Auf der Mein Schiff 3 und Mein Schiff 4 eröffnet dieser Tage mit dem „La Spezia – Ita­lie­nisch genießen“ ein neues, auf­preis­pflich­tiges Restau­rant mit ita­lie­ni­scher Spei­se­karte. Ab der Pre­mie­ren­fahrt im März 2019 erfolgt dann noch ein wei­teres Ope­ning des Spe­zia­li­täten-Restau­rants auf der Mein Schiff Herz.

Ver­ant­wort­lich für das kuli­na­ri­sche Kon­zept des „La Spezia“ ist Star­koch Theodor Falser, der als Küchen­chef des Gourmet-Restau­rants „Johan­nes­stube“ im Spa & Gourmet Resort Engel in den ita­lie­ni­schen Dolo­miten im November 2014 mit dem ersten Michelin-Stern aus­ge­zeichnet wurde.

Car­paccio im „La Spezia – Ita­lie­nisch genießen“ (c) TUI Cruises

Das „La Spezia – Ita­lie­nisch genießen“ ersetzt das „Richards – Feines Essen“. TUI Cruises reagiert damit auf eine Umfrage von Manage­ment Con­sult, nach der sich die Gäste ein geho­benes ita­lie­ni­sches Restau­rant wün­schen.

„Taste Nature“ ist Theodor Falsers Credo, der eine Vor­liebe für Wild­kräuter und regio­nale Pro­dukte hat. Die Spei­se­karte des „La Spezia“ ent­hält viele tra­di­tio­nelle Gerichte, die die Hand­schrift des Süd­ti­roler Ster­ne­kochs tragen. So lässt Falser etwa den Hefe­teig für Pizza min­des­tens 72 Stunden lang reifen. Den Belag – wie zum Bei­spiel Sal­siccia, Pilze und Ros­ma­rin­butter – legt er erst nach dem Backen auf.

Die vom Star­koch modern inter­pre­tierten Klas­siker rei­chen vom Rin­der­fi­let­car­paccio über Risotti bis hin zu Thun­fischsteak oder geschmorten Kalbs­bäck­chen. Freunde der „Dolci“ kommen bei Kara­mell-Panna cotta oder Orangen-Tira­misu auf ihre Kosten. Neben der festen Spei­se­karte werden täg­lich ver­schie­dene Spe­cials ange­boten.

Hum­mer­pasta im „La Spezia – Ita­lie­nisch genießen“ (c) TUI Cruises

High­light der Karte ist der Kalb­sta­fel­spitz, der im Ganzen gegart und vor den Augen der Gäste am Tisch tran­chiert wird. Ergänzt wird das Menü mit einer typisch ita­lie­ni­schen Geträn­ke­aus­wahl. Im Angebot sind vier haus­ge­machte Limo­naden, zwei ita­lie­ni­sche Biere, San Pel­le­grino Mine­ral­wasser sowie Rot-, Rosé- und Weiß­weine aus Ligu­rien und den Cinque Terre. Als Ape­ritif oder Digestiv können die Gäste unter anderem Pro­secco, Aperol Spritz oder auch einen Averna wählen. Ein spe­ziell kre­ierter Ape­ritif mit Basi­likum sowie ein haus­ge­machter Limon­cello runden das ita­lie­ni­sche Geträn­ke­spek­trum ab.

Am 16. Oktober eröff­nete das „La Spezia – Ita­lie­nisch genießen“ auf der Mein Schiff 4, am 27. Oktober 2018 folgt das Ope­ning auf der Mein Schiff 3. Die Gäste der Mein Schiff Herz können die geho­bene ita­lie­ni­sche Küche ab 3. März 2019 genießen. Das Restau­rant ist abends und an den See­tagen auch mit­tags geöffnet. Die Gäste können sich ihren Tisch ab sofort online reser­vieren.

Übri­gens hat das ita­lie­ni­sche Lebens­ge­fühl jetzt auch auf der Mein Schiff 1 und der neuen Mein Schiff 2 einen Namen: Im „Cuci­mare – Ris­tor­ante“ in der Manu­faktur erwartet die Gäste ein geho­benes Spei­se­an­gebot. Direkt neben der „Manu­faktur – Kreativ-Küche“ können die Gäste im auf­preis­pflich­tigen Restau­rant ver­schie­dene Spe­zia­li­täten wie zum Bei­spiel Pizza mit Asche­boden genießen.

TUI Cruises hat ein You­tube-Video zum Umbau des „La Spezia“ mit einer Repor­tage über Ster­ne­koch Theodor Falser ver­öf­fent­licht: