World Voyager (c) nicko cruises

nicko cruises veröffentlicht neuen Katalog „Seereisen 2020“

Der Kreuz­fahrt-Spe­zia­list nicko crui­ses prä­sen­tiert sei­nen zwei­ten Hoch­see-Ka­ta­log un­ter dem Ti­tel „See­rei­sen 2020“. Ne­ben der World Ex­plo­rer, die schon ab 2019 für das Stutt­gar­ter Un­ter­neh­men im Ein­satz sein wird, wird die World Voya­ger ab der Sai­son 2020 den Wachs­tums­kurs auf ho­her See fort­set­zen.

Die bau­glei­chen Schwes­ter­schiffe sind für an­spruchs­volle Gäste kon­zi­piert, die ein­zig­ar­tige Na­tur- und Rei­se­er­leb­nisse in fa­mi­liä­rer At­mo­sphäre su­chen. Mit spe­zi­el­len Rou­ten, ei­nem at­trak­ti­ven Preis-Leis­tungs­ver­hält­nis und ei­nem deutsch­spra­chi­gen Aus­flugs­an­ge­bot sol­len sie sich in ei­ner at­trak­ti­ven Ni­sche des Kreuz­fahrt­mark­tes po­si­tio­nie­ren. Alle Rei­sen des Ka­ta­logs „See­rei­sen 2020“ sind ab so­fort buch­bar.

World Voya­ger (c) nicko crui­ses

„Das Kon­zept für un­sere See­rei­sen ist ein­fach er­klärt: Kleine Schiffe – große Er­leb­nisse”, sagt Guido Lau­kamp, Ge­schäfts­füh­rer von nicko crui­ses: „Dar­un­ter ver­ste­hen wir Kreuz­fahr­ten fernab des Mas­sen­tou­ris­mus ent­lang der schöns­ten Rou­ten welt­weit mit ma­xi­mal 200 Gäs­ten. In Zei­ten von Me­ga­schif­fen und Over­tou­rism set­zen wir auf den Ge­gen­trend, der im­mer stär­ker wird: in­di­vi­du­elle Kreuz­fahr­t­er­leb­nisse auf über­schau­ba­ren Schif­fen mit per­sön­li­cher Note”.

Die Fahrt­ge­biete rei­chen von Mit­tel­meer und West­eu­ropa über die Ost­see und Nord­eu­ropa bis zum At­lan­tik und Süd­ame­rika. Für die Sai­son 2020 hat nicko crui­ses sein An­ge­bot auf 24 un­ter­schied­li­che Rou­ten aus­ge­baut und kreuzt un­ter an­de­rem auch im öst­li­chen Mit­tel­meer und durch die skan­di­na­vi­schen In­seln. Sie­ben Ab­fahr­ten ha­ben ihre Ein- und/​oder Aus­schif­fung in den deut­schen Hä­fen Kiel oder Ham­burg.

Mit ei­ner Länge von nur 126 Me­tern kön­nen beide Schiffe kleine Hä­fen er­rei­chen und Pas­sa­gen be­fah­ren, die für grö­ßere Schiffe nicht zu­gäng­lich sind. Die World Voya­ger wird bei­spiels­weise auf ei­ner 11-tä­gi­gen Reise von Athen über My­ko­nos und San­to­rin nach Du­brov­nik den Ka­nal von Ko­rinth durch­que­ren, der auf­grund sei­ner Breite von nur 24 Me­tern zu den fas­zi­nie­rends­ten Pas­sa­gen für ein Kreuz­fahrt­schiff ge­hört.

World Voya­ger (c) nicko crui­ses

Die Ge­schichte und Hö­he­punkte des öst­li­chen Mit­tel­mee­res er­le­ben die Gäste be­son­ders in­ten­siv auf ei­ner 15-tä­gi­gen Kreuz­fahrt ab/​bis Athen in­klu­sive Be­such der „schwe­ben­den“ Me­teora-Klös­ter, der pul­sie­ren­den Me­tro­pole Is­tan­bul und der ty­pisch grie­chi­schen Dör­fer auf den Ky­kla­den.

Auch dem Trend zur Nach­hal­tig­keit trägt nicko crui­ses Rech­nung: Die bei­den Neu­bau­ten ver­fü­gen über ei­nen um­welt­scho­nen­den die­sel­elek­tri­schen Hy­brid­an­trieb von Rolls-Royce. Da­mit kön­nen sie durch ru­hige Ge­wäs­ser na­hezu laut­los und lo­kal emis­si­ons­frei glei­ten. Neu­ar­tige Tank­sta­bi­li­sa­to­ren sor­gen zu­sätz­lich zu den kon­ven­tio­nel­len Flos­sen­sta­bi­li­sa­to­ren für noch mehr Kom­fort bei See­gang. Beide Schiffe ver­fü­gen über Eis­klasse 1B und Po­lar­klasse C, was für die Rei­sen nach Nord­eu­ropa op­ti­male Si­cher­heits­re­ser­ven bie­tet.

Die Ka­bi­nen und Sui­ten bie­ten den Kom­fort ei­nes Ho­tels auf Fünf-Sterne-Ni­veau. Zwi­schen 17 und 41 Qua­drat­me­ter große, sind sie auf drei Pas­sa­gier­decks ver­teilt. Ein High­light der nor­disch-ele­gant ein­ge­rich­te­ten Au­ßen­ka­bi­nen sind die gro­ßen, zu öff­nen­den Pan­ora­ma­fens­ter. An­dere Ka­bi­nen be­sit­zen auch eine ei­gene Ve­randa.

World Voya­ger (c) nicko crui­ses

Ein be­son­de­rer Clou: Die Fens­ter­fron­ten der so­ge­nann­ten „In­fi­nity-Ka­bi­nen“ auf den Decks 5 und 6 sind mit zwei ho­ri­zon­ta­len Glas­ele­men­ten aus­ge­stat­tet, von de­nen das obere Ele­ment ab­senk­bar ist und sich so in eine Bal­kon­brüs­tung ver­wan­deln lässt.

Mit 9.400 BRZ bie­ten die World Ex­plo­rer und die World Voya­ger au­ßer­dem aus­rei­chend Platz und Raum für in­di­vi­du­elle Ent­fal­tung. Der Well­ness­be­reich lädt nach ei­nem er­leb­nis­rei­chen Tag zum Ent­span­nen ein. Im Fit­ness­be­reich war­ten ein Pool, ein Whirl­pool und eine kleine Aus­wahl an mo­derns­ten Car­dio-Ge­rä­ten. Auch Yoga- und Pi­la­tes-Stun­den wer­den an Bord an­ge­bo­ten.

Kühle Drinks ge­nie­ßen die Gäste in der „Ex­plo­rer Lounge“. Die „Ob­ser­va­tory Lounge“ bie­tet mit ih­rer gro­ßen Glas­kup­pel beste Aus­sich­ten. Im bord­ei­ge­nen Thea­ter dür­fen sich die Gäste auf Edu­tain­ment der Ex­tra­klasse freuen: Aus­ge­suchte Lek­to­ren und be­kannte Ex­per­ten so­wie span­nende Film­vor­füh­run­gen run­den das Rei­se­er­leb­nis ab. Das TV-Sys­tem auf der Ka­bine bie­tet zu­sätz­lich de­sti­na­ti­ons­be­zo­gene Filme und Re­por­ta­gen „on de­mand”.

World Voya­ger (c) nicko crui­ses

Die 105 Crew-Mit­glie­der sor­gen da­für, dass sich die ma­xi­mal 200 Gäste an Bord rundum wohl­füh­len. Das Ser­vice­an­ge­bot von nicko crui­ses reicht von un­ter­schied­li­chen Ge­trän­ke­pa­ke­ten über Ver­län­ge­run­gen der Reise in at­trak­ti­ven Ho­tels bis zu kom­for­ta­blen An- und Ab­rei­se­pa­ke­ten per Flug – im­mer in­klu­sive Rail&Fly so­wie Trans­fers. Bei al­len Rei­sen, die in Deutsch­land be­gin­nen oder en­den, sind An- und Ab­rei­se­pa­kete mit der Bahn buch­bar.

Auch im neuen Ka­ta­log „See­rei­sen 2020“ hält nicko crui­ses an sei­nem Grund­satz fest, stets ein at­trak­ti­ves Preis-Leis­tungs­ver­hält­nis zu ga­ran­tie­ren: Eine vier­tä­gige Schnup­per­reise von Porto nach Dub­lin ist bei­spiels­weise schon ab 699 Euro buch­bar, eine zehn­tä­gige Mit­tel­meer-Kreuz­fahrt von Val­letta nach Lis­sa­bon mit Zwi­schen­stopps an der Amalfi-Küste, auf Kor­sika und auf den Ba­lea­ren be­reits ab 2.599 Euro.