Start ARCHIV Spec­trum of the Seas: Erster Block ist auf Kiel gelegt

Spectrum of the Seas: Erster Block ist auf Kiel gelegt

-

Auf der Neptun Werft in Ros­tock wurde der erste Block für die neue Spec­trum of the Seas von Royal Carib­bean Inter­na­tional auf Kiel gelegt. Die Pro­jekt­ma­nager Kevin Dou­glas und Sebas­tian Bru­nila plat­zierten zuvor noch den tra­di­tio­nellen Glück­scent unter den Block.

Mit der Kiel­le­gung begann nun auch offi­ziell der Bau der Spec­trum of the Seas. Der erste Stahl­brenn­schnitt fand im August 2017 im Laser­zen­trum der Meyer Werft in Papen­burg statt. Das Maschi­nen­raum­modul wird aber auf der Neptun Werft in Ros­tock gebaut. Der erste Block hatte ein Gewicht von stolzen 938 Tonnen. Ihm werden noch 73 wei­tere Blöcke folgen, ehe der Neubau kom­plett ist.

Das Kreuz­fahrt­schiff soll nach seiner Fer­tig­stel­lung im Früh­jahr 2019 auf dem asia­ti­schen Markt zum Ein­satz kommen – und hier vor allem viele Kunden aus China anspre­chen. Als erstes Schiff der neuen „Quantum Ultra Class“ wird es mit 168.800 BRZ zu den fünf größten Kreuz­fahrt­schiffen der Welt zählen und Platz für rund 4.200 Pas­sa­giere bieten.

Die Meyer Werft hat für Royal Carib­bean Inter­na­tional bereits drei Kreuz­fahrt­schiffe der „Quantum Class“ gebaut: Die Quantum of the Seas wurde im Herbst 2014 aus­ge­lie­fert, die Anthem of the Seas im Früh­jahr 2015 und die Ova­tion of the Seas, die eben­falls in China unter­wegs ist, im Früh­jahr 2016.

Bekannt sind die eben­falls für rund 4.200 Pas­sa­giere aus­ge­legten Schiffe vor allem für ihre glä­serne Aus­sichts­gondel „North Star“, den Fal­l­­schir­m­­sprung-Simu­lator „Rip­cord by iFly“ und den über­dachten Sport- und Unter­hal­tungs­kom­plex „Sea­Plex“ mit Auto­scooter und Roller-Ska­­ting. Zur Aus­stat­tung der Spec­trum of the Seas hat sich Royal Carib­bean bis jetzt aber noch nicht geäu­ßert.

LETZTE ARTIKEL

SeaDream: Karibik-Routen für 2021 sind ab sofort buchbar

Die Kreuz­fahrten des SeaDream Yacht Club in der Win­ter­saison 2021 sind zur Buchung frei­ge­geben. Nach dem Sommer im Mit­tel­meer sind die beiden Luxusyachten ab November 2021 erneut in der Karibik unter­wegs.

Silversea: Neue „Grand Voyages“ für die Saison 2020/​​21

Sil­versea hat für die Saison 2020/​21 eine neue Kol­lek­tion von „Grand Voyages“ auf­ge­legt. Sie bieten aus­ge­dehnte Kreuz­fahrten von bis zu 70 Tagen mit einer Reihe von exklu­siven Ver­an­stal­tungen.

Karibik: Neues Video zeigt die Ocean Cay MSC Marine Reserve

MSC Cruises hat ein neues Video ver­öf­fent­licht, das exklu­sive Ein­blicke in die Ocean Cay MSC Marine Reserve ermög­licht – lange, bevor die ersten Gäste die Pri­vat­insel auf den Bahamas betreten werden.

MS Hamburg kehrt nach fünf Jahren ins Mittelmeer zurück

Nach einer fünf­jäh­rigen Pause schickt Plan­tours Kreuz­fahrten die MS Ham­burg im Früh­jahr 2021 wieder ins Mit­tel­meer, befährt dabei aber fast nur Routen jen­seits des Mas­sen­tou­rismus auf See.

Costa reduziert Luftverschmutzung in Genua und Savona

Mit dem „Genua Blue Agree­ment“ ver­pflichtet sich Costa Cro­ciere, in den Häfen von Genua und Savona nur noch Treib­stoff mit einem Schwe­fel­ge­halt von höchs­tens 0,10 Pro­zent zu ver­wenden.

AIDA Cruises bietet jetzt auch Schiffsbesuche in Kopenhagen

AIDA Cruises bietet bereits seit einigen Jahren die Gele­gen­heit, ein Schiff in deut­schen Häfen, auf Mal­lorca oder den Kanaren kennen zu lernen. Nun ist das auch in der däni­schen Haupt­stadt mög­lich.