(c) Star Clippers

Star Clippers: Neue Ziele im Mittelmeer und in Asien 2020

Star Clip­pers setzt in der Som­mer­sai­son 2020 auf neue Hä­fen im Mit­tel­meer und neue Ziel­ge­biete in Süd­ost­asien. Die 60 neuen Rou­ten, un­ter de­nen auch wie­der spek­ta­ku­läre At­lan­tik­über­que­run­gen un­ter wei­ßen Se­geln zu fin­den sind, füh­ren meist jen­seits des Mas­sen­tou­ris­mus auf See zu Zie­len, die große Kreuz­fahrt­schiffe nicht er­rei­chen kön­nen.

Erst­mals auf dem Pro­gramm ste­hen bei­spiels­weise die Halb­in­sel Stin­tino vor Sar­di­nien, die In­sel Vis und Za­dar in Kroa­tien und Pro­priano auf Sar­di­nien. Dazu kommt ein „Mamma Mia Spe­cial“, wenn der Vier­mas­ter „Star Flyer“ die grie­chi­sche In­sel Sko­pe­los an­läuft – den Haupt­dreh­ort des er­folg­rei­chen Ki­no­films. In Süd­ost­asien nimmt Star Clip­pers nach Bru­nei und Bor­neo auch Kam­bo­dscha und Koh Sa­mui in den Fahr­plan auf.

Royal Clip­per (c) Star Clip­pers

Eben­falls neu ist eine vier­tä­gige Schnup­per-Kreuz­fahrt der „Royal Clip­per“ – dem der­zeit größ­ten Rah­seg­ler der Welt: Der Fünf­mas­ter setzt im Juli 2020 ab/​bis Ve­ne­dig mit Stopps in Kroa­tien und Slo­we­nien die Se­gel. Bis Ende Jän­ner 2020 ge­währt Star Clip­pers für die Som­mer­sai­son 2020 Früh­bu­cher-Vor­teile von bis zu 20 Pro­zent.

Star Clip­pers be­treibt drei der größ­ten Pas­sa­gier-Se­gel­schiffe der Welt, die auf stets wech­seln­den Rou­ten die Ka­ri­bik, Asien und das Mit­tel­meer be­fah­ren. Zur Flotte zäh­len der 134 Me­ter lange Fünf­mas­ter „Royal Clip­per“ mit Platz für 227 Pas­sa­giere und 106 Crew-Mit­glie­der so­wie die bau­glei­chen, 115,5 Me­ter lan­gen Vier­mas­ter „Star Flyer“ und „Star Clip­per“ für 170 Pas­sa­giere und 74 Be­sat­zungs­mit­glie­der.