Start REEDEREIEN Nor­we­gian Mu­si­cal „Foot­loose“ gibt sein De­but auf der Nor­we­gian Joy

Musical „Footloose“ gibt sein Debut auf der Norwegian Joy

-

Nor­we­gian Cruise Line hat das En­­­ter­­tain­­ment-An­ge­­bot für die Alaska-Kreu­z­­fahr­­ten der Nor­we­gian Joy im Som­mer 2019 vor­ge­stellt: Ne­ben der Luft­­a­kro­ba­­tik-Show „Ele­ments“ und „Wine Lo­vers: Das Mu­si­cal“ mit Wein­ver­kos­tung wird an Bord auch das für den Tony Award no­mi­nierte Mu­si­cal „Foot­loose“ zu se­hen sein.

Die zum ers­ten Mal auf ho­her See prä­sen­tierte In­sze­nie­rung von „Foot­loose“ ba­siert auf dem Film­hit aus den 1980er-Jah­­ren und er­zählt die Ge­schichte ei­nes tanz­be­geis­ter­ten Teen­agers aus Chi­cago, der in eine Klein­stadt zieht, in der Rock ’n’ Roll ver­bo­ten ist.

Nor­we­gian Joy (c) Nor­we­gian Cruise Line

Ob­wohl er mit dem Groß­teil der Stadt an­ein­an­der ge­rät, kön­nen er und seine Freunde den Stadt­rat schluss­end­lich über­zeu­gen, das Ver­bot auf­zu­he­ben. Mit von der Par­tie sind die be­kann­ten Songs des Grammy Award-Preis­­trä­gers Kenny Loggins.

Ne­ben der Neu­fas­sung des Klas­si­kers wird an Bord die Luft­­a­kro­ba­­tik-Show „Ele­ments“ zu se­hen sein. Das Mu­­sik- und Tanz­spek­ta­kel rund um die vier Ele­mente Erde, Luft, Was­ser und Feuer will die Gäste in eine Welt vol­ler fas­zi­nie­ren­der Ma­gie und be­tö­ren­der vi­su­el­ler Ef­fekte ent­füh­ren.

Nor­we­gian Joy (c) Nor­we­gian Cruise Line

Ein wei­te­res En­­­ter­­tain­­ment-Hig­h­­light wird „Wine Lo­vers: Das Mu­si­cal“ sein: Wäh­rend ei­nes ent­spann­ten Es­sens mit Wein­probe im „So­cial Co­medy & Night Club“ wer­den die Gäste von ei­ner Ko­mö­die über die Freu­den des Wei­nes und der Liebe un­ter­hal­ten.

Die erst 2017 in Dienst ge­stellte Nor­we­gian Joy wurde bis­her aus­schließ­lich in China ein­ge­setzt, wird aber nun nach Ame­rika über­sie­deln. Da­für wird sie im April die­ses Jah­res um 50 Mil­lio­nen US-Dol­lar um­ge­baut und dem Di­­ning- und Bar­kon­zept ih­res Schwes­ter­schiffs Nor­we­gian Bliss an­ge­passt.

Kart­bahn auf der Nor­we­gian Joy (c) Nor­we­gian Cruise Line

Ihre erste sie­ben­tä­gige Kreuz­fahrt nach Alaska ab/​​bis Se­at­tle be­ginnt am 4. Mai 2019. Die Route um­fasst in ih­rer ers­ten Sai­son so­wohl Gla­cier Bay als auch Icy Strait Point. Im Ok­to­ber fol­gen Kreuz­fahr­ten durch den Pa­na­ma­ka­nal, be­vor die Nor­we­gian Joy dann im No­vem­ber wö­chent­lich ab/​​bis Los An­ge­les ent­lang der Me­xi­ka­ni­schen Ri­viera un­ter­wegs sein wird.

Nor­we­gian Joy (c) Nor­we­gian Cruise Line

LETZTE ARTIKEL

Auf in die Südsee: Ponant übernimmt Paul Gauguin Cruises

Die fran­zö­si­sche Ree­de­rei Po­nant hat die Über­nahme von Paul Gau­guin Crui­ses an­ge­kün­digt. Der Spe­zia­list für lu­xu­riöse Kreuz­fahr­ten in Fran­zö­sisch-Po­ly­ne­sien be­treibt die be­rühmte m/​s Paul Gau­guin.

Einstieg in die Kreuzfahrt: ANEX Tour kauft die Saga Sapphire

Der Rei­se­ver­an­stal­ter ANEX Tour er­wirbt die Saga Sap­phire von der bri­ti­schen Ree­de­rei Saga Crui­ses. Das 37 Jahre alte Schiff soll ab Mitte 2020 Kreuz­fahr­ten im öst­li­chen Mit­tel­meer an­bie­ten.

Meyer Werft: Ausdocken der neuen Norwegian Encore

Der Bau der Nor­we­gian En­core schrei­tet voran: Am 17. Au­gust 2019 wird das neu­este Schiff von Nor­we­gian Cruise Line, das über­dachte Bau­dock II der Meyer Werft in Pa­pen­burg ver­las­sen.

P&O Cruises sagt alle Kreuzfahrten im Arabischen Golf ab

P&O Crui­ses hat das Pro­gramm für den Ara­bi­schen Golf im Win­ter 2019/​20 ab­ge­sagt und ist da­mit die erste Ree­de­rei, die auf die zu­neh­men­den Span­nun­gen in der Straße von Hor­muz re­agiert.

Scenic Luxury Cruises übernimmt die erste Discovery Yacht

Der Jung­fern­fahrt der Sce­nic Eclipse steht nichts mehr im Wege: Die kroa­ti­sche Ul­ja­nik Werft hat die welt­weit erste Dis­co­very Yacht of­fi­zi­ell an Sce­nic Lu­xury Crui­ses & Tours aus­ge­lie­fert.

Norwegian holt das preisgekrönte Pop-Musical „SIX“ an Bord

Nor­we­gian Cruise Line bringt das mehr­fach preis­ge­krönte bri­ti­sche Pop-Mu­si­cal „SIX“ ab Sep­tem­ber 2019 auf die Nor­we­gian Bliss, die Nor­we­gian Bre­a­ka­way und die Nor­we­gian Ge­ta­way.