St. Maarten: 20.000 Kreuzfahrtgäste an einem Tag

Die kleine Ka­ri­bik­in­sel St. Maar­ten be­rei­tet sich auf ei­nen be­son­ders her­aus­for­dern­den Tag vor: Am 14. No­vem­ber wer­den sechs Kreuz­fahrt­schiffe gleich­zei­tig im Ha­fen lie­gen und rund 20.000 Pas­sa­giere mit­brin­gen.

Er­war­tet wer­den an die­sem Tag die Car­ni­val Pride, die Ad­ven­ture of the Seas, die MSC Sea­side, die Nor­we­gian Dawn, die Ma­rella Ex­plo­rer und die Star Pride. Ein zwei­ter Tag mit sechs Schif­fen folgt am 28. No­vem­ber 2018.

Zu­dem ha­ben sich am 15. No­vem­ber 2018 fünf Schiffe in St. Maar­ten an­ge­kün­digt – die Car­ni­val Sunshine, die MSC Di­vina, die MSC Opera, die Re­gal Princess und die Vi­king Sea. Mit ih­nen wer­den rund 15.000 Pas­sa­giere auf die In­sel kom­men.

Der Ha­fen von St. Maar­ten sieht die­sen An­sturm durch­aus po­si­tiv, weiß aber auch um di­Ri­si­ken: Um den Tou­ris­mus nach den Zer­stö­run­gen durch die Hur­ri­kans „Irma“ und „Ma­ria“ im Herbst 2017 wie­der auf­bauen zu kön­nen, müss­ten be­stimmte Stan­dards er­füllt und auf­recht­erhal­ten wer­den, heißt es in ei­ner Aus­sendung: „Die De­sti­na­tion St. Maar­ten hat viele Kon­kur­ren­ten. Da­her ap­pel­lie­ren wir an un­sere Part­ner und die Be­völ­ke­rung, gast­freund­lich zu sein und stets das freund­li­che In­sel­lä­cheln zu zei­gen, das die Gäste er­war­ten“.