Hapag-Lloyd Cruises erneuert das Kon­zept der MS Europa und setzt dafür wäh­rend eines zwei­wö­chigen Werft­auf­ent­halts im Oktober 2019 auch umfang­reiche bau­liche Maß­nahmen um. Die Gäste werden das Luxus­schiff durch die Moder­ni­sie­rungen und kon­zep­tio­nellen Ver­än­de­rungen anschlie­ßend völlig neu erleben.

„Der Luxus­markt ver­än­dert sich – und damit ändern sich auch die Wün­sche unserer Gäste und poten­zi­eller Neu­kunden. Mit den umfas­senden Neue­rungen an Bord kommen wir der Ent­wick­lung nach und machen die MS Europa deut­lich moderner und legerer. Dafür inves­tieren wir erheb­lich in das Schiff“, erklärt Karl J. Pojer, Vor­sit­zender der Geschäfts­füh­rung von Hapag-Lloyd Cruises.

MS Europa (c) Hapag-Lloyd Cruises

Das neue Kon­zept der MS Europa wurde auf Basis einer umfang­rei­chen 360-Grad-Markt­studie erar­beitet. Im Auf­trag von Hapag-Lloyd Cruises wurden dafür Gäste, Kreuz­fahrt­in­ter­es­sierte und Ver­triebs­partner zu Motiven und Ent­wick­lungen auf dem Luxus­kreuz­fahrt­markt sowie spe­ziell zur MS Europa befragt.

Das Ergebnis zeigte, dass sich die Bedürf­nisse erheb­lich ver­än­dert haben: So wünschten sich mehr als 80 Pro­zent der Befragten ein viel­fäl­tiges kuli­na­ri­sches Angebot in Gour­met­qua­lität sowie eine lockere, zwang­lose Atmo­sphäre an Bord. Dem­entspre­chend waren für rund 70 Pro­zent der Befragten eine legere Klei­der­ord­nung sowie eine freie Platz­wahl an kleinen Tischen wich­tige Punkte.

Kevin Feh­ling /​ MS Europa (c) Hapag-Lloyd Cruises

Hapag-Lloyd Cruises wird daher einen moder­neren Dress­code auf der MS Europa ein­führen und die klas­si­schen Gala-Abende und das Captain’s Dinner durch moderne For­mate ersetzen. Ganz neu wird sich nach der Werft­zeit auch das kuli­na­ri­sche Angebot in den fünf Restau­rants zeigen. Im Restau­rant „Europa“ ver­dop­pelt sich die Anzahl der Zwei­er­ti­sche auf rund 50, wäh­rend eine freie Wahl des Tisches für mehr Fle­xi­bi­lität sorgen soll.

Auch die Restau­rant „Venezia“ und das „Lido Café“ erfahren Anpas­sungen. Der bekannte Drei-Sterne-Koch Kevin Feh­ling will zudem in seinem schwim­menden Gourmet-Restau­rant „The Globe“ bekannte Klas­siker modern inter­pre­tieren. Mit seinen unkon­ven­tio­nellen Krea­tionen prägt er die Gas­tro­no­mie­land­schaft schon seit Beginn seiner Kar­riere, die er unter anderem als Sous­chef auf der MS Europa ver­bracht hat.

The Globe /​ MS Europa (c) Hapag-Lloyd Cruises

Künftig reist er 20 Tage im Jahr selbst an Bord mit. In der rest­li­chen Zeit wird das Restau­rant durch einen Stell­ver­treter aus Feh­lings Team im Ham­burger Restau­rant geführt. Dar­über hinaus ent­steht ein zusätz­li­ches Restau­rant: Das „Pearls“ auf Deck 7 mit einer Außen­ter­rasse am Heck des Schiffes wird Varia­tionen von Sea­food und Tapas anbieten.

Eine wei­tere Berei­che­rung bildet das ganz­heit­liche Fit­ness- und Well­being-Kon­zept „EUROPA Refresh“. „Dabei gehen Fit­ness, Gesund­heit und Ent­span­nung Hand in Hand. Wir bieten inno­va­tive Kurse nach dem bekannten Les Mills Trai­nings­kon­zept an und nehmen mit Ernäh­rungs­work­shops der Medi­zi­nerin und Autorin Dr. Anne Fleck den Trend zu gesunder Ernäh­rung auf“, erläu­tert Gabi Haupt, Lei­terin Pro­dukt­ma­nage­ment der MS Europa: „So kom­bi­nieren wir alle Aspekte eines acht­samen Lebens­stils.“

Pearls /​ MS Europa (c) Hapag-Lloyd Cruises

Ins­ge­samt zwölf Pre­mie­ren­häfen stehen auf dem Fahr­plan 2020/​21 – bei­spiels­weise Mur­mansk (Russ­land), Pulau Man­tanani Besar (Malaysia), Porto Santo Ste­fano (Ita­lien) und Lon­don­derry (Irland). Im März 2021 nimmt die MS Europa zudem als beson­deres High­light Kurs auf Ost­asien, wo die Gäste Japan und sechs Metro­polen inklu­sive Hong­kong, Tokio und Shanghai intensiv erkunden können.

Wäh­rend des „Indian Summer“ fährt das Schiff im Herbst 2020 von Ham­burg über Island und Grön­land ent­lang der Fjorde nach Kanada. Außerdem wird es eine See­reise mit Schwer­punkt auf Schott­land und Westir­land mit seiner male­risch grünen Küste geben. Mit dem neuen Format „Musi­c­wave“ geht es nicht zuletzt auf Kreuz­fahrt nach Nor­wegen – begleitet von „Jazz, Swing & Soul“.

Reise-Beispiele aus dem neuen Katalog 2020/​21

01.03. – 20.03.2021: Hong­kong – Shanghai mit Kee­lung, Tokio, Kobe und Naga­saki /​ ab 10.100 Euro pro Person inkl. An- und Abreise (EUR2104)

14.09. – 06.10.2020: Ham­burg – Mont­real mit Island und Grön­land /​ ab 11.620 Euro pro Person inkl. An- und Abreise (EUR2018)

26.07. – 13.08.2021: Kiel – Ham­burg mit Nor­wegen, Spitz­bergen und Jazz, Swing & Soul /​ ab 9.390 Euro pro Person (EUR2114)

MS Europa (c) Hapag-Lloyd Cruises