Kein Glück mit dem Wetter hatte MSC Cruises bei der Taufe der neuen MSC Bel­lis­sima im Hafen von Sout­hampton: Ein immer stärker wer­dender Sturm zwang die Ver­ant­wort­li­chen zum Abbruch der gla­mou­rösen Tauf­ze­re­monie, die in einem Fest­zelt am Pier statt­fand. 

Zum Tau­fe­vent waren rund 2.500 Gäste ange­reist. Bran­chen- und Medi­en­ver­treter aus der ganzen Welt waren ebenso dar­unter wie das Top­ma­nage­ment von MSC Cruises und der MSC Group – ange­führt von Gründer Gian­luigi Aponte un den Fami­lien Aponte und Aponte-Vago.

Andrea und Matteo Bocelli bei der Taufe der MSC Bel­lis­sima (c) MSC Cruises /​ Ivan Sar­f­atti

Die Feier begann zunächst wie geplant mit einem Auf­tritt der Artisten des Cirque du Soleil und der beiden Tenöre Andrea und Matteo Bocelli. Als der Sturm immer hef­tiger am Fest­zelt rüt­telte, blieb CEO Pier­fran­cesco Vago aber schließ­lich nichts anderes übrig, als abzu­bre­chen und den Event auf das Schiff zu ver­legen.

Dort konnten zwar die meisten Gäste das wei­tere Geschehen – und auch das kurze Feu­er­werk – nur noch auf LED-Bild­schirmen ver­folgen, aber sie waren wenigs­tens in Sicher­heit. Sophia Loren sprach dann in der „Gal­lerie Bel­lis­sima“ den Tauf­spruch und ver­lieh der MSC Bel­lis­sima damit offi­ziell ihren Namen.

Taufe der MSC Bel­lis­sima durch Sophia Loren (c) MSC Cruises /​ Ivan Sar­f­atti

Für die Schau­spiel-Legende war es bereits die 14. Taufe eines Kreuz­fahrt­schiffs von MSC Cruises. Die obli­ga­to­ri­sche Cham­pa­gner­fla­sche konnte sie diesmal aber nicht selbst am Bug des Schiffs zer­schellen lassen, weil sich die Vor­rich­tung dafür noch am Pier befand. MSC-Mit­ar­beiter erle­digten das für sie.

Die MSC Bel­lis­sima ist das zweite Schiff der Meraviglia-Klasse und bietet Platz für bis zu 5.686 Pas­sa­giere. Neu an Bord sind unter anderem die digi­tale Sprach­as­sis­tentin ZOE und zwei Shows des Cirque du Soleil at Sea, die aus­schließ­lich für die MSC Bel­lis­sima kon­zi­piert wurden. „SYMA – Sail beyond ima­gi­na­tion“ han­delt von der magi­schen Reise eines jungen Aben­teu­rers, wäh­rend „VARÉLIA – Love in Full Color“ das unkon­ven­tio­nelle Mär­chen einer unge­wöhn­li­chen Prin­zessin erzählt.

MSC Bel­lis­sima in Sout­hampton (c) MSC Cruises

Unter den zwölf Restau­rants und mehr als 20 Bars und Lounges findet sich erst­mals das fran­zö­si­sche Spe­zia­li­täten-Restau­rant „L’Atelier Bistrot“. Für alle Nasch­katzen sind die ein­zig­ar­tigen Scho­ko­la­den­krea­tionen des renom­mierten Patis­siers Jean-Phil­lipe Maury in seinem „Cho­co­late & Café“ genau das Rich­tige.

Aus­ge­zeich­nete Fami­li­en­an­ge­bote mit Spiel- und Erleb­nis­be­rei­chen der Partner LEGO und Chicco warten in einem beson­deren Fami­li­en­be­reich. Der MSC Yacht Club erstreckt sich über drei Decks mit luxu­riösen Suiten, exklu­siven Berei­chen und einem Rund-um-die-Uhr-But­ler­ser­vice. Zudem besitzt die MSC Bel­lis­sima den längsten LED-Himmel auf See, der auf 80 Metern über der 96 Meter langen medi­ter­ranen Pro­me­nade erstrahlt.

Die MSC Bel­lis­sima wird ihre erste Saison im west­li­chen Mit­tel­meer ver­bringen und die Gäste hier auf 7-Nächte-Kreuz­fahrten zu den schönsten Häfen der Region bringen, bevor sie im November 2019 für wöchent­liche Reisen ab Dubai in die Emi­rate über­sie­delt. Nach der Win­ter­saison wird sie dann im Früh­ling 2020 nach Asien ver­legt.

Show des Cirque du Soleil bei der Taufe der MSC Bel­lis­sima (c) MSC Cruises /​ Ivan Sar­f­atti
Taufe der MSC Bel­lis­sima durch Sophia Loren (c) MSC Cruises /​ Ivan Sar­f­atti
Taufe der MSC Bel­lis­sima durch Sophia Loren (c) MSC Cruises /​ Ivan Sar­f­atti