0 C
Melk
Freitag, 15. Dezember 2017

SEEREISEN

Der neue Tarif umfasst eine Glückskabine in der gewünschten Kategorie sowie die Crew-Trinkgelder und soll vor allem Neukunden ansprechen, denen die All-Inclusive-Tarife der Reederei zu teuer erscheinen.
Der Island- und Grönland-Spezialist hat eine Vorschau für den Sommer 2019 veröffentlicht. Wegen der großen Nachfrage wurde das Angebot um eine Islandumrundung und eine Kombination mit Schiff und Bus erweitert.
Der Flussreisen-Spezialist aus Stuttgart steigt mit der derzeit noch im Bau befindlichen "World Explorer" erstmals in den Hochseemarkt ein: Das neue Expeditionsschiff wird im Sommer 2019 in See stechen.
Die amerikanische Luxusreederei wird von Oktober 2018 bis März 2019 auf sechs Karibik-Kreuzfahrten auch für einen Tag in der kubanischen Hauptstadt Havanna anlegen. Die Routen beginnen alle in Miami.
Nur 22 Gäste haben pro Jahr die Chance, das Atoll an Bord der "Maya's Dugong" zu entdecken. Die Inseln am Rande der Seychellen sind nahezu unbewohnt. Daher blieb ihr Ökosystem bis heute quasi unberührt.
Mit ihrer Ankunft in La Romana in der Dominikanischen Republik hat die AIDAluna am 4. November 2017 die diesjährige Karibik-Saison eingeläutet. Die AIDAdiva und die AIDAmar folgen in den kommenden Tagen.
Die Queen Elizabeth wird im Mai und Juni 2019 vom kanadischen Vancouver zu vier jeweils elftägigen Reisen in die beeindruckenden Natur- und Eiswelten aufbrechen. Die Kreuzfahrten sind ab 1.647 Euro buchbar.
Im soeben veröffentlichten Programm für 2019 sind gleich elf neue Routen und mehr als 30 neue Häfen zu finden, die von den neun modernen Kreuzfahrtyachten mit maximal 260 Passagieren besucht werden.
Paul Gauguin Cruises fährt auch 2019 zu einigen der traumhaftesten Destinationen, die die Kreuzfahrtbranche zu bieten hat. Bei Vista Travel kann man sich hier schon jetzt Plätze für die begehrten Reisen sichern.
Auf die Kunden warten in der Saison 2019/20 vier neue Anlaufhäfen in Europa, modernisierte Schiffe für Karibik-Kurzurlaube, die Anthem of the Seas in Alaska und die Rückkehr der Oasis of the Seas ins Mittelmeer.
Mehrere unentdeckte Inselperlen erleben die Gäste des Expeditionsschiffs von Hapag-Lloyd Cruises im Oktober 2018 auf einer 21-tägigen Reise durch die Inselwelt von Japan über Taiwan und die Philippinen bis Palau.
Die Ziele der AIDA-Schiffe reichen heuer von der Karibik über die Kanaren, das Mittelmeer und den Orient bis nach Südostasien. Die Gäste werden aber auch schon in der Vorweihnachtszeit auf die Feiertage eingestimmt.
Nach einer umfassenden Renovierung im Herbst 2018 wird das Schiff seine zweite Saison in "Down Under" verbringen und dort von Sydney aus zu Zielen wie Melbourne, Cairns, Tasmanien, Wellington und Tauranga aufbrechen.
Das neueste Flottenmitglied von Azamara Club Cruises geht im August 2018 an den Start. Im Sommer wird es in Europa unterwegs sein und im Winter in Südamerika. Insgesamt stehen 15 neue Häfen auf dem Fahrplan.
Oceania Cruises hat die neue "Europa & Amerika Kollektion 2019" veröffentlicht. Die 104 Reisen umfassen 80 neue Routen mit mehr als 85 Übernachtaufenthalten und sind ab dem 18. Oktober 2017 buchbar.
Vier Schiffe sind im Kreuzfahrtsommer 2019 im Norden Europas unterwegs, die anderen zwei im Mittelmeer - darunter auch die neue Mein Schiff 2. Zudem warten im Herbst in Nordamerika neue Routen ab/bis New York.
Nach den katastrophalen Hurrikan-Schäden auf einigen Inseln hat Costa für die kommende Wintersaison die Routen geändert. Betroffen sind die Costa Magica,  die Costa Pacifica und die Costa Deliziosa.
MSC Cruises hat den Buchungsstart für die zweite "MSC World Cruise" im Jahr 2020 bekannt gegeben. Auf einer neuen, exotischen Route erleben die Gäste in 117 Tagen 40 Ziele in 23 Ländern auf fünf Kontinenten.
MSC Cruises hat das Programm der MSC Lirica für den Sommer 2018 bekannt gegeben. Sie wird auf einer neuen Route ins östliche Mittelmeer unterwegs sein, die MSC so bislang noch nicht angeboten hat.
Am 17. Oktober 2017 um 20:00 Uhr hieß es für die AIDAcara in Hamburg "Leinen los!" zur ersten Weltreise in der Geschichte von AIDA Cruises. Sie führt in 116 Tagen zu 41 Häfen in 23 Ländern auf fünf Kontinenten.
Von 7. bis 11. September 2018 ist eine der erfolgreichsten Bands der deutscher Musikgeschichte zu Gast auf der neuesten Eventkreuzfahrt von TUI Cruises - und mit ihr kommt noch eine ganze Reihe weiterer Top-Künstler.
Neben dem jüngsten Neuzugang Celebrity Edge werden im Sommer 2019 noch vier weitere Schiffe der Reederei in Europa in See stechen und hier insgesamt mehr als 90 Häfen in 27 Ländern besuchen.
Die Kreuzfahrten der Costa Fascinosa im Mittelmeer und der Costa Favolosa in Nordeuropa können auf Wunsch auch inklusive Direktflug ab/bis Wien gebucht werden. Die Preise beginnen bei 899 Euro pro Person.
Im neuen Ganzjahreskatalog „Expeditionen & Seereisen 2018“ bietet der Veranstalter in Kooperation mit Troll Tours neun neue Kreuzfahrten auf der MS Astor sowie zwei exklusive Vollcharter an.
Statt der Norwegian Gem wird Norwegian Cruise Line in der Wintersaison 2018/19 ein deutlich größeres Schiff mit Platz für bis zu 4.000 Passagiere auf den Karibik-Kreuzfahrten ab New Orleans einsetzen.
Die monegassische Luxusreederei präsentiert für das Jahr 2018 erstmals eine exklusive Reisekollektion aus See- und Landabenteuern, die speziell für anspruchsvolle Reisende entworfen wurden.
Am 5. Oktober 2017 erscheint der neue AIDA-Katalog mit allen Kreuzfahrten von Februar 2018 bis April 2019. Dazu gehören auch die Kanaren-Kreuzfahrten der neuen AIDAnova und die Weltreise der AIDAaura.
Von der Antarktis bis Afrika und von Südamerika bis Asien: Im neuen Katalog für die Wintersaison 2018/19 stellt die französische Kreuzfahrtreederei verschiedene Reisen auf den Weltmeeren vor.
Insgesamt stehen im Sommer 2019 nicht weniger als 400 Destinationen in 64 Ländern auf dem Programm der neun Schiffe - vom Mittelmeer und Nordeuropa über Alaska bis zum Südpazifik und den Galápagos Inseln.
Die britische Traditionsreederei hat ihren neuen Katalog „Kreuzfahrten & Transatlantik-Passagen 2019“ vorgestellt. Die durchwegs spannenden Reisen im Jahr 2019 führen zu 78 Destinationen in 25 Ländern.