(c) Silversea

Silversea präsentiert 191 neue Routen für die Saison 2020/​21

Sil­ver­sea Crui­ses bie­tet im Som­mer 2020 und im Win­ter 2021 nicht we­ni­ger als 191 neue Kreuz­fahr­ten an. Ne­ben der Ein­füh­rung der neuen Sil­ver Moon be­sticht das Pro­gramm mit ins­ge­samt 572 De­sti­na­tio­nen in 84 Län­dern auf al­len sie­ben Kon­ti­nen­ten und ei­ner Viel­zahl un­ver­gess­li­cher Rei­se­er­leb­nisse.

Ein High­light des neuen Rei­se­pro­gramms ist zwei­fel­los die Jung­fern­fahrt der Sil­ver Moon, die am 6. Au­gust 2020 star­tet. Das Schwes­ter­schiff der Sil­ver Muse lich­tet in Tri­est den An­ker zu ei­ner elf­tä­gi­gen Kreuz­fahrt nach Ci­vi­ta­vec­chia in Ita­lien und wird da­nach als ei­nes von fünf Sil­ver­sea-Schif­fen das Mit­tel­meer be­rei­sen, be­vor es im No­vem­ber den At­lan­tik über­quert und dann ab Fort Lau­derdale in See ste­chen wird.

Sil­ver Moon (c) Sil­ver­sea Crui­ses

Ne­ben fünf Schif­fen und ins­ge­samt 54 Lu­xus­kreuz­fahr­ten im Mit­tel­meer – dar­un­ter eine 37-tä­gige „Grand Voyage“ mit 28 Hä­fen – ha­ben an­spruchs­volle Rei­sende un­ter an­de­rem die Wahl zwi­schen vier Schif­fen und 29 Kreuz­fahr­ten in Nord­eu­ropa, drei Schif­fen und 21 Rei­sen in Alaska und dem Fer­nen Os­ten Russ­lands so­wie zwei Schif­fen und zehn Kreuz­fahr­ten in der Ark­tis.

Dar­über hin­aus be­steht die Mög­lich­keit zu mehr Über­nach­tun­gen in in­ter­es­san­ten Ha­fen­städ­ten als je zu­vor. Jede Kreuz­fahrt in Eu­ropa oder Ka­nada und Neu­eng­land mit ei­ner Dauer von mehr als sie­ben Näch­ten be­inhal­tet zu­min­dest eine Über­nach­tung in ei­nem stra­te­gisch aus­ge­wähl­ten Ha­fen.

Sil­ver Ex­plo­rer auf der Nord­ost­pas­sage (c) Sil­ver­sea Crui­ses

Die neuen Rou­ten um­fas­sen zu­dem be­mer­kens­werte Ex­pe­di­tio­nen in die Po­lar­re­gio­nen. Kon­kret sind es zehn Rei­sen zu 83 Zie­len in der Ark­tis so­wie elf Rei­sen zu 26 Zie­len in der Ant­ark­tis. Ein­zig­ar­tige Rou­ten zu den sub­ant­ark­ti­schen In­seln Neu­see­lands und der aus­tra­li­schen Mac­qua­rie­in­sel, die al­le­samt Teil des UNESCO-Welt­erbes sind, bie­ten die Ge­le­gen­heit, rie­sige Pin­guin­ko­lo­nien und Tau­sende von Rob­ben aus nächs­ter Nähe zu be­ob­ach­ten.

Ab­ste­cher nach Chur­chill und in die Hud­son Bay in der ka­na­di­schen Pro­vinz Ma­ni­toba sind gleich­be­deu­tend mit ei­nem Be­such der „Eis­bä­ren-Haupt­stadt der Welt“ bzw. der Hei­mat der welt­weit größ­ten Be­luga-Wal­po­pu­la­tion. Die Durch­que­rung der Nord­west- und der Nord­ost­pas­sage mit der Sil­ver Cloud bzw. der Sil­ver Ex­plo­rer sind ein­ma­lige, un­ver­gess­li­che und auf­re­gende Rei­se­er­fah­run­gen mit ech­tem Ex­pe­di­ti­ons­cha­rak­ter.

Sil­ver Muse (c) Sil­ver­sea

Dar­über hin­aus hat Sil­ver­sea ne­ben den klas­si­schen Kreuz­fahr­ten nach Is­land auch ei­nige Ex­pe­di­ti­ons­kreuz­fahr­ten im Pro­gramm, die blei­bende Rei­se­er­leb­nisse auf spek­ta­ku­lä­ren Rou­ten ga­ran­tie­ren. So sticht bei­spiels­weise die Sil­ver Wind am 29. Juni 2020 zu ei­ner neun­tä­gi­gen Kreuz­fahrt ab Reykja­vik in See, auf der die ge­samte In­sel um­run­det wird. An­dere Rou­ten füh­ren von Lon­don über Ir­land nach Reykja­vik oder von Reykja­vik über Nor­we­gen nach Lon­don.

Das Flagg­schiff des Kreuz­fahrt­un­ter­neh­mens, die Sil­ver Muse, ist den gan­zen Som­mer über in Alaska im Ein­satz. Dar­über hin­aus sind im Jahr 2020 wie­der je­weils zwei Kreuz­fahr­ten zu den Ka­na­ri­schen In­seln und nach Is­tan­bul im Pro­gramm. Zu den neuen An­lauf­hä­fen ge­hö­ren El Hierro in Spa­nien, Fi­sh­guard in Wales, Nordfjor­deid in Nor­we­gen, Sig­lufjörður in Is­land, Durrës in Al­ba­nien, Klaks­vik auf den Fä­rö­ern und Patreksfjor­dur in Is­land.

Zum ers­ten Mal kom­men die Gäste von Sil­ver­sea in den Ge­nuss von kos­ten­lo­sen Flü­gen in der Eco­nomy Class und Trans­fers, die bei al­len neu ver­öf­fent­lich­ten Rei­sen stan­dard­mä­ßig im Rei­se­preis ent­hal­ten sind. Die­ser ver­bes­serte Ser­vice soll die Rei­se­pla­nung spür­bar ver­ein­fa­chen und es den Gäs­ten er­mög­li­chen, sich früh­zei­tig ent­spannt zu­rück­zu­leh­nen.