LESEZEIT: 3 MINUTEN

Hapag-Lloyd Cruises hat der MS Europa 2 im Rahmen ihrer zweiten tur­nus­ge­mäßen Werft­zeit bei Blohm+Voss in Ham­burg zahl­reiche tech­ni­sche und auch opti­sche Neue­rungen spen­diert. Ins­ge­samt umfasste die Werft­liste ca. 5.000 Ein­zel­punkte, die von 13. bis 27. Sep­tember 2017 abge­ar­beitet wurden.

Hier geht’s zu den Bil­dern!

Rund 550 externe Spe­zia­listen und 370 Crew-Mit­glieder arbei­teten in den 14 Tagen an den kon­zep­tio­nellen Ände­rungen, Schön­heits­ar­beiten, War­tungen und schiff­bau­li­chen Auf­gaben. Ins­ge­samt ver­legten die Hand­werker 4.000 Qua­drat­meter neuen Tep­pich und ver­brauchten 5.000 Liter neue Farbe.

Biblio­thek im „Bel­ve­dere“ /​ MS Europa 2 (c) Hapag-Lloyd Cruises /​ Chris­tian Wyrwa

Die Schwer­punkte der umfas­senden Arbeiten lagen unter anderem auf den Umbauten auf Deck 9. Einen kom­plett ver­än­derten Look mit neuen Möbeln, Farben und Stoffen erhielt die „Bel­ve­dere“: Die Lounge am Bug des Schiffs wurde in eine Kaf­feebar ver­wan­delt. Eine inte­grierte Biblio­thek sorgt fortan für Gemüt­lich­keit. In den Räumen der ehe­ma­ligen Biblio­thek auf Deck 9 befindet sich jetzt die neue Cruise Sales Lounge, in der die nächsten Wunschreisen gebucht werden können.

Im War­te­be­reich der Cruise Sales Lounge befindet sich ab sofort ein kleines Museum der Europa 2. Hier finden die Besu­cher in Schau­kästen beson­dere Stücke aus der noch jungen Geschichte des Luxus­schiffs – etwa ein Schiffs­mo­dell, eine Replik der Kiel­le­gungs-Münze und vieles mehr. Auch das Audi­to­rium erhielt ein Rede­sign: Das neue Studio wird künftig mul­ti­funk­tional für Work­shops, Vor­träge und Kino­vor­füh­rungen genutzt. Zudem wird es Yoga-Kurse geben, die hier mit Blick auf den Ozean statt­finden können.

Außen­be­reich des Ocean Spa /​ MS Europa 2 (c) Hapag-Lloyd Cruises /​ Chris­tian Wyrwa

Die umfas­sendsten Arbeiten fanden im Spa-Bereich auf Deck 5 statt: Alle vier Saunen wurden erneuert und mit einem neuen Kon­zept ver­sehen. Zur Ver­fü­gung stehen nun eine fin­ni­sche Sauna mit bis zu 90 Grad Cel­sius, eine vita­li­sie­rende Deep Ocean Sauna mit 55 Grad Cel­sius und das Mine­ral­dampfbad mit einer Tem­pe­ratur von 45 Grad Cel­sius und einer Luft­feuch­tig­keit von bis zu 100 Pro­zent.

In der niedrig tem­pe­rierten Kräu­ter­sauna mit 65 Grad Cel­sius sorgt die Wand­de­ko­ra­tion in Schwarz­wald-Optik für einen ent­span­nenden Aus­blick. Zudem erhielt das Spa eine neue Lounge-Ecke mit Elektro-Kamin und der Außen­be­reich neue Lounge-Möbel.

Auf Deck 4 befinden sich auf der Europa 2 aus­schließ­lich öffent­liche Bereiche wie die Spe­zia­li­täten-Restau­rants und Bars. Die beliebte Gin-Bar „Her­ren­zimmer“ prä­sen­tiert sich in neuer Optik und heißt jetzt „Col­lins“. Neben der auf 45 Sorten erwei­terten Gin-Aus­wahl können die Besu­cher auch aus Schall­platten wählen und selbst den neuen Plat­ten­spieler bedienen.

„Col­lins“ /​ MS Europa 2 (c) Hapag-Lloyd Cruises /​ Chris­tian Wyrwa

Das Zen­trum des Raums bildet ein großes Kunst­werk des Ham­burger Künst­ler­duos „suto­suto“. Das Por­trät von Albert Ballin ent­stand nach langer Pla­nung und Vor­be­rei­tung vor Ort in der Werft. Gegen­über des „Col­lins“ befindet sich der ehe­ma­lige Jazz Club, der in „Club 2“ umbe­nannt wurde. Das ita­lie­ni­sche Restau­rant „Sere­nis­sima“ erhielt eine neue Bestuh­lung.

Der „Teens Club“ ist von Deck 7 auf Deck 4 umge­zogen, sodass die Teens ab sofort über einen noch pri­va­teren Bereich ver­fügen. Das ehe­ma­lige Spei­se­zimmer wurde in einen großen Lounge-Bereich mit einem gemüt­li­chen Alkoven zum Chillen, Spie­le­kon­solen und vielem mehr umge­staltet. Den Weg zum neuen „Teens Club“ weist ein beein­dru­ckendes Graf­fiti-Kunst­werk der Ham­burger Künst­lerin Lady Wave.