Start REEDEREIEN AIDA Crui­ses Spät, aber doch: AIDA Crui­ses über­nimmt die AI­D­A­nova

Spät, aber doch: AIDA Cruises übernimmt die AIDAnova

-

Rund ei­nen Mo­nat spä­ter als ge­plant hat AIDA Crui­ses nun doch noch die AI­D­A­nova von der Meyer Werft Pa­pen­burg über­nom­men. Der of­fi­zi­elle Fest­akt fand am 12. De­zem­ber 2018 in Bre­mer­ha­ven statt. Nun geht es auf die Ka­na­ri­schen In­seln, wo der Neu­bau seine erste Win­ter­sai­son ver­brin­gen wird.

Hier geht’s zu den Bil­dern der AI­D­A­nova!

Am 19. De­zem­ber 2018 wer­den in Te­ne­riffa die ers­ten Gäste an Bord er­war­tet. Sie kön­nen sich auf eine große Viel­falt an neuen Ku­­li­­na­­rik- und En­ter­tain­ment­an­ge­bo­ten freuen. Vor al­lem die Zahl der Re­stau­rants wurde deut­lich er­wei­tert. Im „Ocean’s“ war­ten bei­spiels­weise Fisch und Mee­res­früchte und im „Chur­ras­ca­ria Steak­house“ gibt es Grill­fleisch vom Spieß.

AI­D­A­nova /​​ Oce­ans (c) AIDA Crui­ses

Für asia­ti­sche Ge­nuss­erleb­nisse wur­den das An­ge­bot an Su­shi und Tep­p­an­yaki-Ge­­rich­­ten aus­ge­wei­tet so­wie neue Hot Pots und ein Tan­do­ori-Be­­reich auf­ge­nom­men. Neu ist auch das „Yacht­club Re­stau­rant“, das leichte sai­so­nale Kü­che und in­ter­na­tio­nale Spe­zia­li­tä­ten im ma­ri­ti­men Flair an­bie­tet.

Die „Street Food Meile“ lädt von früh­mor­gens bis nach Mit­ter­nacht bei Cur­ry­wurst, Dö­ner oder be­leg­ten Bro­ten auf ei­nen Snack ein. Im neuen Re­stau­rant „Time Ma­chine“ be­tre­ten die Gäste eine Welt vol­ler Wun­der und Über­ra­schun­gen. Bei ei­ner fan­tas­ti­schen Din­­ner-Zeit­­reise ver­schwim­men Rea­li­tät und Fan­ta­sie: Al­les dreht und be­wegt sich, wäh­rend die Kell­ner zu Zau­be­rern wer­den und ein köst­li­ches, mehr­gän­gi­ges Menü ser­vie­ren.

AI­D­A­nova /​​ Thea­trium (c) AIDA Crui­ses

Das „Stu­dio X“ steht für in­no­va­tive Un­ter­hal­tung mit span­nen­den For­ma­ten aus al­len Gen­res der TV-Un­­­ter­hal­­tung. Das mo­derne Auf­nah­me­zen­trum an Bord der AI­D­A­nova ist das erste TV-Stu­­dio auf See, das täg­lich live pro­du­ziert und über­trägt. Der mul­ti­funk­tio­nal aus­ge­stat­tete Raum ist da­mit ei­nes der High­lights des Neu­baus. Die Gäste sind live in der Sen­dung und er­le­ben be­kannte TV-For­­mate und ei­gens für die AI­D­A­nova ent­wi­ckelte TV-Shows.

Das „Thea­trium“ ver­fügt über die erste 360-Grad-Bühne mit mehr als zehn LED-Wän­­den und ei­nem „Ma­gic Tun­nel“ für spek­ta­ku­läre Ar­­tis­­ten-Auf­­­tritte. Der Ak­tiv­be­reich „Four Ele­ments“ mit Klet­ter­gar­ten und Was­ser­rut­schen so­wie der „Be­ach Club“ zum Ent­span­nen sind auf der AI­D­A­nova na­tür­lich eben­falls zu fin­den.

AI­D­A­nova /​​ Four Ele­ments (c) AIDA Crui­ses

Au­ßer­dem an Bord: ein 3.500 Qua­drat­me­ter gro­ßer Well­ness­be­reich, ein Out­door-Fit­­nes­s­s­tu­­dio so­wie nicht we­ni­ger als 17 Re­stau­rants und 23 Bars. Ei­nes der vie­len High­lights sind die 21 Ka­bi­nen­va­ri­an­ten, die von der Pent­house Suite über groß­zü­gige Fa­­mi­­lien- und Ve­randa- bis zu kom­for­ta­blen Sin­gle­ka­bi­nen rei­chen.

Nicht zu­letzt ist die AI­D­A­nova das erste Kreuz­fahrt­schiff welt­weit, das so­wohl im Ha­fen als auch auf See mit emis­si­ons­ar­mem Flüs­sig­erd­gas (LNG) be­trie­ben wer­den kann. Die Emis­sio­nen von Fein­staub und Schwe­fel­oxi­den wer­den da­mit na­hezu voll­stän­dig ver­mie­den, aber auch der Aus­stoß von Stick­oxi­den und die CO2-Emis­­si­o­­nen ver­rin­gern sich nach­hal­tig.

AI­D­A­nova /​​ Brü­cke (c) AIDA Crui­ses

In den Jah­ren 2021 und 2023 wer­den zwei wei­tere Schiffe die­ser neuen AIDA-Ge­­ne­r­a­­tion die Flotte ver­stär­ken. Weil sie – wie auch die AI­D­A­nova – Platz für je­weils mehr als 5.000 Pas­sa­giere bie­ten, wird so­mit in we­ni­ger als fünf Jah­ren mehr als die Hälfte al­ler AIDA-Gäste an Bord von Schif­fen rei­sen, die ganz oder teil­weise mit emis­si­ons­ar­mem Flüs­sig­erd­gas be­trie­ben wer­den kön­nen.

In ih­rer Pre­mie­ren­sai­son be­reist die AI­D­A­nova ab 19. De­zem­ber 2018 auf je­weils sie­ben­tä­gi­gen Kreuz­fahr­ten die In­sel­welt der Ka­na­ren mit Stopps auf Gran Ca­na­ria, Te­ne­riffa, Lan­za­rote und Fu­er­te­ven­tura so­wie auf Ma­deira. Im Som­mer 2019 nimmt die AI­D­A­nova dann Kurs auf me­di­ter­rane Ziele wie Mal­lorca, Bar­ce­lona, Rom, Flo­renz und Mar­seille. Da­mit wird das neue Schiff auf den bei­den be­lieb­tes­ten Rou­ten der deut­schen Gäste un­ter­wegs sein.

AIDAnova /​​ Zahlen & Fakten:

Bau­ort: Meyer Werft /​​ Pa­pen­burg (Deutsch­land)
Kiel­le­gung: 4. Sep­tem­ber 2017
In­dienst­stel­lung: 12. De­zem­ber 2018
Länge: 337 m
Breite: 42 m
Tief­gang: 8,80 m
Größe: 183.900 BRZ
Decks: 20
Ka­bi­nen: 2.626 (21 Va­ri­an­ten)
Re­stau­rants: 17
Bars: 23
Crew: ca 1.500

LETZTE ARTIKEL

Auf in die Südsee: Ponant übernimmt Paul Gauguin Cruises

Die fran­zö­si­sche Ree­de­rei Po­nant hat die Über­nahme von Paul Gau­guin Crui­ses an­ge­kün­digt. Der Spe­zia­list für lu­xu­riöse Kreuz­fahr­ten in Fran­zö­sisch-Po­ly­ne­sien be­treibt die be­rühmte m/​s Paul Gau­guin.

Einstieg in die Kreuzfahrt: ANEX Tour kauft die Saga Sapphire

Der Rei­se­ver­an­stal­ter ANEX Tour er­wirbt die Saga Sap­phire von der bri­ti­schen Ree­de­rei Saga Crui­ses. Das 37 Jahre alte Schiff soll ab Mitte 2020 Kreuz­fahr­ten im öst­li­chen Mit­tel­meer an­bie­ten.

Meyer Werft: Ausdocken der neuen Norwegian Encore

Der Bau der Nor­we­gian En­core schrei­tet voran: Am 17. Au­gust 2019 wird das neu­este Schiff von Nor­we­gian Cruise Line, das über­dachte Bau­dock II der Meyer Werft in Pa­pen­burg ver­las­sen.

P&O Cruises sagt alle Kreuzfahrten im Arabischen Golf ab

P&O Crui­ses hat das Pro­gramm für den Ara­bi­schen Golf im Win­ter 2019/​20 ab­ge­sagt und ist da­mit die erste Ree­de­rei, die auf die zu­neh­men­den Span­nun­gen in der Straße von Hor­muz re­agiert.

Scenic Luxury Cruises übernimmt die erste Discovery Yacht

Der Jung­fern­fahrt der Sce­nic Eclipse steht nichts mehr im Wege: Die kroa­ti­sche Ul­ja­nik Werft hat die welt­weit erste Dis­co­very Yacht of­fi­zi­ell an Sce­nic Lu­xury Crui­ses & Tours aus­ge­lie­fert.

Norwegian holt das preisgekrönte Pop-Musical „SIX“ an Bord

Nor­we­gian Cruise Line bringt das mehr­fach preis­ge­krönte bri­ti­sche Pop-Mu­si­cal „SIX“ ab Sep­tem­ber 2019 auf die Nor­we­gian Bliss, die Nor­we­gian Bre­a­ka­way und die Nor­we­gian Ge­ta­way.