Start THEMEN KREUZFAHRT-WELT Antriebs­pro­bleme: Allure of the Seas muss in die Werft

Antriebsprobleme: Allure of the Seas muss in die Werft

-

Royal Carib­bean Inter­na­tional muss die Allure of the Seas ab 21. Jänner 2018 für drin­gende Repa­ra­turen ins Tro­cken­dock schi­cken: Offenbar sind es Pro­bleme mit dem Antrieb des Schiffs, die einen ein­wö­chigen Auf­ent­halt in der Grand Bahamas Werft erzwingen.

In einer Aus­sen­dung spricht die US-ame­­ri­­ka­­ni­­sche Ree­derei zwar nur von „ganz nor­malen Instand­hal­tungs­ar­beiten“. Ganz so „normal“ dürfte der Wert-Auf­­en­t­halt aber dann doch nicht sein, denn geplant war er kei­nes­falls – und immerhin muss dafür eine kom­plette ein­wö­chige Kreuz­fahrt mit bis zu 6.000 betrof­fenen Pas­sa­gieren abge­sagt werden.

Allure of the Seas (c) Royal Carib­bean Inter­na­tional

Jeden­falls berichten Pas­sa­giere der Allure of the Seas schon seit einigen Wochen, dass das Schiff wegen Pro­blemen mit dem Antrieb nur noch mit redu­zierter Geschwin­dig­keit fahren kann. Auf der Route in die west­liche Karibik hat das keine großen Aus­wir­kungen, auf der Route in die öst­liche Karibik aber sehr wohl.

Royal Carib­bean hat daher in dieser Woche die Kunden dar­über infor­miert, dass die Häfen von St. Kitts und St. Thomas auf einigen Kreuz­fahrten bis in den November hinein durch San Juan auf Puerto Rico ersetzt werden. Zudem wird die Auf­ent­halts­dauer in anderen Häfen redu­ziert.

Die Allure of the Seas hatte bereits im Winter 2013/​​14 einige Pro­bleme mit dem Antrieb, die dann bei einem Werft­auf­ent­halt im Früh­jahr 2014 behoben wurden. Mit 222.282 BRZ ist sie – gemeinsam mit den nahezu bau­glei­chen Schwes­ter­schiffen Oasis of the Seas und Har­mony of the Seas – das größte Kreuz­fahrt­schiff der Welt. Bei Dop­pel­be­le­gung der Kabinen bietet sie Platz für rund 5.400 Pas­sa­giere.

LETZTE ARTIKEL

SeaDream: Karibik-Routen für 2021 sind ab sofort buchbar

Die Kreuz­fahrten des SeaDream Yacht Club in der Win­ter­saison 2021 sind zur Buchung frei­ge­geben. Nach dem Sommer im Mit­tel­meer sind die beiden Luxusyachten ab November 2021 erneut in der Karibik unter­wegs.

Silversea: Neue „Grand Voyages“ für die Saison 2020/​​21

Sil­versea hat für die Saison 2020/​21 eine neue Kol­lek­tion von „Grand Voyages“ auf­ge­legt. Sie bieten aus­ge­dehnte Kreuz­fahrten von bis zu 70 Tagen mit einer Reihe von exklu­siven Ver­an­stal­tungen.

Karibik: Neues Video zeigt die Ocean Cay MSC Marine Reserve

MSC Cruises hat ein neues Video ver­öf­fent­licht, das exklu­sive Ein­blicke in die Ocean Cay MSC Marine Reserve ermög­licht – lange, bevor die ersten Gäste die Pri­vat­insel auf den Bahamas betreten werden.

MS Hamburg kehrt nach fünf Jahren ins Mittelmeer zurück

Nach einer fünf­jäh­rigen Pause schickt Plan­tours Kreuz­fahrten die MS Ham­burg im Früh­jahr 2021 wieder ins Mit­tel­meer, befährt dabei aber fast nur Routen jen­seits des Mas­sen­tou­rismus auf See.

Costa reduziert Luftverschmutzung in Genua und Savona

Mit dem „Genua Blue Agree­ment“ ver­pflichtet sich Costa Cro­ciere, in den Häfen von Genua und Savona nur noch Treib­stoff mit einem Schwe­fel­ge­halt von höchs­tens 0,10 Pro­zent zu ver­wenden.

AIDA Cruises bietet jetzt auch Schiffsbesuche in Kopenhagen

AIDA Cruises bietet bereits seit einigen Jahren die Gele­gen­heit, ein Schiff in deut­schen Häfen, auf Mal­lorca oder den Kanaren kennen zu lernen. Nun ist das auch in der däni­schen Haupt­stadt mög­lich.