Norwegian Encore: Baubeginn auf der Meyer Werft

Pro­duk­ti­ons­start für ein wei­te­res Schiff der „Bre­aka­way-Plus Klasse“ von Nor­we­gian Cruise Line: Ge­sell­schaf­ter und Mit­glie­der des Vor­stan­des der US-ame­ri­ka­ni­schen Ree­de­rei so­wie Ver­tre­ter der Meyer Werft fei­er­ten in Pa­pen­burg die tra­di­tio­nelle Kiel­le­gung für den Neu­bau.

Wäh­rend der Feier wurde der Block 3 des ex­akt 169.145 BRZ gro­ßen Schiffs auf die Zu­lage der Bau­dock­halle II der Werft ab­ge­setzt. Der Block hatte eine Länge von 19,8 Me­tern und eine Breite von 40,4 Me­ter. Sein Ge­wicht be­trug 558 Ton­nen.

Andy Stuart (Nor­we­gian Cruise Line), Ste­phan Schmees (Meyer Werft), Harry Som­mer (Nor­we­gian Cruise Line) und Tim Meyer (c) Meyer Werft

Andy Stuart, Prä­si­dent von Nor­we­gian Cruise Line, legte den tra­di­tio­nel­len „Glück­scent“ un­ter den Block, be­vor das Bau­teil mit ei­nem 800-Ton­nen-Kran ab­ge­legt wurde. Be­reits in 11 Mo­na­ten – im Herbst 2019 – wird das Schiff fer­tig sein und die See­er­pro­bun­gen auf der Nord­see ab­sol­vie­ren.

Die Nor­we­gian En­core ist das vierte Schiff der „Bre­aka­way-Plus Klasse“, das die Meyer Werft baut. Das 4.200 Pas­sa­gie­ren Platz bie­tende Kreuz­fahrt­schiff hat eine Länge von 333,46 Me­ter und eine Breite von 41,4 Me­ter. Der Neu­bau wird alle Vor­teile der bis­he­ri­gen Schwes­ter­schiffe ver­ei­nen, den Gäs­ten aber auf ei­nem wei­te­ren Deck zu­sätz­li­che Ein­rich­tun­gen und At­trak­tio­nen bie­ten.

Kiel­le­gung der Nor­we­gian En­core (c) Meyer Werft