Start THEMEN KREUZFAHRT-WELT Diese neuen Schiffe kom­men noch in die­sem Jahr

Diese neuen Schiffe kommen noch in diesem Jahr

2019 ist ein Jahr der Re­korde für die Kreuz­fahrt­in­dus­trie: Nie­mals zu­vor wur­den so viele Neu­bau­ten in Dienst ge­stellt. Ins­ge­samt sind es 24 Hoch­see­schiffe, die ihr De­büt ge­ben. 14 wur­den be­reits in Dienst ge­stellt – und acht fol­gen noch bis zum Jah­res­ende. Dar­un­ter be­fin­den sich auch echte Gi­gan­ten der Ozeane.

-

Nor­we­gian En­core (c) Nor­we­gian Cruise Line

In Summe wer­den die Bau­kos­ten der 24 neuen Schiffe auf knapp 10 Mil­li­ar­den US-Dol­lar ge­schätzt. Die durch­schnitt­li­che Größe be­trägt 67.694 BRZ bei ei­ner Ka­pa­zi­tät von 1.770 Pas­sa­gie­ren. Trotz der vie­len Ex­pe­di­ti­ons­schiffe ver­fü­gen die 24 Neu­bau­ten ins­ge­samt über 42.488 Bet­ten, wo­mit der Re­kord von 2018 mit rund 34.000 Bet­ten klar über­trof­fen wird.

Da­vor war 2010 mit 28.076 neuen Bet­ten das Re­kord­jahr. Was die Ein­füh­rung neuer Schiffe be­trifft, stammt der bis­he­rige Re­kord mit 17 Neu­bau­ten aus dem Jahr 2001. Das größte Schiff, das die­ses Jahr in Dienst ge­stellt wird, ist die Costa Sme­ralda mit ei­ner Ka­pa­zi­tät von 5.224 Gäs­ten. Hier se­hen Sie, was uns in die­sem Jahr noch er­war­tet:

Scenic Eclipse /​​ Scenic Cruises

Sce­nic Eclipse (c) Sce­nic

Au­gust 2019 /​​ 16.500 BRZ /​​ 228 Pas­sa­giere

Die Jung­fern­fahrt der Sce­nic Eclipse sollte ei­gent­lich schon im Vor­jahr statt­fin­den. Nun wird sie nach mas­si­ven Pro­ble­men in der kroa­ti­schen Ul­ja­­nik-Werft am 15. Au­gust 2019 er­fol­gen. Das War­ten sollte sich aber loh­nen. Denn die re­vo­lu­tio­näre Sechs-Sterne-Ex­pe­­di­­ti­on­­syacht von Sce­nic Lu­xury Crui­ses mit Platz für 228 Gäste setzt völ­lig neue Maß­stäbe. So wird sie ne­ben der höchs­ten Eis­klasse für Pas­sa­gier­schiffe aus­schließ­lich über Sui­ten mit Bal­kon, zehn Re­stau­rants, acht Loun­ges und Bars, ein Spa, ei­nen In­­door- und ei­nen Out­door-Pool so­wie zwei He­li­ko­pter und ein U‑Boot mit je­weils sechs Plät­zen ver­fü­gen.

Hanseatic inspiration /​​ Hapag-Lloyd Cruises

Han­sea­tic na­ture (c) Ha­­pag-Lloyd Crui­ses /​​ Tor Erik Kvals­vik

Ok­to­ber 2019 /​​ 15.540 BRZ /​​ 230 Pas­sa­giere

Nach der Han­sea­tic na­ture, die im Mai ihre Pre­miere ge­fei­ert hat, schickt Ha­­pag-Lloyd Crui­ses in die­sem Jahr noch ein zwei­tes Ex­pe­di­ti­ons­schiff ins Ren­nen: Die Taufe der Han­sea­tic in­spi­ra­tion ist am 13. Ok­to­ber 2019 in Ant­wer­pen vor­ge­se­hen. Beide Schiffe ver­fü­gen über die höchste Eis­klasse für Pas­sa­gier­schiffe. Auf Rei­sen in War­m­­was­­ser-Re­gi­o­­nen bie­ten sie Platz für 230 Gäste. Bei Ex­pe­di­tio­nen in die Ant­ark­tis sind es nur 199 Pas­sa­giere. High­lights sind der Decks­um­lauf auf dem Vor­schiff und der aus­fahr­bare glä­serne Bal­kon auf dem Son­nen­deck. Im Jahr 2021 folgt dann mit der Han­sea­tic spi­rit noch ein wei­te­res Schwes­ter­schiff.

Costa Smeralda /​​ Costa Crociere

Costa Sme­ralda (c) Costa Cro­ciere

Ok­to­ber 2019 /​​ 182.700 BRZ /​​ 5.000 Pas­sa­giere

Die Costa Sme­ralda wird das größte Schiff in der Ge­schichte von Costa Cro­ciere sein: Mit al­len Zu­satz­bet­ten kann sie bis zu 6.518 Pas­sa­giere be­her­ber­gen und bei Dop­pel­be­le­gung der 2.612 Ka­bi­nen im­mer­hin noch knapp 5.000. Dazu kom­men bis zu 1.678 Crew-Mit­­­glie­­der. Zu­dem wird sie aus­schließ­lich mit Li­qui­fied Na­tu­ral Gas (LNG) be­trie­ben – dem der­zeit sau­bers­ten fos­si­len Brenn­stoff. Sein De­büt wird das neue Flagg­schiff am 20. Ok­to­ber 2019 mit ei­ner 15-tä­gi­gen Reise von Ham­burg nach Sa­vona fei­ern. Die Jung­fern­fahrt ab Sa­vona folgt am 4. No­vem­ber 2019. Da­nach wird die Costa Sme­ralda bis April 2020 wö­chent­lich Kreuz­fahr­ten durch das west­li­che Mit­tel­meer an­bie­ten. Eine bau­glei­che Schwes­ter soll 2021 fol­gen.

Sky Princess /​​ Princess Cruises

Sky Princess /​​ Sky Sui­tes (c) Princess Crui­ses

Ok­to­ber 2019 /​​ 143.700 BRZ /​​ 3.660 Pas­sa­giere

Das vierte Schiff der Royal-Klasse von Princess Crui­ses wird Platz für 3.660 Gäste und 1.346 Crew-Mit­­­glie­­der bie­ten und im Ver­gleich zu den äl­te­ren Schwes­ter­schif­fen mit ei­ner neuen Sky Suite auf­war­ten, die über den größ­ten Bal­kon auf See ver­fügt – stolze 700 Qua­drat­me­ter mit atem­be­rau­ben­dem 270-Grad-Pan­or­a­­ma­­blick. Der Neu­bau wird am 20. Ok­to­ber 2019 von Athen zu sei­ner ein­wö­chi­gen Jung­fern­fahrt nach Bar­ce­lona auf­bre­chen. Da­nach über­quert die Sky Princess den At­lan­tik, um den Win­ter in der Ka­ri­bik zu ver­brin­gen.

Norwegian Encore /​​ Norwegian Cruise Line

Aqua Park /​​ Nor­we­gian En­core (c) Nor­we­gian Cruise Line

No­vem­ber 2019 /​​ 169.000 BRZ /​​ 4.200 Pas­sa­giere

Das 17. Schiff von Nor­we­gian Cruise Line wird am 17. No­vem­ber 2019 in sei­nem Hei­mat­ha­fen Miami de­bü­tie­ren, wo es bis April 2020 zu sie­ben­tä­gi­gen Kreuz­fahr­ten in die west­li­che Ka­ri­bik auf­bricht. Die Nor­we­gian En­core ist das vierte Schiff der Bre­a­­ka­way-Plus-Klasse, wird aber mit 169.000 BRZ et­was grö­ßer als ihre Schwes­ter­schiffe Nor­we­gian Es­cape, Nor­we­gian Joy und Nor­we­gian Bliss aus­fal­len. Bei Dop­pel­be­le­gung soll sie Platz für rund 4.200 Pas­sa­giere bie­ten. Ab­so­lu­tes High­light ist die be­reits von der Nor­we­gian Bliss be­kannte Kart­bahn, die mit 350 Me­tern Länge, zehn Kur­ven und vier Stre­cken­ab­schnit­ten, die bis zu vier Me­ter über das Schiff hin­aus­ra­gen, noch ein­mal deut­lich er­wei­tert wird.

MSC Grandiosa /​​ MSC Cruises

MSC Gran­diosa (c) MSC Crui­ses

No­vem­ber 2019 /​​ 181.000 BRZ /​​ 4.900 Pas­sa­giere

Die MSC Gran­diosa wird das erste Schiff der Meraviglia-Plus-Klasse sein – und da­mit eine Wei­ter­ent­wick­lung der MSC Meraviglia und der MSC Bel­lis­sima. Mit 181.000 BRZ fällt sie deut­lich grö­ßer aus als die Vor­gän­ge­rin­nen und kann auch um 700 Pas­sa­giere mehr be­her­ber­gen – rund 4.900 bei Dop­pel­be­le­gung der Ka­bi­nen. Nach der Taufe, die am 9. No­vem­ber 2019 in Ham­burg er­folgt, wird die MSC Gran­diosa im Win­ter 2019/​​20 sie­ben­tä­gige Kreuz­fahr­ten im west­li­chen Mit­tel­meer an­bie­ten, die nach Ge­nua, Ci­vi­ta­vec­chia, Pa­lermo, Val­letta, Bar­ce­lona und Mar­seille füh­ren. Die Gäste dür­fen sich da­bei auf zwei neue Shows des „Cir­que du Soleil at Sea“ freuen, die ex­klu­siv für die MSC Gran­diosa ent­wi­ckelt wer­den.

Carnival Panorama /​​ Carnival Cruise Line

Car­ni­val Pan­orama (c) Car­ni­val Cruise Line

De­zem­ber 2019 /​​ 133.500 BRZ /​​ 4.002 Pas­sa­giere

Den Schluss­punkt ei­nes auf­re­gen­den Jah­res setzt die Car­ni­val Pan­orama: Das dritte Schiff der Vista-Klasse von Car­ni­val Cruise Line wird auf der Werft von Fin­can­tieri Mar­ghera in Ita­lien ge­baut und ab 11. De­zem­ber 2019 in Long Be­ach an der West­küste der USA sta­tio­niert sein. Von Ka­li­for­nien geht es dann auf wö­chent­li­chen Kreuz­fahr­ten nach Me­xiko. Von ih­ren Schwes­ter­schif­fen Car­ni­val Vista und Car­ni­val Ho­ri­zon wird sich die Car­ni­val Pan­orama un­ter an­de­rem durch den neuen Tram­po­lin­park un­ter­schei­den, der sich auf 3.000 Qua­drat­me­tern über zwei Decks er­streckt.

Flying Clipper /​​ Star Clippers

Fly­ing Clip­per (c) Star Clip­pers

??? /​​ 8.800 BRZ /​​ 300 Pas­sa­giere

Ei­gent­lich sollte die Fly­ing Clip­per schon im De­zem­ber 2017 erst­mals die Se­gel set­zen. Nun hat sie die kroa­ti­sche Werft Bro­dosplit tat­säch­lich fer­tig­ge­stellt – mit ei­ner Ver­spä­tung von mehr als 18 Mo­na­ten. Doch die Ree­de­rei Star Clip­pers dürfte ihr In­ter­esse an dem Neu­bau mitt­ler­weile ver­lo­ren und den Ver­trag ge­kün­digt ha­ben. Was nun mit der Fly­ing Clip­per pas­siert, ist völ­lig un­klar. Fest steht nur, dass sie di­rekt ins Guin­­ness-Buch der Re­korde se­gelt: Als Nach­bau des his­to­ri­schen Seg­lers „France II“ aus dem Jahr 1911 wird der 162 Me­ter lange Fünf­mas­ter das größte Pas­sa­gier­se­gel­schiff der Welt sein – mit 35 Se­geln, 6.350 Qua­drat­me­tern Se­gel­flä­che, ei­nem Pool, Sui­ten mit Bal­ko­nen und Platz für rund 300 Gäste.

Weitere Neubauten im Herbst 2019

Greg Mor­ti­mer /​​ Au­rora Ex­pe­di­ti­ons /​​ Au­gust 2019 /​​ 8.000 BRZ /​​ 160 Pas­sa­giere
Ma­gel­lan Ex­plo­rer /​​ Antarctica21 /​​ Sep­tem­ber 2019 /​​ 4.900 BRZ /​​ 100 Pas­sa­giere

Bereits in Dienst gestellte Neubauten 2019

Mein Schiff 2 /​​ TUI Crui­ses: Fe­bruar 2019 /​​ 111.500 BRZ /​​ 2.894 Pas­sa­giere
Vi­king Ju­pi­ter /​​ Vi­king Crui­ses: Fe­bruar /​​ 47.000 BRZ /​​ 930 Pas­sa­giere
Costa Ve­ne­zia /​​ Costa Cro­ciere /​​ März 2019 /​​ 135.500 BRZ /​​ 4.232 Pas­sa­giere
MSC Bel­lis­sima /​​ MSC Crui­ses /​​ März 2019 /​​ 171.600 BRZ /​​ 4.500 Pas­sa­giere
Co­ral Ad­ven­tu­rer /​​ Co­ral Ex­pe­di­ti­ons: März /​​ 5.500 BRZ /​​ 120 Pas­sa­giere
Han­sea­tic na­ture /​​ Ha­­pag-Lloyd Crui­ses /​​ April 2019 /​​ 15.540 BRZ /​​ 230 Pas­sa­giere
Spec­trum of the Seas /​​ Royal Ca­rib­bean /​​ April 2019 /​​ 168.800 BRZ /​​ 4.246 Pas­sa­giere
Le Bou­gain­ville /​​ Po­nant /​​ April 2019 /​​ 10.000 BRZ /​​ 180 Pas­sa­giere
Hon­dius /​​ Ocean­wide Ex­pe­di­ti­ons: Mai /​​ 6.300 BRZ /​​ 196 Pas­sa­giere
Ce­le­brity Flora /​​ Ce­le­brity Crui­ses: Mai /​​ 5.739 BRZ /​​ 100 Pas­sa­giere
Le Du­mont‑d’Ur­ville /​​ Po­nant /​​ Juni 2019 /​​ 10.000 BRZ /​​ 180 Pas­sa­giere
Roald Amund­sen /​​ Hur­tig­ru­ten /​​ Juni 2019 /​​ 20.900 BRZ /​​ 530 Pas­sa­giere
Spi­rit of Dis­co­very /​​ Saga Crui­ses: Juli 2019 /​​ 55.000 BRZ /​​ 1.000 Pas­sa­giere
World Ex­plo­rer /​​ Mys­tic Crui­ses /​​ Juli 2019 /​​ 9.300 BRZ /​​ 200 Pas­sa­giere

LETZTE ARTIKEL

Auf in die Südsee: Ponant übernimmt Paul Gauguin Cruises

Die fran­zö­si­sche Ree­de­rei Po­nant hat die Über­nahme von Paul Gau­guin Crui­ses an­ge­kün­digt. Der Spe­zia­list für lu­xu­riöse Kreuz­fahr­ten in Fran­zö­sisch-Po­ly­ne­sien be­treibt die be­rühmte m/​s Paul Gau­guin.

Einstieg in die Kreuzfahrt: ANEX Tour kauft die Saga Sapphire

Der Rei­se­ver­an­stal­ter ANEX Tour er­wirbt die Saga Sap­phire von der bri­ti­schen Ree­de­rei Saga Crui­ses. Das 37 Jahre alte Schiff soll ab Mitte 2020 Kreuz­fahr­ten im öst­li­chen Mit­tel­meer an­bie­ten.

Meyer Werft: Ausdocken der neuen Norwegian Encore

Der Bau der Nor­we­gian En­core schrei­tet voran: Am 17. Au­gust 2019 wird das neu­este Schiff von Nor­we­gian Cruise Line, das über­dachte Bau­dock II der Meyer Werft in Pa­pen­burg ver­las­sen.

P&O Cruises sagt alle Kreuzfahrten im Arabischen Golf ab

P&O Crui­ses hat das Pro­gramm für den Ara­bi­schen Golf im Win­ter 2019/​20 ab­ge­sagt und ist da­mit die erste Ree­de­rei, die auf die zu­neh­men­den Span­nun­gen in der Straße von Hor­muz re­agiert.

Scenic Luxury Cruises übernimmt die erste Discovery Yacht

Der Jung­fern­fahrt der Sce­nic Eclipse steht nichts mehr im Wege: Die kroa­ti­sche Ul­ja­nik Werft hat die welt­weit erste Dis­co­very Yacht of­fi­zi­ell an Sce­nic Lu­xury Crui­ses & Tours aus­ge­lie­fert.

Norwegian holt das preisgekrönte Pop-Musical „SIX“ an Bord

Nor­we­gian Cruise Line bringt das mehr­fach preis­ge­krönte bri­ti­sche Pop-Mu­si­cal „SIX“ ab Sep­tem­ber 2019 auf die Nor­we­gian Bliss, die Nor­we­gian Bre­a­ka­way und die Nor­we­gian Ge­ta­way.