Harmony of the Seas wird Filmstar in Netflix-Produktion

-

Als ei­nes der größ­ten Kreuz­fahrt­schiffe der Welt fei­ert die Har­mony of the Seas von Royal Ca­rib­bean zu­sam­men mit den Haupt­dar­stel­lern Kris­ten Bell, Kel­sey Grammer und Seth Ro­gen in die­sem Som­mer ihr Film­de­büt in der Ne­t­flix-Pro­­­duk­­tion „Like Fa­ther“.

„Like Fa­ther“ wurde an Bord der Har­mony of the Seas ge­dreht und zeigt alle be­kann­ten At­trak­tio­nen des Schiffs – wie zum Bei­spiel den Surf­si­mu­la­tor „FlowRi­der“, die be­weg­li­che „Ri­sing Tide Bar“ und die Was­ser­rut­schen von „The Per­fect Storm“. Auch die Pri­vat­in­sel der Ree­de­rei in Haiti ist zu se­hen: Auf Laba­dee pro­bie­ren die Schau­spie­ler die Über­­­was­­ser-Zi­­pline aus.

Har­mony of the Seas (c) Royal Ca­rib­bean In­ter­na­tio­nal

Der von Lau­ren Mil­ler Ro­gen pro­du­zierte Film zeigt Kris­ten Bell als junge Wer­be­fach­frau und Wor­k­a­ho­lic, die am Al­tar von ih­rem künf­ti­gen Ehe­mann ver­las­sen wurde. Un­er­war­tet lan­det sie da­her mit ih­rem ent­frem­de­ten Va­ter (ge­spielt von Kel­sey Grammer) auf ih­rer Flit­­ter­wo­chen-Kreu­z­­fahrt durch die Ka­ri­bik auf der Har­mony of the Seas.

Nach ei­ni­gen Aben­teu­ern und viel see­li­scher Auf­ar­bei­tung keh­ren die bei­den schließ­lich mit ei­ner neu er­run­ge­nen Wert­schät­zung für die Fa­mi­lie und das Le­ben zu­rück. Der Film star­tete am 3. Au­gust 2018 welt­weit auf Net­flix. Wei­tere In­for­ma­tio­nen zur Pro­duk­tion „Like Fa­ther“ sind auf www.netflix.com zu fin­den.

LETZTE ARTIKEL

Costa Smeralda kommt mit sechs Wochen Verspätung

We­gen Ver­zö­ge­run­gen beim Bau kann Costa Cro­ciere die Costa Sme­ralda erst mit sechs Wo­chen Ver­spä­tung über­neh­men. Die erste Kreuz­fahrt wird nun am 30. No­vem­ber 2019 star­ten.

Große Schiffsparade als Highlight der Hamburg Cruise Days

250.000 Ham­bur­ger und Gäste aus al­ler Welt säum­ten die Ha­fen­kante, als am zwei­ten Tag der „Ham­burg Cruise Days“ fünf Kreuz­fahrt­schiffe ma­jes­tä­tisch die Elbe ab­wärts zo­gen.

Paul Gauguin präsentiert die Südsee-Kreuzfahrten für 2020

Paul Gau­guin Crui­ses hat den neuen Ka­ta­log für die Süd­see-Kreuz­fahr­ten im Jahr 2020 ver­öf­fent­licht. Es geht zu den In­seln von Fran­zö­sisch-Po­ly­ne­sien, aber auch nach Fiji, Tonga und zu den Cook Is­lands.

Carnival nimmt die Bahamas-Kreuzfahrten wieder auf

Der Hur­ri­kan „Do­rian“ hat zwar Grand Ba­hama und die Ab­aco-In­sel fast voll­stän­dig zer­stört, den gro­ßen „Rest“ der Ba­ha­mas aber glück­li­cher­weise ver­schont – auch die Pri­vat­in­sel Half Moon Cay.

9.500 Passagiere: Baustart für neuen Kreuzfahrt-Giganten

Mit Platz für 9.500 Pas­sa­giere und 2.200 Crew-Mit­glie­der wer­den die bei­den Neu­bau­ten der Glo­bal Class von Dream Crui­ses die ers­ten Kreuz­fahrt­schiffe mit mehr als 10.000 Men­schen an Bord sein.

Hurtigruten: MS Roald Amundsen durchquert Nordwestpassage

Die MS Roald Amund­sen von Hur­tig­ru­ten hat als ers­tes Kreuz­fahrt­schiff mit Hy­brid­an­trieb die mehr als 3.000 See­mei­len lange Nord­west­pas­sage vom At­lan­tik zum Pa­zi­fik er­folg­reich be­wäl­tigt.