Start REEDEREIEN Costa Cro­ciere Pené­lope Cruz wird für Costa Cro­ciere zur Meer­jung­frau

Penélope Cruz wird für Costa Crociere zur Meerjungfrau

-

Costa Cro­ciere startet eine neue inter­na­tio­nale Wer­be­kam­pagne und hat sich dafür mit Pené­lope Cruz ein ganz beson­deres Tes­ti­mo­nial gean­gelt. In Deutsch­land und Öster­reich wird der soeben gedrehte Spot mit dem Titel „Will­kommen im Glück“ ab dem 3. Dezember 2018 auf der Costa-Web­­site und auf Face­book zu sehen sein.

Die spa­ni­sche Schau­spie­lerin tritt im Video als schöne Meer­jung­frau auf. Ver­zau­bert vom Klang eines Costa-Schiffs, beschließt sie, durch eine „magi­sche Pas­sage“ an Bord zu gehen und das „Glück“ zu erleben – begleitet von der Melodie „Sapore di sale“ von Gino Paoli.

„Pené­lope Cruz ist die ideale Beset­zung für Costa Cro­ciere, denn sie ver­kör­pert den Geist und die Schön­heit eines Mit­tel­meer­ur­laubs an Bord unserer Schiffe per­fekt,“ erklärt Luca Casaura, SVP Global & Stra­tegic Mar­ke­ting: „Sie ist fröh­lich, ehr­lich und für ihre Pro­fes­sio­na­lität bekannt“.

Mit der Wer­be­kam­pagne wolle die Ree­derei ver­mit­teln, dass eine Kreuz­fahrt ein magi­scher Urlaub sei, ergänzt Casaura: „Der ein­zige Urlaub, der es Men­schen ermög­licht, die Welt aus der wun­der­baren Per­spek­tive des Meeres zu ent­de­cken – so sehr, dass selbst eine Meer­jung­frau an Bord gehen möchte“.

Ein zen­trales Ele­ment ist dabei auch die Musik: Die Ori­gi­nal­ver­sion von Gino Paolis „Sapore di sale“ aus dem Jahr 1963 gilt als eines der belieb­testen ita­lie­ni­schen Lieder aller Zeiten. Der Spot wurde von Jaume de Lai­guana in ver­schie­denen Längen – 60, 30, 20 und 15 Sekunden – insze­niert. In Ita­lien, Frank­reich und Spa­nien wird er im TV zu sehen sein, in allen anderen Län­dern, in denen Costa aktiv ist, aber nur online und im Direkt­mar­ke­ting.

LETZTE ARTIKEL

Costa reduziert Luftverschmutzung in Genua und Savona

Mit dem „Genua Blue Agree­ment“ ver­pflichtet sich Costa Cro­ciere, in den Häfen von Genua und Savona nur noch Treib­stoff mit einem Schwe­fel­ge­halt von höchs­tens 0,10 Pro­zent zu ver­wenden.

AIDA Cruises bietet jetzt auch Schiffsbesuche in Kopenhagen

AIDA Cruises bietet bereits seit einigen Jahren die Gele­gen­heit, ein Schiff in deut­schen Häfen, auf Mal­lorca oder den Kanaren kennen zu lernen. Nun ist das auch in der däni­schen Haupt­stadt mög­lich.

Phoenix Reisen: Das wird alles neu auf der neuen MS Amera

Aus MS Prin­sendam wird nun end­lich MS Amera: Seit dem 2. Juli befindet sich der jüngste Neu­zu­gang für die Flotte von Phoenix Reisen in der Ham­burger Tra­di­ti­ons­werft Blohm + Voss.

Zwölf Kreuzfahrtschiffe bei den „Hamburg Cruise Days 2019“

Von 13. bis 15. Sep­tember 2019 werden die „Ham­burg Cruise Days“ wieder hun­dert­tau­sende Besu­cher in den Ham­burger Hafen locken. Ham­burg Tou­rismus hat dazu die pas­senden Ange­bote.

Hapag-Lloyd: Buchungsstart für das neue Adults-only-Schiff

Mit der Kiel­le­gung im rumä­ni­schen Tulcea hat der nächste Bau­ab­schnitt für den dritten Neubau von Hapag-Lloyd Cruises in nur drei Jahren begonnen. Die Han­seatic spirit wird im Mai 2021 in die Flotte auf­ge­nommen.

Celestyal Cruises: Drei Kreuzfahrt-Geheimtipps in der Ägäis

Als Experte für Grie­chen­land bringt Cele­styal Cruises seine Gäste zu den besten Spots der Ägäis, aber auch zu weniger bekannten Zielen mit einem ganz eigenen Charme – bei­spiels­weise Milos, Patmos und Volos.