Menu
Samstag, 23. Februar 2019

Ponant Explorers

Ponant: „Keltische“ Taufe der neuen Le Lapérouse auf Island

Die fran­zö­si­sche Luxusreederei hat mit der Le Lapérouse das erste Schiff ihrer neuen Ponant-Explorers-Serie im Hafen von Hafnarfjörður auf Island getauft. Fünf wei­tere fol­gen bis zum Jahr 2020.

Vier sind nicht genug: Ponant bestellt noch zwei neue Yachten

Vier luxu­riöse Kreuzfahrtyachten lässt Ponant bereits bauen – und nun hat die fran­zö­si­sche Reederei noch ein­mal zwei wei­tere Exemplare bestellt: Die Le Bellot und Le Surville wer­den 2020 in Dienst gestellt. 

Ponant feiert Kiellegung der nächsten zwei Neubauten

Die Le Bougainville und die Le Dumont-d’Urville wer­den im Sommer 2019 in Dienst gestellt und kom­plet­tie­ren damit die Reihe der vier „Ponant Explorers“, die der­zeit in der nor­we­gi­schen Vard-Werft ent­ste­hen.

Ponant: Die erste „Underwater Lounge“ der Welt

Auf den vier neuen Schiffen der „Ponant Explorers“-Serie wer­den sich die Gäste wäh­rend einer Kreuzfahrt zum ers­ten Mal mit­ten in die Unterwasserwelt bege­ben kön­nen. Die Premiere erfolgt bereits im Jahr 2018.