeben.
Mit der Kiellegung in der Fincantieri-Werft in Ancona hat die Luxus-Reederei einen ersten Meilenstein beim Bau der neuen Seven Seas Splendor gefeiert. Das Schiff soll im Februar 2020 in See stechen.
Die 1999 fertiggestellte Costa neoRiviera wechselt die Reederei und wird künftig als AIDAmira für das Programm "AIDA Selection" zum Einsatz kommen. Die erste Saison führt das Schiff nach Südafrika und Nambia.
MSC Cruises hat erste Details zur Taufe der neuen MSC Seaview am 9. Juni 2018 in Genua bekannt gegeben. Wie bei allen anderen Neubauten zuvor wird die große Sophia Loren auch auch diesmal die Taufpatin sein.
Costa Crociere baut die Flotte weiter aus: Auf der Fincantieri Werft im italienischen Marghera wurde soeben der Baubeginn eines neuen Schiffs mit 2.116 Kabinen gefeiert, das 2020 in Dienst gestellt werden soll. 
Bei einer unangekündigten Hygiene-Inspektion der US-Gesundheitsbehörde CDC schaffte das Schiff nur 79 von 100 möglichen Punkten und verfehlte so die mindestens notwendigen 86 Punkte deutlich.
TUI Cruises hat die neue Mein Schiff 1 am Abend des 11. Mai in Hamburg getauft - allerdings nicht im Rahmen des Hafengeburtstags, sondern weit abseits des großen Fests am Container Terminal Burchardkai.
Aufsichtsrat und Vorstand der TUI Group haben grünes Licht für die Bestellung eines dritten Neubaus der luxuriösen Hanseatic-Klasse gegeben. Das Expeditionsschiff soll im Jahr 2021 in Dienst gestellt werden.
Eigentlich wollte MSC Cruises das neue Kreuzfahrtschiff am 2. Juni 2018 in Civitavecchia taufen. Doch die Fincantieri-Werft im italienischen Monfalcone kann die MSC Seaview nicht rechtzeitig fertigstellen.
Nach der Südamerika-Umrundung im Winter 2017/18 hat das aus der TV-Doku "Verrückt nach Meer" bestens bekannte Schiff von Phoenix Reisen einen planmäßigen Aufenthalt bei Blohm+Voss in Hamburg eingelegt.
Die italienische Fincantieri Werft hat die neue Seabourn Ovation heute in Genua offiziell an Seabourn übergeben. Die Flotte der Luxusreederei aus dem Carnival-Konzern ist damit auf fünf Schiffe gewachsen.
Die deutschen Olympiasiegerinnen im Beachvolleyball, Kira Walkenhorst und Laura Ludwig, werden am 11. Mai 2018 in Hamburg die obligate Champagner-Flasche am Bug des Neubaus zerschellen lassen.
Die AIDAbella hat ihren Werftaufenthalt auf der Chantier Naval de Marseille erfolgreich beendet: Die beiden Wochen von 10. bis 24. April 2018 brachten sowohl optische Neuerungen als auch technische Updates.
Dass die alte Mein Schiff 2 noch bis 2022 in der Flotte von TUI Cruises verbleibt, war bereits bekannt. Weil aber im nächsten Jahr die neue Mein Schiff 2 in See sticht, brauchte sie einen neuen Namen.