GROSSE SCHIFFEVirgin Voyages

Virgin Voyages: Erstes Schiff mit einem Tattoo-Studio an Bord

Wenn die neue Scar­let Lady von Vir­gin Voya­ges im Jahr 2020 erst­mals in See sticht, wird sie das ein­zige Kreuz­fahrt­schiff der Welt sein, das über ein ei­ge­nes Tat­too-Stu­dio an Bord ver­fügt.

„Squid Ink“ – so der Name des Stu­dios – soll zahl­rei­che ex­klu­sive Reise-Tat­too-De­signs, aber auch Per­ma­nent Make-up Be­hand­lun­gen und Pier­cings bie­ten. Ne­ben zwei fest an­ge­stell­ten Tä­to­wie­rer wer­den auch Gast­künst­ler an Bord sein, die von Lou Ru­bino Jr. – dem Be­sit­zer von World Fa­mous Tat­too Ink – aus­ge­wählt wer­den. Zum Ein­satz soll da­bei aus­nahms­los ve­gane Tinte kom­men.

„Die welt­be­rühmte Tat­too-Ink-Fa­mi­lie ar­bei­tet seit mehr als 50 Jah­ren mit Seg­lern, Pi­ra­ten und Rock­stars zu­sam­men“, sagt Ru­bino: „Da die welt­weite Ak­zep­tanz von Tat­toos wei­ter zu­nimmt, bie­tet uns die Part­ner­schaft mit Vir­gin Voya­ges nun die ein­zig­ar­tige Mög­lich­keit, diese alt­ehr­wür­dige ma­ri­time Tra­di­tion zu­rück auf die Meer zu brin­gen“. Die Scar­let Lady ist das erste von drei neuen Kreuz­fahrt­schif­fen, die Vir­gin Voya­ges bei der ita­lie­ni­schen Fin­can­tieri-Werft be­stellt hat.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"