Start REEDEREIEN Azamara Azamara Club Cruises: Tauf­ze­re­monie für die Azamara Pur­suit

Azamara Club Cruises: Taufzeremonie für die Azamara Pursuit

-

Mit einer fei­er­li­chen Tauf­ze­re­monie im eng­li­schen Sout­hampton hat Azamara Club Cruises die Azamara Pur­suit als drittes Mit­glied der Flotte begrüßt. Das Bou­­tique-Schiff mit Platz für nur 702 Pas­sa­giere ist eine bau­gleiche Schwester der Azamara Journey und der Azamara Quest.

Die kleine, aber feine Luxus­kreuz­fahrt­marke von Royal Carib­bean Cruises hatte das Schiff im Sep­tember 2017 von der bri­ti­schen Ree­derei P&O Cruises erworben, für die es zuletzt als „Adonia“ unter­wegs war.

Azamara Pur­suit /​​ The Den (c) Azamara Club Cruises

Im Februar 2018 begann eine fast drei­mo­na­tige Erneue­rung der tech­ni­schen Bereiche, die im Tro­cken­dock einer Werft auf den Bahamas erfolgte. Danach über­sie­delte die Azamara Pur­suit nach Bel­fast, wo die Kabinen und öffent­li­chen Bereiche kom­plett umge­baut und neu gestaltet wurden.

Nun ver­fügt die Azamara Pur­suit über 351 Kabinen und Suiten – um sechs mehr als die beiden Azamara-Schwes­­ter­­schiffe – und eine neue Lounge namens „The Den“. Um Platz für sie zu schaffen, wurde das Casino ent­fernt und die Lobby umge­staltet. Ansonsten hat Azamara die Pur­suit weit­ge­hend so gestaltet, dass sich die Gäste der Journey und Quest auch auf dem neuen Flotten-Mit­­­glied wie zu Hause fühlen können: Alles ist dort, wo man es gewohnt ist.

Azamara Pur­suit /​​ The Den (c) Azamara Club Cruises

Gebaut wurde die Azamara Pur­suit im Jahr 2000 von der nur wenig später in den Kon­kurs geschlit­terten Ree­derei Renais­sance Cruises als achtes und letztes Schiff der soge­nannten R-Class. Die Azamara Journey und die Azamara Quest waren damals das sechste und das sie­bente Schiff dieser Klasse.

Für die Tauf­ze­re­monie der Azamara Pur­suit war neben Larry Pimentel (Prä­si­dent und CEO von Azamara Club Cruises) auch Richard Fain (Prä­si­dent und CEO von Royal Carib­bean Cruises) nach Sout­hampton gekommen. Als Tauf­pa­tinnen wurden Ellen Asmodeo-Giglio und Lucy Huxley aus­ge­wählt – zwei Jour­na­lis­tinnen, die für ein ame­ri­ka­ni­sches und ein bri­ti­sches Rei­se­ma­gazin tätig sind.

Azamara Pur­suit /​​ The Living Room (c) Azamara Club Cruises

Mit dem dritten Schiff der Flotte will Azamara Club Cruises seine Gäste vor allem in jene Regionen bringen, die bisher von der Ree­derei noch nicht besucht wurden. So geht es zum Bei­spiel erst­mals nach Süd­ame­rika und nach Süd­afrika. Ins­ge­samt wird die Pur­suit noch in diesem Jahr 60 Häfen anlaufen, die nicht auf den Routen der Schwes­ter­schiffe liegen. „Unser Hei­mat­hafen ist die Welt,“ sagte Pimentel daher auch anläss­lich der Taufe.

Der­zeit befindet sich die Azamara Pur­suit auf einer 13-tägigen Reise von Sout­hampton nach Bar­ce­lona. Nach meh­reren Reisen im Mit­tel­meer folgt Anfang November die Fahrt über den Atlantik nach Miami und weiter nach Süd­ame­rika, wo das Schiff den Winter 2018/​​19 ver­bringt. Als High­lights warten dabei Stopps in Rio de Janeiro zu Sil­vester 2018 und wäh­rend des Kar­ne­vals 2019. Ende März ist die Rück­kehr nach Europa vor­ge­sehen.

LETZTE ARTIKEL

Costa reduziert Luftverschmutzung in Genua und Savona

Mit dem „Genua Blue Agree­ment“ ver­pflichtet sich Costa Cro­ciere, in den Häfen von Genua und Savona nur noch Treib­stoff mit einem Schwe­fel­ge­halt von höchs­tens 0,10 Pro­zent zu ver­wenden.

AIDA Cruises bietet jetzt auch Schiffsbesuche in Kopenhagen

AIDA Cruises bietet bereits seit einigen Jahren die Gele­gen­heit, ein Schiff in deut­schen Häfen, auf Mal­lorca oder den Kanaren kennen zu lernen. Nun ist das auch in der däni­schen Haupt­stadt mög­lich.

Phoenix Reisen: Das wird alles neu auf der neuen MS Amera

Aus MS Prin­sendam wird nun end­lich MS Amera: Seit dem 2. Juli befindet sich der jüngste Neu­zu­gang für die Flotte von Phoenix Reisen in der Ham­burger Tra­di­ti­ons­werft Blohm + Voss.

Zwölf Kreuzfahrtschiffe bei den „Hamburg Cruise Days 2019“

Von 13. bis 15. Sep­tember 2019 werden die „Ham­burg Cruise Days“ wieder hun­dert­tau­sende Besu­cher in den Ham­burger Hafen locken. Ham­burg Tou­rismus hat dazu die pas­senden Ange­bote.

Hapag-Lloyd: Buchungsstart für das neue Adults-only-Schiff

Mit der Kiel­le­gung im rumä­ni­schen Tulcea hat der nächste Bau­ab­schnitt für den dritten Neubau von Hapag-Lloyd Cruises in nur drei Jahren begonnen. Die Han­seatic spirit wird im Mai 2021 in die Flotte auf­ge­nommen.

Celestyal Cruises: Drei Kreuzfahrt-Geheimtipps in der Ägäis

Als Experte für Grie­chen­land bringt Cele­styal Cruises seine Gäste zu den besten Spots der Ägäis, aber auch zu weniger bekannten Zielen mit einem ganz eigenen Charme – bei­spiels­weise Milos, Patmos und Volos.