Start REEDEREIEN Plan­tours Plan­tours Kreuz­fahrten: Spenden statt Weih­nachts­ge­schenke

Plantours Kreuzfahrten: Spenden statt Weihnachtsgeschenke

-

Plan­tours Kreuz­fahrten enga­giert sich schon seit vielen Jahren für Hilfs­pro­jekte, die sich ent­lang der Route der MS Ham­burg befinden. Statt Weih­nachts­ge­schenken an Geschäfts­partner spendet der Rei­se­ver­an­stalter aus Bremen lieber eine statt­liche Geld­summe und zahl­reiche Sach­mittel an soziale Ein­rich­tungen.

Diesmal kann sich das Kin­der­heim „Cordeirinho de Deus“ im bra­si­lia­ni­schen Belém über eine Spende in der Höhe von 5.000 Euro freuen. Die Gäste und Crew der MS Ham­burg stellten zudem Spiel­zeug, Klei­dung, Bunt­stifte und Papier zur Ver­fü­gung.

Spen­den­über­gabe in Belém (c) Plan­tours Kreuz­fahrten

Die MS Ham­burg befindet sich in diesen Tagen im Ama­zo­nas­ge­biet. Am 4. Jänner – beim ersten Stopp in Belém – machte sich Kreuz­fahrt­di­rektor Peter Schulze Isfort gemeinsam mit seinen Rei­se­lei­tern und einigen Gästen auf den Weg zum Kin­der­heim. Ein nor­maler Pkw reichte dabei nicht aus, um die rie­sige Ladung an Sach­spenden zu trans­por­tieren. Kur­zer­hand musste ein großer Van orga­ni­siert werden.

Im Kin­der­heim war die Freude groß. Die Augen der kleinen Knirpse strahlten – und beim Team der MS Ham­burg und den Gästen flossen hin­gegen Tränen der Rüh­rung. „Es war wieder sehr emo­tional. Wir freuen uns, einen Bei­trag zu leisten – und das Geld wird genau an der rich­tigen Stelle plat­ziert, direkt und ohne Zwi­schen­sta­tion. Eine richtig gute Sache“, freut sich Peter Schulze Isfort.

Spen­den­über­gabe in Belém (c) Plan­tours Kreuz­fahrten

Im März 2005 grün­dete die katho­li­sche Ordens­schwester Noemi Rodri­gues diese wich­tige Insti­tu­tion. Mitt­ler­weile werden dort 238 Kinder und Jugend­liche betreut, deren Fami­lien von extremer Armut betroffen sind. Viele frei­wil­lige Helfer kommen aus der ganzen Welt, um den Kin­dern gemeinsam mit den wenigen ange­stellten Päd­agogen eine Chance für eine bes­sere Zukunft zu ermög­li­chen.

Eine staat­liche Unter­stüt­zung des Heims gibt es leider nicht, sodass die Finan­zie­rung zum größten Teil auf Spen­den­basis erfolgt. Auf­grund der aktu­ellen poli­ti­schen und finan­zi­ellen Ent­wick­lung in Bra­si­lien sind aber auch die pri­vaten Spenden deut­lich zurück­ge­gangen. Die Weih­nachts­spende von Plan­tours Kreuz­fahrten, der Crew und den Gästen kam daher genau zum rich­tigen Zeit­punkt.

Das Enga­ge­ment ist aller­dings noch nicht beendet, denn die Spen­den­be­reit­schaft an Bord des Kreuz­fahrt­schiffs will kein Ende nehmen. Bis Ende Jänner werden des­halb wei­terhin Geld- und Sach­mittel gesam­melt. Anfang Februar wird die MS Ham­burg erneut in Belém fest­ma­chen – und dann wird sicher­lich wieder ein Van mit großem Kof­fer­raum an die Pier kommen…

LETZTE ARTIKEL

SeaDream: Karibik-Routen für 2021 sind ab sofort buchbar

Die Kreuz­fahrten des SeaDream Yacht Club in der Win­ter­saison 2021 sind zur Buchung frei­ge­geben. Nach dem Sommer im Mit­tel­meer sind die beiden Luxusyachten ab November 2021 erneut in der Karibik unter­wegs.

Silversea: Neue „Grand Voyages“ für die Saison 2020/​​21

Sil­versea hat für die Saison 2020/​21 eine neue Kol­lek­tion von „Grand Voyages“ auf­ge­legt. Sie bieten aus­ge­dehnte Kreuz­fahrten von bis zu 70 Tagen mit einer Reihe von exklu­siven Ver­an­stal­tungen.

Karibik: Neues Video zeigt die Ocean Cay MSC Marine Reserve

MSC Cruises hat ein neues Video ver­öf­fent­licht, das exklu­sive Ein­blicke in die Ocean Cay MSC Marine Reserve ermög­licht – lange, bevor die ersten Gäste die Pri­vat­insel auf den Bahamas betreten werden.

MS Hamburg kehrt nach fünf Jahren ins Mittelmeer zurück

Nach einer fünf­jäh­rigen Pause schickt Plan­tours Kreuz­fahrten die MS Ham­burg im Früh­jahr 2021 wieder ins Mit­tel­meer, befährt dabei aber fast nur Routen jen­seits des Mas­sen­tou­rismus auf See.

Costa reduziert Luftverschmutzung in Genua und Savona

Mit dem „Genua Blue Agree­ment“ ver­pflichtet sich Costa Cro­ciere, in den Häfen von Genua und Savona nur noch Treib­stoff mit einem Schwe­fel­ge­halt von höchs­tens 0,10 Pro­zent zu ver­wenden.

AIDA Cruises bietet jetzt auch Schiffsbesuche in Kopenhagen

AIDA Cruises bietet bereits seit einigen Jahren die Gele­gen­heit, ein Schiff in deut­schen Häfen, auf Mal­lorca oder den Kanaren kennen zu lernen. Nun ist das auch in der däni­schen Haupt­stadt mög­lich.