Mehr Kom­fort, neue Tech­no­lo­gien und bes­sere Sicht auf die spek­ta­ku­läre nor­we­gi­sche Küste: Mit dem größten Ein­zel­pro­jekt in der Geschichte der Ree­derei macht Hur­tig­ruten die MS Richard With in zwei Schritten zu einem brand­neuen Schiff für die tra­di­ti­ons­reiche Strecke zwi­schen Bergen und Kirkenes. 

Als erster Schritt ist ein kom­plettes Upgrade aller Kabinen, Suiten und öffent­li­chen Bereiche geplant. Dazu kommt die Instal­la­tion einer Land­strom­an­lage und einer neuen Kli­ma­an­lage. Die Arbeiten dafür haben soeben im Tro­cken­dock der nor­we­gi­schen Fosen-Werft begonnen und werden in einem Monat abge­schlossen sein.

Im Laufe der kom­menden zwei Jahre wird Hur­tig­ruten dann in einem zweiten Schritt auch noch den Die­sel­an­trieb der MS Richard With und von min­des­tens fünf wei­teren Schiffen der Flotte durch große Bat­te­rie­pa­kete und emis­si­ons­arme LNG-Motoren (Lique­fied Natural Gas) ersetzen. Hier finden Sie die wich­tigsten Neue­rungen, die das Schiff erhält:

Suite /​ MS Richard With (c) Hur­tig­ruten

- Kabinen: Alle Kabinen und Suiten werden kom­plett moder­ni­siert. Auf Deck 6 werden meh­rere Kabinen zu 14 grö­ßeren Suiten zusam­men­ge­legt. Einige der neuen Suiten erhalten große Erker, die spek­ta­ku­läre Aus­blicke ermög­li­chen.

- Restau­rant: Das ach­tern gele­gene Haupt­re­stau­rant „Torget“ wird neu gestaltet und mit großen, boden­tiefen Fens­tern aus­ge­stattet. Für einen opti­malen Blick auf die nor­we­gi­sche Fjord­land­schaft werden sich die Fenster bis zur Decke des Restau­rants erstre­cken.

- Bistro: Das von vielen Hur­tig­ruten-Schiffen bekannte „Brygga Bistro“ wird durch eine moder­ni­sierte und grö­ßere Arkade und ein neues Akti­vi­täts­zen­trum ersetzt, das als Haupt­quar­tier des Hur­tig­ruten-Expe­di­ti­ons­teams fun­giert.

- „Kysten Fine Dining“: Das À-la-Carte-Restau­rant ser­viert inno­va­tive Gerichte auf Basis hoch­wer­tiger, lokaler Pro­dukte und fri­scher Mee­res­früchte. Neben dem Abend­essen werden auch zu Mittag ent­spre­chende Menüs ange­boten.

- Fit­ness: Das Fit­ness­studio auf Deck 7 wird ver­grö­ßert, die Sauna erneuert und das Ach­ter­deck mit zwei Out­door Whirl­pools auf­ge­wertet.

- Shop­ping: Auf Deck 4 werden zwei neue Vor­trags­räume in Ver­bin­dung mit dem offenen Infor­ma­tions- und Ein­kaufs­be­reich „Kom­pass“ hin­zu­ge­fügt, wo exklu­sive Ange­bote auf die Hur­tig­ruten-Gäste warten – bei­spiels­weise Out­door-Beklei­dung und Sou­ve­nirs.

- Bäckerei: Die Hur­tig­ruten-Bäckerei „Multe“ ist auf den bereits moder­ni­sierten Schiffen sehr beliebt. Sie wartet mit frisch geba­ckenem Kuchen und Gebäck, Smør­brød (offene Sand­wi­ches mit reich­lich Belag), Smoot­hies, einer großen Aus­wahl lokaler Eis­creme mit haus­ge­machten Top­pings, Kaf­fee­spe­zia­li­täten, Bio-Kräu­tertee und hoch­wer­tigen Säften auf und wird sich auf der MS Richard With auf Deck 7 befinden.

- Lounge: Die beste Aus­sicht und eine ein­zig­ar­tige Atmo­sphäre soll die „Explorer Lounge“ samt „Pan­orama Bar“ im vor­deren Bereich des Schiffes bieten – mit Sitz­plätzen mit bester Per­spek­tive, um das Nord­licht, die Mit­ter­nachts­sonne, die Tier­welt und die Natur zu genießen.