Norwegian: Sechstes Schiff für Europa im Sommer 2019

Nor­we­gian Cruise Line hat weit­rei­chende Rou­ten­än­de­run­gen für den Som­mer 2019 und den Win­ter 2019/​20 an­ge­kün­digt. Da­mit will die Ree­de­rei der „welt­wei­ten Nach­frage nach den be­lieb­tes­ten De­sti­na­tio­nen“ bes­ser ge­recht wer­den, wie es in ei­ner Aus­sendung heißt.

Für die Som­mer­sai­son in Eu­ropa be­deu­tet das sechs statt fünf Schiffe: Die bis­her stets in Alaska ein­ge­setzte Nor­we­gian Pearl wird neue Rou­ten ab Ams­ter­dam an­bie­ten. Ne­ben der gu­ten In­fra­struk­tur im Ha­fen, der Nähe zur In­nen­stadt und der Be­liebt­heit der De­sti­na­tion spricht laut Nor­we­gian auch die gute Flug­an­bin­dung für die Stadt. Wei­tere Mit­tel­meer-Kreuz­fahr­ten sind ab Ci­vi­ta­vec­chia (Rom), Bar­ce­lona und Ve­ne­dig mög­lich.

Kart­bahn auf der Nor­we­gian Joy (c) Nor­we­gian Cruise Line

In Alaska wird im Som­mer 2019 ne­ben der neuen Nor­we­gian Bliss und der Nor­we­gian Je­wel auch die Nor­we­gian Joy un­ter­wegs sein. Da­für wird das ur­sprüng­lich spe­zi­ell für China ge­plante und erst 2017 in Dienst ge­stellte Schiff um rund 50 Mil­lio­nen US-Dol­lar ana­log zu ih­rer Schwes­ter Nor­we­gian Bliss um­ge­baut.

Ab April bie­tet die Nor­we­gian Joy ab Se­at­tle eine Viel­zahl an Rou­ten in Alaska mit Stopps in Ju­neau, Ket­chi­kan, Skag­way, Hol­k­ham Bay, Icy Strait Point und Vic­to­ria an. Nach ih­rer ers­ten Sai­son in Alaska wird sie dann im Win­ter 2019/​20 ab/​bis Los An­ge­les ent­lang der me­xi­ka­ni­schen Ri­viera und durch den Pa­na­ma­ka­nal kreu­zen.

Nor­we­gian Je­wel (c) Nor­we­gian Cruise Line

Die Nor­we­gian Je­wel wird im Win­ter 2019/​20 zum drit­ten Mal in Aus­tra­lien, Neu­see­land und in der Süd­see kreu­zen und da­bei un­ter an­de­rem nach Ho­no­lulu, Pa­peete, Syd­ney, Auck­land, Sin­ga­pur, Hong­kong und To­kio kom­men.

Die Nor­we­gian Jade fährt wie­derum von Sin­ga­pur und Hong­kong nach Süd­ost­asien mit Stopps in Phu­ket, Lang­kawi, Penang, Bang­kok, Ho Chi Minh City und in der Ha Long Bay. Dar­über hin­aus ste­hen Rou­ten durch den Su­ez­ka­nal und den In­di­schen Ozean auf dem Pro­gramm, die nach Is­rael, Jor­da­nien, in die Ver­ei­nig­ten Ara­bi­schen Emi­rate, nach In­dien so­wie auf die Ma­le­di­ven und nach Sri Lanka füh­ren.

Nor­we­gian Spi­rit (c) Nor­we­gian Cruise Line

Auf dem schwie­ri­gen chi­ne­si­schen Markt wird die Nor­we­gian Joy ab dem Som­mer 2020
sai­so­nal durch die Nor­we­gian Spi­rit er­setzt, die zu­vor noch re­no­viert wird. Im Fe­bruar 2020 wird die Po­si­tio­nie­rungs­fahrt von Eu­ropa nach Asien meh­rere ex­klu­sive Rou­ten mit für Nor­we­gian Cruise Line neuen Hä­fen in Süd­afrika, auf Mau­ri­tius, den Sey­chel­len und den Ma­le­di­ven bie­ten. Sie wer­den ab dem 6. Au­gust 2018 buch­bar sein – alle an­de­ren Kreuz­fahr­ten ge­hen ab dem 31. Juli in den Ver­kauf.