LESEZEIT: 2 MINUTEN

Dass Pas­sa­giere nach einem Land­gang ihr Schiff ver­passen, kommt öfter vor. Selten ist es aber so knapp und wird dann auch noch in einem Video so detail­liert fest­ge­halten, wie im Fall eines Paares, das im Hafen von Nassau auf den Bahamas die Sym­phony of the Seas nur noch beim Ablegen beob­achten konnten.

Das Video wurde von einem Pas­sa­gier der nebenan im Hafen lie­genden Nor­we­gian Bliss auf­ge­nommen und am 17. Februar auf You­tube hoch­ge­laden, wo es binnen weniger Stunden fast 20.000 Auf­rufe ver­zeich­nete:

Angeb­lich war­tete die Sym­phony of the Seas – ihres Zei­chens das größte Kreuz­fahrt­schiff der Welt – rund 20 Minuten nach der geplanten Abfahrt noch auf zwei ver­spä­tete Gäste, ehe der Kapitän beschloss, nun doch abzu­legen. Kurz nachdem die Gangway ent­fernt war und das Schiff den ersten Meter zurück­ge­legt hatte, tauchten die beiden plötz­lich am Pier auf.

Doch alle Ver­suche des Paares, den Kapitän zum Abbruch des Able­ge­ma­nö­vers zu bewegen, blieben erfolglos: Die Sym­phony of the Seas ver­ließ langsam, aber ziel­strebig den Hafen. Für den Kapitän war offenbar der Zeit­punkt erreicht, an dem die Inter­essen der pünkt­li­chen Pas­sa­giere an Bord end­gültig vor­rangig waren – und in diesem Fall waren es fast 6.000.

Warum das Paar zu spät am Pier erschien, ist nicht bekannt. Aller­dings hatte es noch Glück im Unglück, denn es war der letzte Tag einer ein­wö­chigen Karibik-Kreuz­fahrt, die am nächsten Morgen in Miami endete. Das Paar ver­säumte also nur einen Abend an Bord – und einen Flug von Nassau nach Miami zu ergat­tern, sollte kein allzu großes Pro­blem gewesen sein.

Sym­phony of the Seas (c) Royal Carib­bean Inter­na­tional