LESEZEIT: 2 MINUTEN

Wenige Wochen vor der Jung­fern­fahrt der World Explorer hat Mystic Cruises nun erste Details zur Taufe des neue Expe­di­ti­ons­schiffs ver­raten. Sie wird Anfang April auf der West Sea Shi­pyard im por­tu­gie­si­schen Viana do Cas­telo erfolgen. Als Tauf­patin konnte dabei die ehe­ma­lige fran­zö­si­sche „First Lady“ Carla Bruni gewonnen werden.

Carla Bruni ist seit 2008 mit Nicolas Sar­kozy ver­hei­ratet, der von 2007 bis 2012 fran­zö­si­scher Prä­si­dent war, hatte zuvor aber schon eine erfolg­reiche Kar­riere als Super­model, bevor sie als Sän­gerin und Song­wri­terin berühmt wurde und mehrer Gold- und Platin-Alben pro­du­zierte.

World Explorer (c) Mystic Cruises

Wäh­rend der Tauf­ze­re­monie wird die ita­lie­nisch-fran­zö­si­sche Künst­lerin auch einige Songs ihres neu­esten Albums „French Touch“ zum Besten geben. Die Taufe des ersten Hoch­see­schiffs von Mystic Cruises wird aller­dings nur in einem eher kleinen Rahmen statt­finden. Ein­ge­laden sind ledig­lich Partner und Inves­toren der por­tu­gie­si­schen Schwes­ter­ge­sell­schaft von nicko cruises.

Mit Alex Zakalash­nyuk aus Russ­land, Filipe Sousa aus Por­tugal und Terje Wil­lassen aus Nor­wegen stehen inzwi­schen auch die drei Kapi­täne der World Explorer fest. Ihre Aus­wahl sei in einem detail­lierten Pro­zess erfolgt, bei dem „die hohen Anfor­de­rungen an die Navi­ga­tion in den künf­tigen Fahrt­ge­bieten berück­sich­tigt wurden“, heißt es in einer Aus­sen­dung von Mystic Cruises.

„Die World Explorer bringt ihre Pas­sa­giere zu ein­zig­ar­tigen Orten von großer Schön­heit und unbe­rührten Land­schaften in der Ant­arktis, der Arktis oder in Nor­wegen“, erklärt der por­tu­gie­si­sche Gesell­schafter Mário Fer­reira: „Das sind aber auch sehr anspruchs­volle Ziele in Bezug auf die Navi­ga­tion, die viel Wissen und geschulte Fähig­keiten erfor­dern.“

World Explorer (c) nicko cruises