LESEZEIT: 3 MINUTEN

Die jüngste Nobel­preis­trä­gerin der Welt, Malala You­safzai, hat im Hafen Port Ever­glades in Fort Lau­derdale das neu­este Schiff von Cele­brity Cruises getauft. Am 9. Dezember 2018 wird die Cele­brity Edge zu ihrer ersten offi­zi­ellen Fahrt in See ste­chen.

Die bewe­gende Tauf­ze­re­monie brachte mehr als 3.000 Gäste, Mit­ar­beiter und Crew-Mit­glieder zusammen, die das Debüt des ersten neuen Schiffs von Cele­brity Cruises seit sechs Jahren und der ersten neuen Schiffs­klasse seit mehr als einem Jahr­zehnt gebüh­rend fei­erten.

Cele­brity Edge (c) Cele­brity Cruises

Malala You­safzai stu­diert mitt­ler­weile an der Uni­ver­sität Oxford. Vor allem aber ist die noch so junge Frie­dens­no­bel­preis­trä­gerin die inspi­rie­rende Mit­be­grün­derin des Malala Fund, der für eine Welt ein­tritt, in der jedes Mäd­chen eine Schule besu­chen kann und eine Aus­bil­dung für ein selbst­stän­diges Leben erhält.

Diese Fragen dis­ku­tierte sie auch vor der Schiffs­be­sat­zung und den Gästen in einem Inter­view mit Lisa Lutoff-Perlo, Prä­si­dent und CEO von Cele­brity: „Ich kämpfe für Mil­lionen von Mäd­chen in Armut und Krieg, um sicher­zu­stellen, dass sie das lernen können, was sie für ihre Zukunft brau­chen. Um wei­terhin Fort­schritte in der Bil­dung von Mäd­chen machen zu können, brau­chen wir aber die Unter­stüt­zung von Unter­nehmen in jedem Sektor“, sagte You­safzai.

Ankunft der Cele­brity Edge in Port Ever­glades (c) Cele­brity Cruises

„Ich bin so stolz, Malala You­safzai an Bord unseres Schiffs zu sehen“, betonte Lutoff-Perlo: „Sie ver­kör­pert unser Enga­ge­ment, die Welt durch Bil­dung und die Gleich­stel­lung der Geschlechter zu öffnen. Als Tauf­patin sendet sie eine starke Bot­schaft an unsere Crew, die mehr als 70 ver­schie­dene Natio­na­li­täten ver­eint, und an unsere Gäste aus der ganzen Welt.“

Gleich­zeitig kün­digte Lutoff-Perlo eine weit­rei­chende Part­ner­schaft zwi­schen Cele­brity Cruises und dem Malala Fund an: „Wir wollen diese Initia­tive in ihrer Mis­sion auf der ganzen Welt unter­stützen, damit die 130 Mil­lionen Mäd­chen, die der­zeit keine Schule besu­chen können, zwölf Jahre einer freien, sicheren und qua­li­tativ hoch­wer­tigen Aus­bil­dung erhalten, die sie ver­dienen“.

Ankunft der Cele­brity Edge in Port Ever­glades (c) Cele­brity Cruises

Ein wei­terer Höhe­punkt der Taufe, die vom bekannten Desi­gner Nate Berkus gestaltet wurde, war der emo­tio­nale Auf­tritt der gefei­erten Musi­kerin Andra Day auf der Bühne – beschäf­tigen sich doch ihre Hits „Rise Up“ und „Stand Up For Some­thing“ beide mit der Macht der Bil­dung von Mäd­chen und ihrer Rolle bei der Gestal­tung der Zukunft.

Aus Respekt vor Malala You­safzai ver­zich­tete Cele­brity Cruises übri­gens auf die sonst tra­di­tio­nelle Cham­pa­gner­fla­sche bei der Taufe. Statt­dessen zer­schellte eine maß­ge­schnei­derte 18-Liter-Fla­sche des fran­zö­si­schen Mine­ral­was­sers Badoit am Schiffsbug.

Die Cele­brity Edge wird ihre erste Win­ter­saison auf abwech­selnden 7-Nächte-Routen in die öst­liche und west­liche Karibik ab/​bis Fort Lau­derdale ver­bringen, ehe sie für den Sommer nach Europa über­sie­delt und hier auf einer Reihe von 7- bis 11-Nächte-Kreuz­fahrt im Mit­tel­meer unter­wegs ist.