Start REEDEREIEN Costa Cro­ciere Costa Sme­ralda: Feuer bei den Bau­ar­beiten auf der Werft

Costa Smeralda: Feuer bei den Bauarbeiten auf der Werft

-

Auf der Costa Sme­ralda ist am 18. März 2019 wäh­rend der Bau­ar­beiten in der Meyer Werft im fin­ni­schen Turku ein Feuer aus­ge­bro­chen. Das Schiff wurde dar­aufhin voll­ständig eva­ku­iert. Trotzdem erlitten zehn Arbeiter eine leichte Rauch­gas­ver­gif­tung und zwei klei­nere Ver­let­zungen.

Erst am 15. März hatten Costa Cro­ciere und die Meyer Werft das Auf­schwimmen der Costa Sme­ralda gefeiert. Nach dem Fluten des Docks, in dem der Neubau wäh­rend der ver­gan­genen Monate langsam Gestalt ange­nommen hatte, wurde er an das Aus­rüs­tung­spier ver­legt, wo er nun bis Oktober 2019 fer­tig­ge­stellt werden soll.

Auf­schwimmen der Costa Sme­ralda in der Meyer Werft in Turku (c) Costa Cro­ciere

Das Feuer brach um 16.45 Uhr Orts­zeit auf Deck 15 aus, als bei Schweiß­ar­beiten einige im Umfeld gela­gerte Geräte in Brand gerieten. Alle Arbeiter wurden sofort eva­ku­iert, der Werft-Feu­er­­wehr und lokale Feu­er­wehr­leuten gelang es aber rasch, den Brand zu löschen.

Bereits um 18:15 Uhr konnten die Bau­ar­beiten wieder fort­ge­setzt werden. Laut einer Mit­tei­lung der Werft ent­standen an der Costa Sme­ralda keine grö­ßeren Schäden. Man erwarte daher auch nicht, dass „das Feuer die Fer­tig­stel­lung des Schiffs in irgend­einer Weise ver­zö­gert“.

Costa Sme­ralda (c) Costa Cro­ciere

Wenn die Costa Sme­ralda im Oktober 2019 zu ihrer Jung­fern­fahrt auf­bricht, wird sie mit 193.900 BRZ und einer maxi­malen Kapa­zität von 6.444 Pas­sa­gieren und 1.646 Crew-Mit­­­glie­­dern zu den größten Kreuz­fahrt­schiffen der Welt zählen. Zudem wird sie nach der erst vor kurzem in Dienst gestellten Costa Venezia das zweite Kreuz­fahrt­schiff sein, das voll­ständig mit Flüs­sig­erdgas (LNG) betrieben wird – dem der­zeit sau­bersten fos­silen Brenn­stoff.

Die Taufe der Costa Sme­ralda wird am 3. November 2019 in Savona erfolgen. Anschlie­ßend wird das Schiff bis April 2020 im west­li­chen Mit­tel­meer unter­wegs sein und hier ein­wö­chige Kreuz­fahrten ab/​​bis Savona nach Mar­seille, Bar­ce­lona, Palma de Mal­lorca, Civi­ta­vec­chia und La Spezia anbieten. Ein Schwes­ter­schiff soll im Jahr 2021 folgen.

Costa Sme­ralda (c) Costa Cro­ciere

Costa Sme­ralda (c) Costa Cro­ciere

Costa Sme­ralda (c) Costa Cro­ciere

LETZTE ARTIKEL

SeaDream: Karibik-Routen für 2021 sind ab sofort buchbar

Die Kreuz­fahrten des SeaDream Yacht Club in der Win­ter­saison 2021 sind zur Buchung frei­ge­geben. Nach dem Sommer im Mit­tel­meer sind die beiden Luxusyachten ab November 2021 erneut in der Karibik unter­wegs.

Silversea: Neue „Grand Voyages“ für die Saison 2020/​​21

Sil­versea hat für die Saison 2020/​21 eine neue Kol­lek­tion von „Grand Voyages“ auf­ge­legt. Sie bieten aus­ge­dehnte Kreuz­fahrten von bis zu 70 Tagen mit einer Reihe von exklu­siven Ver­an­stal­tungen.

Karibik: Neues Video zeigt die Ocean Cay MSC Marine Reserve

MSC Cruises hat ein neues Video ver­öf­fent­licht, das exklu­sive Ein­blicke in die Ocean Cay MSC Marine Reserve ermög­licht – lange, bevor die ersten Gäste die Pri­vat­insel auf den Bahamas betreten werden.

MS Hamburg kehrt nach fünf Jahren ins Mittelmeer zurück

Nach einer fünf­jäh­rigen Pause schickt Plan­tours Kreuz­fahrten die MS Ham­burg im Früh­jahr 2021 wieder ins Mit­tel­meer, befährt dabei aber fast nur Routen jen­seits des Mas­sen­tou­rismus auf See.

Costa reduziert Luftverschmutzung in Genua und Savona

Mit dem „Genua Blue Agree­ment“ ver­pflichtet sich Costa Cro­ciere, in den Häfen von Genua und Savona nur noch Treib­stoff mit einem Schwe­fel­ge­halt von höchs­tens 0,10 Pro­zent zu ver­wenden.

AIDA Cruises bietet jetzt auch Schiffsbesuche in Kopenhagen

AIDA Cruises bietet bereits seit einigen Jahren die Gele­gen­heit, ein Schiff in deut­schen Häfen, auf Mal­lorca oder den Kanaren kennen zu lernen. Nun ist das auch in der däni­schen Haupt­stadt mög­lich.