MSC Cruises: Wind verweht die Taufe der MSC Bellissima

-

Kein Glück mit dem Wet­ter hatte MSC Crui­ses bei der Taufe der neuen MSC Bel­lis­sima im Ha­fen von Sout­hamp­ton: Ein im­mer stär­ker wer­den­der Sturm zwang die Ver­ant­wort­li­chen zum Ab­bruch der gla­mou­rö­sen Tauf­ze­re­mo­nie, die in ei­nem Fest­zelt am Pier statt­fand. 

Zum Tau­fe­vent wa­ren rund 2.500 Gäste an­ge­reist. Bran­chen- und Me­di­en­ver­tre­ter aus der gan­zen Welt wa­ren ebenso dar­un­ter wie das Top­ma­nage­ment von MSC Crui­ses und der MSC Group – an­ge­führt von Grün­der Gi­an­luigi Aponte un den Fa­mi­lien Aponte und Aponte-Vago.

An­drea und Matteo Bocelli bei der Taufe der MSC Bel­lis­sima (c) MSC Crui­ses /​​ Ivan Sar­f­atti

Die Feier be­gann zu­nächst wie ge­plant mit ei­nem Auf­tritt der Ar­tis­ten des Cir­que du Soleil und der bei­den Te­nöre An­drea und Matteo Bocelli. Als der Sturm im­mer hef­ti­ger am Fest­zelt rüt­telte, blieb CEO Pier­fran­cesco Vago aber schließ­lich nichts an­de­res üb­rig, als ab­zu­bre­chen und den Event auf das Schiff zu ver­le­gen.

Dort konn­ten zwar die meis­ten Gäste das wei­tere Ge­sche­hen – und auch das kurze Feu­er­werk – nur noch auf LED-Bil­d­­schir­­men ver­fol­gen, aber sie wa­ren we­nigs­tens in Si­cher­heit. So­phia Lo­ren sprach dann in der „Gal­le­rie Bel­lis­sima“ den Tauf­spruch und ver­lieh der MSC Bel­lis­sima da­mit of­fi­zi­ell ih­ren Na­men.

Taufe der MSC Bel­lis­sima durch So­phia Lo­ren (c) MSC Crui­ses /​​ Ivan Sar­f­atti

Für die Schau­­spiel-Le­gende war es be­reits die 14. Taufe ei­nes Kreuz­fahrt­schiffs von MSC Crui­ses. Die ob­li­ga­to­ri­sche Cham­pa­gner­fla­sche konnte sie dies­mal aber nicht selbst am Bug des Schiffs zer­schel­len las­sen, weil sich die Vor­rich­tung da­für noch am Pier be­fand. MSC-Mit­­ar­bei­­ter er­le­dig­ten das für sie.

Die MSC Bel­lis­sima ist das zweite Schiff der Meraviglia-Klasse und bie­tet Platz für bis zu 5.686 Pas­sa­giere. Neu an Bord sind un­ter an­de­rem die di­gi­tale Sprach­as­sis­ten­tin ZOE und zwei Shows des Cir­que du Soleil at Sea, die aus­schließ­lich für die MSC Bel­lis­sima kon­zi­piert wur­den. „SYMA – Sail bey­ond ima­gi­na­tion“ han­delt von der ma­gi­schen Reise ei­nes jun­gen Aben­teu­rers, wäh­rend „VARÉLIA – Love in Full Co­lor“ das un­kon­ven­tio­nelle Mär­chen ei­ner un­ge­wöhn­li­chen Prin­zes­sin er­zählt.

MSC Bel­lis­sima in Sout­hamp­ton (c) MSC Crui­ses

Un­ter den zwölf Re­stau­rants und mehr als 20 Bars und Loun­ges fin­det sich erst­mals das fran­zö­si­sche Spe­zia­­li­­tä­­ten-Re­stau­rant „L’Atelier Bistrot“. Für alle Nasch­kat­zen sind die ein­zig­ar­ti­gen Scho­ko­la­den­krea­tio­nen des re­nom­mier­ten Pa­tis­siers Jean-Phil­­lipe Maury in sei­nem „Cho­co­late & Café“ ge­nau das Rich­tige.

Aus­ge­zeich­nete Fa­mi­li­en­an­ge­bote mit Spiel- und Er­leb­nis­be­rei­chen der Part­ner LEGO und Chicco war­ten in ei­nem be­son­de­ren Fa­mi­li­en­be­reich. Der MSC Yacht Club er­streckt sich über drei Decks mit lu­xu­riö­sen Sui­ten, ex­klu­si­ven Be­rei­chen und ei­nem Rund-um-die-Uhr-Bu­t­­ler­­ser­vice. Zu­dem be­sitzt die MSC Bel­lis­sima den längs­ten LED-Him­­mel auf See, der auf 80 Me­tern über der 96 Me­ter lan­gen me­di­ter­ra­nen Pro­me­nade er­strahlt.

Die MSC Bel­lis­sima wird ihre erste Sai­son im west­li­chen Mit­tel­meer ver­brin­gen und die Gäste hier auf 7‑­­Nächte-Kreu­z­­fahr­­ten zu den schöns­ten Hä­fen der Re­gion brin­gen, be­vor sie im No­vem­ber 2019 für wö­chent­li­che Rei­sen ab Du­bai in die Emi­rate über­sie­delt. Nach der Win­ter­sai­son wird sie dann im Früh­ling 2020 nach Asien ver­legt.

Show des Cir­que du Soleil bei der Taufe der MSC Bel­lis­sima (c) MSC Crui­ses /​​ Ivan Sar­f­atti

Taufe der MSC Bel­lis­sima durch So­phia Lo­ren (c) MSC Crui­ses /​​ Ivan Sar­f­atti

Taufe der MSC Bel­lis­sima durch So­phia Lo­ren (c) MSC Crui­ses /​​ Ivan Sar­f­atti

LETZTE ARTIKEL

Costa Smeralda kommt mit sechs Wochen Verspätung

We­gen Ver­zö­ge­run­gen beim Bau kann Costa Cro­ciere die Costa Sme­ralda erst mit sechs Wo­chen Ver­spä­tung über­neh­men. Die erste Kreuz­fahrt wird nun am 30. No­vem­ber 2019 star­ten.

Große Schiffsparade als Highlight der Hamburg Cruise Days

250.000 Ham­bur­ger und Gäste aus al­ler Welt säum­ten die Ha­fen­kante, als am zwei­ten Tag der „Ham­burg Cruise Days“ fünf Kreuz­fahrt­schiffe ma­jes­tä­tisch die Elbe ab­wärts zo­gen.

Paul Gauguin präsentiert die Südsee-Kreuzfahrten für 2020

Paul Gau­guin Crui­ses hat den neuen Ka­ta­log für die Süd­see-Kreuz­fahr­ten im Jahr 2020 ver­öf­fent­licht. Es geht zu den In­seln von Fran­zö­sisch-Po­ly­ne­sien, aber auch nach Fiji, Tonga und zu den Cook Is­lands.

Carnival nimmt die Bahamas-Kreuzfahrten wieder auf

Der Hur­ri­kan „Do­rian“ hat zwar Grand Ba­hama und die Ab­aco-In­sel fast voll­stän­dig zer­stört, den gro­ßen „Rest“ der Ba­ha­mas aber glück­li­cher­weise ver­schont – auch die Pri­vat­in­sel Half Moon Cay.

9.500 Passagiere: Baustart für neuen Kreuzfahrt-Giganten

Mit Platz für 9.500 Pas­sa­giere und 2.200 Crew-Mit­glie­der wer­den die bei­den Neu­bau­ten der Glo­bal Class von Dream Crui­ses die ers­ten Kreuz­fahrt­schiffe mit mehr als 10.000 Men­schen an Bord sein.

Hurtigruten: MS Roald Amundsen durchquert Nordwestpassage

Die MS Roald Amund­sen von Hur­tig­ru­ten hat als ers­tes Kreuz­fahrt­schiff mit Hy­brid­an­trieb die mehr als 3.000 See­mei­len lange Nord­west­pas­sage vom At­lan­tik zum Pa­zi­fik er­folg­reich be­wäl­tigt.