Regent Seven Seas Cruises lässt ein weiteres Luxusschiff bauen

-

Re­gent Se­ven Seas Crui­ses hat die ita­lie­ni­sche Werft Fin­can­tieri S.p.A. mit dem Bau ei­nes wei­te­ren Lu­xus­schiffs be­auf­tragt. Die Aus­lie­fe­rung soll Ende 2023 er­fol­gen. Der noch na­men­lose Neu­bau wird ein Schwes­ter­schiff der 2016 in Dienst ge­stell­ten Se­ven Seas Ex­plo­rer und der für 2020 er­war­te­ten Se­ven Seas Splendor.

In­tim und ge­räu­mig mit Platz für bis zu 750 Gäste, wird das sechste Schiff von Re­gent Se­ven Seas Crui­ses aus­schließ­lich mit Sui­ten aus­ge­stat­tet sein – so wie auch alle an­de­ren Flot­ten­mit­glie­der. Der Ver­trags­preis für das Schiff liegt bei rund 475 Mil­lio­nen Euro.

Se­ven Seas Ex­plo­rer (c) Re­gent Se­ven Seas Crui­ses

„Seit ih­rer Jung­fern­fahrt im Jahr 2016 hat die Se­ven Seas Ex­plo­rer ih­ren Ruf als wohl lu­xu­riö­ses­tes Schiff auf den sie­ben Welt­mee­ren ge­fes­tigt“, sagt Ja­son Mon­ta­gue, Pre­si­dent und CEO von Re­gent Se­ven Seas Crui­ses: „Als die erste Sai­son der Se­ven Seas Splendor im April 2018 in den Ver­kauf ging, stell­ten wir ei­nen neuen Re­kord für Bu­chun­gen in­ner­halb ei­nes Ta­ges auf. Je­des neue Schiff ist er­folg­rei­cher als das vor­he­rige.“

Re­gent Se­ven Seas Crui­ses lässt aber nicht nur neue Schiffe bauen: In den letz­ten zwölf Mo­na­ten hat die Lu­xus­ree­de­rei ins­ge­samt 125 Mil­lio­nen US-Dol­lar in ein um­fas­sen­des Up­grade für die drei äl­te­ren Schiffe – Se­ven Seas Ma­ri­ner, Se­ven Seas Voy­a­ger und Se­ven Seas Na­vi­ga­tor – in­ves­tiert. Da­mit sollte die ge­samte Flotte auf das Ni­veau der Se­ven Seas Ex­plo­rer und der Se­ven Seas Splendor an­ge­ho­ben wer­den.

Se­ven Seas Ex­plo­rer (c) Re­gent Se­ven Seas Crui­ses

LETZTE ARTIKEL

Meyer Werft: Norwegian Encore hat das Baudock verlassen

Die Nor­we­gian En­core hat ei­nen wich­ti­gen Mei­len­stein ab­sol­viert: Am frü­hen Sams­tag­mor­gen ver­ließ der nächste Neu­bau von Nor­we­gian Cruise Line die über­dachte Bau­dock­halle der Meyer Werft in Pa­pen­burg.

Auf in die Südsee: Ponant übernimmt Paul Gauguin Cruises

Die fran­zö­si­sche Ree­de­rei Po­nant hat die Über­nahme von Paul Gau­guin Crui­ses an­ge­kün­digt. Der Spe­zia­list für lu­xu­riöse Kreuz­fahr­ten in Fran­zö­sisch-Po­ly­ne­sien be­treibt die be­rühmte m/​s Paul Gau­guin.

Einstieg in die Kreuzfahrt: ANEX Tour kauft die Saga Sapphire

Der Rei­se­ver­an­stal­ter ANEX Tour er­wirbt die Saga Sap­phire von der bri­ti­schen Ree­de­rei Saga Crui­ses. Das 37 Jahre alte Schiff soll ab Mitte 2020 Kreuz­fahr­ten im öst­li­chen Mit­tel­meer an­bie­ten.

Meyer Werft: Ausdocken der neuen Norwegian Encore

Der Bau der Nor­we­gian En­core schrei­tet voran: Am 17. Au­gust 2019 wird das neu­este Schiff von Nor­we­gian Cruise Line, das über­dachte Bau­dock II der Meyer Werft in Pa­pen­burg ver­las­sen.

P&O Cruises sagt alle Kreuzfahrten im Arabischen Golf ab

P&O Crui­ses hat das Pro­gramm für den Ara­bi­schen Golf im Win­ter 2019/​20 ab­ge­sagt und ist da­mit die erste Ree­de­rei, die auf die zu­neh­men­den Span­nun­gen in der Straße von Hor­muz re­agiert.

Scenic Luxury Cruises übernimmt die erste Discovery Yacht

Der Jung­fern­fahrt der Sce­nic Eclipse steht nichts mehr im Wege: Die kroa­ti­sche Ul­ja­nik Werft hat die welt­weit erste Dis­co­very Yacht of­fi­zi­ell an Sce­nic Lu­xury Crui­ses & Tours aus­ge­lie­fert.