Dass die Car­nival Vic­tory im Früh­jahr 2020 nach einer 200 Mil­lionen US-Dollar teuren Total­re­no­vie­rung unter dem neuen Namen „Car­nival Radi­ance“ wieder in See ste­chen wird, haben wir bereits berichtet. Nun hat Car­nival Cruise Line auch die ersten Routen des „neuen“ Schiffs bekannt gegeben.

Dem­nach wird die Car­nival Radi­ance rund sechs Wochen lang auf Ein­füh­rungs­fahrten im Mit­tel­meer unter­wegs sein. Begin­nend am 29. April 2019, geht es dabei ab/​bis Bar­ce­lona auf unter­schied­lich langen Reisen in Rich­tung Ita­lien, Frank­reich, Malta, Kroa­tien und Grie­chen­land.

Danach folgt von 11. bis 24. Juni 2019 eine 14-tägige Atlan­tik­über­que­rung mit Ziel New York, wo die Car­nival Radi­ance wäh­rend der ver­blei­benden Som­mer­saison sta­tio­niert wird. Auf dem Rou­ten­plan stehen unter anderem fünf- und sechs­tä­gige Ber­muda-Kreuz­fahrten sowie eine neun­tä­gige Reise in die öst­liche Karibik.

Zudem gibt es eine Pre­miere: Erst­mals in der Ree­derei-Geschichte steuert mit der Radi­ance ein Car­nival-Schiff von New York aus Kuba an. Diese zehn­tä­gige Kreuz­fahrt beinhaltet auch einen Über­nacht­auf­ent­halt in Havanna. Anfang November 2019 wird das Schiff schließ­lich sein „Win­ter­quar­tier“ in Port Cana­veral beziehen und von hier zu ver­schie­denen Kari­bik­reisen auf­bre­chen.