Start REEDEREIEN Royal Carib­bean Royal Carib­bean: Große Pläne für das Kreuz­fahrt­jahr 2019

Royal Caribbean: Große Pläne für das Kreuzfahrtjahr 2019

-

Von neuen Schiffen über pri­vate Inseln in der Karibik bis zu neuen Rei­se­routen: Auf die beiden Kreuz­fahrt­marken Royal Carib­bean und Cele­brity Cruises warten im Kreuz­fahrt­jahr 2019 viele Pre­mieren. Den Anfang macht die Aus­lie­fe­rung der spe­ziell für asia­ti­sche Gäste ent­wor­fenen Spec­trum of the Seas als erstes Schiff der Quantum-Ultra-Klasse.
Schiffsneuheit „Spectrum of the Seas“

Spec­trum of the Seas (c) Press Center Royal Carib­bean Inter­na­tional

Als erstes Schiff der Quantum-Ultra-Klasse wird die Spec­trum of the Seas im Früh­jahr 2019 von der Meyer Werft in Papen­burg an Royal Carib­bean Inter­na­tional aus­ge­lie­fert. Das spe­ziell für asia­ti­sche Kunden ent­wor­fene Smartship ver­fügt über zwei exklu­sive Luxus-Etagen für Suiten-Gäste, neue Kabi­nen­ka­te­go­rien sowie inno­va­tive Gas­tro­no­mie­kon­zepte und Unter­hal­tung auf dem neu­esten tech­no­lo­gi­schen Stand. Mit ihrem Debüt im April 2019 wird Spec­trum of the Seas eine 51-tägige Reise von Bar­ce­lona in ihren Hei­mat­hafen in Shanghai unter­nehmen, wo dann ihre erste Saison beginnt.

„Oasis of the Seas“ besucht Europa

Oasis of the Seas (c) Press Center Royal Carib­bean Inter­na­tional

Im Mai 2019 kommt die Oasis of the Seas wieder zurück ins Mit­tel­meer und steuert als eines der größten Kreuz­fahrt­schiffe der Welt bis Mitte Sep­tember ab/​​bis Bar­ce­lona die Häfen von Palma de Mal­lorca, Mar­seille, Livorno, Civi­ta­vec­chia (Rom) und Neapel an. An Bord eines der inno­va­tivsten Schiffe der Welt erwarten die Pas­sa­giere bei­spiels­weise eine Zipline und ein Surf­si­mu­lator. Fort­ge­setzt wird die sie­ben­tä­gige Route durchs Mit­tel­meer danach von der Bril­li­ance of the Seas bis Ende Oktober 2019.

Perfect Day at CocoCay

Per­fect Day at CocoCay (c) Press Center Royal Carib­bean Inter­na­tional

Nach auf­wän­digen Umbau­ar­beiten prä­sen­tiert Royal Carib­bean Inter­na­tional die Pri­vat­insel Coco Cay auf den Bahamas ab März 2019 unter dem neuen Namen „Per­fect Day at CocoCay“. Auf die Pas­sa­giere erwarten dann unter anderem ein Was­ser­park mit 13 Rut­schen, ein Wel­lenbad, ein Heli­um­ballon als Aus­sichts­platt­form für einen traum­haften Blick auf die Karibik aus bis zu 140 Metern Höhe und der exklu­sive „Coco Beach Club“ für den per­fekten Strandtag am Meer mit Infi­nity Pool, geho­bener Küche und den ein­zigen Über­­­wasser-Cabanas auf den Bahamas. Die Öff­nung erfolgt dabei stu­fen­weise: Im März 2019 startet der neue CocoCay Pier, gefolgt vom Thrill Water­park und dem South Beach.

Eine Milliarde für die älteren Schiffe

Navi­gator of the Seas in Miami (c) Press Center Royal Carib­bean Inter­na­tional

Im Rahmen des 2018 gestar­teten Moder­ni­sie­rungs­pro­gramms „Royal Ampli­fied“ inves­tiert Royal Carib­bean Inter­na­tional ins­ge­samt rund eine Mil­larde US-Dollar in die Neu­ge­stal­tung von zehn älteren Schiffen inner­halb von vier Jahren. Im Fokus stehen dabei neue Erleb­nis­welten für Pas­sa­giere aller Alters­gruppen. Eines der High­lights ist das „Sky Pad“, das den Gast als Vir­­tual-Rea­­lity-Erfah­­rung in die Lage ver­setzt, Bungee-Tram­­polin zu springen. Die Moder­ni­sie­rung der Navi­gator of the Seas, die unter anderem die längste Was­ser­ach­ter­bahn der Ree­derei erhält, beginnt im Februar 2019. Zuvor wurden 2018 bereits die Mariner of the Seas und die Inde­pen­dence of the Seas erneuert.

„Jewel of the Seas“ kehrt nach Dubai zurück

Jewel of the Seas (c) Press Center Royal Carib­bean Inter­na­tional

Für die Win­ter­saison 2019/​​20 kehrt die Jewel of the Seas wieder nach Dubai zurück. Mit dem Schiff der Radi­ance-Klasse ent­de­cken die Pas­sa­giere die Schön­heit des Per­si­schen Golfs und starten von Dubai aus auf jeweils sie­ben­tä­gigen Routen zu den Häfen von Khasab und Muscat im Oman sowie nach Abu Dhabi in den Ver­ei­nigten Ara­bi­schen Emi­raten oder nach Bah­rain und Qatar.

Celebrity Edge kommt ins Mittelmeer

Cele­brity Edge (c) Press Center Cele­brity Cruises

Das neue Kreuz­fahrt­schiff Cele­brity Edge von Cele­brity Cruises beginnt ihre erste Europa-Saison im Mai 2019. Am 4. November 2018 star­tete der Neubau von der Werft Chan­tiers de l’Aatlantique im fran­zö­si­schen Saint-Nazaire zu seiner ersten trans­at­lan­ti­schen Reise nach Fort Lau­derdale in Flo­rida, wo sie seither von ihrem Hei­mat­hafen Port Ever­glades durch die Karibik kreuzt. Im Früh­ling 2019 über­quert die Cele­brity Edge aller­dings erneut den Atlantik, um danach im Mit­tel­meer sieben- bis elf­tä­gige Kreuz­fahrten anzu­bieten.

Galapagos-Glamping mit der „Celebrity Flora“

Cele­brity Flora (c) Press Center Cele­brity Cruises

Die Cele­brity Flora wird am 26. Mai 2019 ihr Debüt als erstes Expe­di­ti­ons­schiff von Cele­brity Cruises geben, das exklusiv für die Gala­­pagos-Inseln ent­worfen wurde und den Pas­sa­gieren ein ein­ma­liges Cam­pin­g­er­lebnis auf dem Ober­deck der Luxusyacht bietet. Hier können die Gäste speisen, trinken und sogar unter einem spek­ta­ku­lären Nacht­himmel als One-Night-Adven­­ture schlafen. Vier Gäste pro Nacht können das Erlebnis an Deck buchen, das zwei luxu­riöse Cabanas beinhaltet – eine mit einem Dop­pel­bett zum Schlafen und eine, um eine Mahl­zeit im Freien zu genießen. Die Cele­brity Flora hat ihren Hei­mat­hafen auf Baltra Island und bricht in ihrer Eröff­nungs­saison abwech­selnd zu zehn und elf Nächte-Touren auf.

500 Millionen US-Dollar für Umbauten

The Cele­brity Revo­lu­tion (c) Press Center Cele­brity Cruises

Mit der „Cele­brity Revo­lu­tion“ – einer mehr als 500 Mil­lionen US-Dollar teuren Neu­in­ter­pre­ta­tion der kom­pletten Flotte, will Cele­brity Cruises in den nächsten Jahren erneut Maß­stäbe setzen. Für das Upgrade wird mit einem Team von mehr als 500 füh­renden Archi­tekten, Desi­gnern und Inge­nieuren zusam­men­ge­ar­beitet, die alle älteren Schiffe auf das Niveau der neuen Edge-Klasse bringen sollen. Die erste Phase der „Revo­lu­tion“ geht 2019 mit der Moder­ni­sie­rung der Cele­brity Mill­en­nium, Cele­brity Summit und Cele­brity Equinox über die Bühne.

LETZTE ARTIKEL

SeaDream: Karibik-Routen für 2021 sind ab sofort buchbar

Die Kreuz­fahrten des SeaDream Yacht Club in der Win­ter­saison 2021 sind zur Buchung frei­ge­geben. Nach dem Sommer im Mit­tel­meer sind die beiden Luxusyachten ab November 2021 erneut in der Karibik unter­wegs.

Silversea: Neue „Grand Voyages“ für die Saison 2020/​​21

Sil­versea hat für die Saison 2020/​21 eine neue Kol­lek­tion von „Grand Voyages“ auf­ge­legt. Sie bieten aus­ge­dehnte Kreuz­fahrten von bis zu 70 Tagen mit einer Reihe von exklu­siven Ver­an­stal­tungen.

Karibik: Neues Video zeigt die Ocean Cay MSC Marine Reserve

MSC Cruises hat ein neues Video ver­öf­fent­licht, das exklu­sive Ein­blicke in die Ocean Cay MSC Marine Reserve ermög­licht – lange, bevor die ersten Gäste die Pri­vat­insel auf den Bahamas betreten werden.

MS Hamburg kehrt nach fünf Jahren ins Mittelmeer zurück

Nach einer fünf­jäh­rigen Pause schickt Plan­tours Kreuz­fahrten die MS Ham­burg im Früh­jahr 2021 wieder ins Mit­tel­meer, befährt dabei aber fast nur Routen jen­seits des Mas­sen­tou­rismus auf See.

Costa reduziert Luftverschmutzung in Genua und Savona

Mit dem „Genua Blue Agree­ment“ ver­pflichtet sich Costa Cro­ciere, in den Häfen von Genua und Savona nur noch Treib­stoff mit einem Schwe­fel­ge­halt von höchs­tens 0,10 Pro­zent zu ver­wenden.

AIDA Cruises bietet jetzt auch Schiffsbesuche in Kopenhagen

AIDA Cruises bietet bereits seit einigen Jahren die Gele­gen­heit, ein Schiff in deut­schen Häfen, auf Mal­lorca oder den Kanaren kennen zu lernen. Nun ist das auch in der däni­schen Haupt­stadt mög­lich.