Ponant veröffentlicht das erste Programm mit neun Schiffen

-

Wenn im Som­mer 2019 mit der Le Bou­gain­ville und der Le Du­mont d´Urville die letz­ten zwei der vier Neu­bau­ten ih­ren Dienst auf­neh­men, wird Po­nant erst­mals mit gleich neun Schif­fen un­ter­wegs sein. Da­her bie­tet die fran­zö­si­sche Ree­de­rei auch mit 73 Kreuz­fahr­ten eine Rei­se­viel­falt wie noch nie zu­vor.

Im so­eben ver­öf­fent­lich­ten Pro­gramm für 2019 sind gleich elf neue Rou­ten und mehr als 30 neue Hä­fen zu fin­den, die von den Kreuz­fahrt­yach­ten mit ma­xi­mal 260 Pas­sa­gie­ren be­sucht wer­den. Ins­ge­samt ste­hen 56 Rou­ten mit 73 Ab­fahr­ten zu mehr als 200 Hä­fen zur Wahl. Neu sind da­bei un­ter an­de­rem Gytheio, Igo­u­me­nitsa (Grie­chen­land), Brin­disi, Reg­gio de Ca­la­b­ria, Sy­ra­kus (Ita­lien), Pi­ran (Slo­we­nien), Ibiza (Spa­nien), Kin­sale (Ir­land), Fi­sh­guard (UK) und La Ro­chelle (Frank­reich).

Suite mit Ter­rasse /​​ Le Lapé­rouse (c) Po­nant /​​ Philip Plis­son /​​ Ster­ling De­sign

Ein ein­ma­li­ges Er­leb­nis wer­den da­bei die Rei­sen zu den ame­ri­ka­ni­schen Great Lakes im Spät­som­mer sein, denn auf den zwei neuen Kreuz­fahr­ten mit der Le Cham­p­lain zu vier der fünf Gro­ßen Seen er­le­ben die Pas­sa­giere in je­weils elf Ta­gen den „In­dian Sum­mer“ mit all sei­nen Fa­cet­ten.

Das Schiff sticht im Sep­tem­ber 2019 in Que­béc in See, macht ei­nen Stopp in To­ronto und fährt dann zwi­schen dem Lake On­ta­rio und dem Lake Erie hin­durch bis nach Port Col­borne. Hier kön­nen die Pas­sa­giere von Bord ge­hen und die Nia­ga­ra­fälle be­wun­dern. Da­nach geht es wei­ter zum Lake Hu­ron, wo mit Zo­diacs die un­be­wohnte Flower­pot Is­land er­kun­det wird. Über den Lake Mi­chi­gan ge­langt die Le Cham­p­lain schließ­lich nach Mil­wau­kee, wo die Kreuz­fahrt en­det. Die zweite Reise auf den Great Lakes fin­det dann im Ok­to­ber 2019 von Mil­wau­kee nach Que­béc statt.

Preis­bei­spiele

  • Le Ly­rial: 8 Tage „Von Nea­pel in die Adria“ /​​ 13. – 20. Mai 2019 ab Nea­pel bis Ve­ne­dig /​​ ab 2.540 Euro pro Per­son in ei­ner De­luxe Bal­kon­ka­bine
  • Le Cham­p­lain: 11 Tage „Nord­ame­ri­kas Great Lakes“ /​​ 12. – 22. Sep­tem­ber 2019 /​​ ab Que­béc bis Mil­wau­kee /​​ ab 5.610 Euro pro Per­son in ei­ner De­luxe Bal­kon­ka­bine

LETZTE ARTIKEL

Fünf Schiffe verlassen die Flotte von Costa Crociere

Costa Cro­ciere steht vor mas­si­ven Ver­än­de­run­gen: Bis Mai 2021 wer­den fünf Kreuz­fahrt­schiffe die Flotte der ita­lie­ni­schen Ree­de­rei ver­las­sen – vier da­von be­reits 2020. Das…

Cunard Line präsentiert Programm für das Jahr 2021

Die bri­ti­sche Tra­di­ti­ons­ree­de­rei Cu­nard Line hat ihr Pro­gramm für den Zeit­raum von April 2021 bis Jän­ner 2022 vor­ge­stellt. Die Rou­ten der drei „Queens“ um­span­nen da­bei den ge­sam­ten Glo­bus.

Silversea durchquert zum ersten Mal die Nordostpassage

Zum ers­ten Mal in der Ge­schichte von Sil­ver­sea Crui­ses hat ein Schiff der Ree­de­rei die le­gen­däre Nord­ost­pas­sage durch­quert. 27 Tage lang war die Sil­ver Ex­plo­rer von Alaska bis nach Nor­we­gen un­ter­wegs.

CroisiEurope: Neues Schiff und neue Ziele für die Saison 2020

Croi­si­Eur­ope hat den Ka­ta­log für die Fluss­rei­sen-Sai­son 2020 ver­öf­fent­licht. Im neuen Pro­gramm fin­den sich mehr als 800 Rei­se­ter­mine mit rund 50 Schif­fen in Eu­ropa, Asien und Afrika.

Polar-Pionierin wird Taufpatin der neuen MS Roald Amundsen

Die Po­lar-Pio­nie­rin Ka­rin Strand (48) wird Tauf­pa­tin der neuen MS Roald Amund­sen von Hur­tig­ru­ten. Die Taufe des Ex­pe­di­ti­ons­schiffs wird am 8. No­vem­ber 2019 in der Ant­ark­tis statt­fin­den.

Blechschaden für die Carnival Fantasy im Panamakanal

Die Car­ni­val Fan­tasy wurde am Frei­tag in ei­ner Schleuse des Pa­na­ma­ka­nals be­schä­digt. Laut ei­ner Mit­tei­lung von Car­ni­val Cruise Line kam das Schiff in Kon­takt mit ei­ner Schleu­sen­mauer.