KLEINE SCHIFFESilversea

Verlängerung in der Werft: Silver Spirit wächst um 15 Meter

Am Bug oder am Heck lässt sich ein Kreuz­fahrt­schiff nur schwer ver­län­gern. Wenn man es in der Mitte aus­ein­an­der schnei­det und dann ein zu­sätz­li­ches Stück ein­fügt, ist das im­mer noch ein Kunst­stück, aber mög­lich – und ge­nau das hat Sil­ver­sea mit ih­rer Sil­ver Spi­rit ge­macht.

Hier geht es zu den Bil­dern von der Ver­län­ge­rung der Sil­ver Spi­rit

In ei­ner spek­ta­ku­lä­ren Ak­tion im Tro­cken­dock auf der Fin­can­tieri-Werft in Pa­lermo ist das 2009 ge­baute Lu­xus­schiff auf die­ser Art so­eben um ein 15 Me­ter lan­ges und 800 Ton­nen schwe­res Zwi­schen­stück ge­wach­sen und weist nun eine Länge von 210,7 Me­tern auf. Die Ton­nage stieg gleich­zei­tig von 36.009 auf 39.519 BRZ.

Ver­län­ge­rung der Sil­ver Spi­rit (c) Fin­can­tieri

Mit der Ver­län­ge­rung sind 34 zu­sätz­li­che Sui­ten ent­stan­den – 26 Ve­randa Sui­ten, sechs Sil­ver Sui­ten und zwei Pan­orama Sui­ten. Die Ka­pa­zi­tät des Schiffs er­höhte sich da­mit um 12 Pro­zent auf et­was mehr als 600 Pas­sa­giere.

In den nächs­ten Wo­chen folgt nun eine um­fas­sende Re­no­vie­rung der Sil­ver Spi­rit, um sie in Stil und In­te­ri­eur an das neue Flagg­schiff Sil­ver Muse an­zu­glei­chen. So wer­den an Bord künf­tig acht statt vier Re­stau­rants be­reit ste­hen. Neu dazu kom­men das „At­lan­tide“, das „In­do­chine“, das „Sil­ver Note“ und das „Spacca­na­poli“ als Er­gän­zung für das „Seis­hin“, „La Dame“, „La Ter­razza“ und „The Grill“.

Ein be­son­ders groß­zü­gi­ges „Za­gara Spa“ wird den be­stehen­den Spa-Be­reich er­set­zen und mit dem „Arts Café“ und dem „Dolce Vita“ ent­ste­hen auch zwei neue öf­fent­li­che Be­rei­che. Ins­ge­samt lässt sich Sil­ver­sea den Um­bau 70 Mil­lio­nen US-Dol­lar kos­ten, wo­bei al­ler­dings we­ni­ger als die Hälfte auf die Ver­län­ge­rung ent­fällt.

Am 6. Mai 2018 wird die Sil­ver Spi­rit dann in Ci­vi­ta­vec­chia wie­der zu ei­ner ein­wö­chi­gen Kreuz­fahrt durch das west­li­che Mit­tel­meer nach Bar­ce­lona in See ste­chen. An­schlie­ßend fol­gen eine West­eu­ropa-Kreuz­fahrt so­wie meh­rere Rei­sen nach Nor­we­gen und zu den Hö­he­punk­ten der Ost­see. Im Herbst wech­selt die Sil­ver Spi­rit schließ­lich recht­zei­tig zum „In­dian Sum­mer“ an die ame­ri­ka­ni­sche Ost­küste, ehe sie den Win­ter 2018/​2019 in der Ka­ri­bik ver­bringt.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"