Nach wie vor umweht Japan der Hauch des Unbe­kannten. Kultur und Tra­di­tionen – zemen­tiert seit vielen Jahr­hun­derten – werfen bei west­li­chen Besu­chern noch immer viele Fragen auf. Gleich­wohl ist es gerade dieses Rät­sel­hafte, das eine Reise ins Land der auf­ge­henden Sonne so span­nend werden lässt.

Davon über­zeugen können sich die maximal 2.670 Pas­sa­giere der Dia­mond Princess ab dem 19. April 2019 wäh­rend einer Kreuz­fahrt ab/​bis Yoko­hama (ab 1.262 Euro). Einem Abste­cher ins korea­ni­sche Busan folgen dabei unter anderem Stopps in Sakata und Aomori, ehe es ent­lang der Ost­küste Japans zurück nach Yoko­hama (Tokio) geht.

Wäh­rend dieser neun­tä­gigen See­reise gibt es natür­lich auch aus­rei­chend Gele­gen­heit, das fas­zi­nie­rende Far­ben­spiel der der Kirsch­blüte zu erleben. Aus­ge­spro­chen bunt zeigt sich aber auch das Nebuta-Som­mer­fes­tival in Aomori als spek­ta­ku­läres High­light einer wei­teren Japan-Kreuz­fahrt der Dia­mond Princess im kom­menden August.

Die über­wäl­ti­gend geschmückten Motiv­wagen beim tra­di­tio­nellen Stra­ßen­umzug sind legendär. Wei­tere Sta­tionen der zwölf­tä­gigen Kreuz­fahrt, die eben­falls in Yoko­hama beginnt und endet, sind unter anderem Akita, Kochi und Tokushima. Buchbar ist diese Reise ab 1.874 Euro.